VFB Polch
 
Startseite
 
Leichtathleten-News
 
Trainingszeiten
 
LG Maifeld-Pellenz
 
Sportsttten
 
Veranstaltungen
 
Vorstand
 
Impressum
 
Banner
 

LEICHTATHLETEN-NEWS


01.11.2018

Talentsuche im Leichtathletikbezirk Nord

Am 27. Oktober 2018 fand im Sportzentrum Kaisersesch das Sichtungstraining fr den Perspektiv-Kader Nord statt. Diese "Talentiade" bestand aus fnf Stationen, in denen Elemente der verschiedenen Diziplinblcke Sprint/Sprung, Wurf, Koordination und Turnen abgefragt wurden.

Julian Lange, Madita Frieb-Preis und Lena Rotta hatten sich im Vorfeld beworben und berzeugten am Ende des Tages u.a. durch ihre koordinativ guten Ausfhrungen.
Mit Stolz und Freude erhielten sie die Berufung in den Perspektiv-Kader Nord des Landesverbandes Rheinland.

Gemeinsam, mit weiteren neun ausgewhlten Athleten werden sie im Verlauf des nchsten Trainingsjahres an fnf Manahmen, unter der Leitung von Marcel Kirstges, in Bad Neuenahr und Mayen teilnehmen.
Talentsuche im Leichtathletikbezirk Nord

13.10.2018

Jana Krmer ist Rheinlandmeisterin im 10000m Bahnlauf

Perfekter Einstand fr Jana Krmer: Bei den Rheinlandmeisterschaften in Birkenfeld am 15. September trat Jana zum ersten Mal fr die 10000m auf der Bahn im Stadion an. 25 Runden sind zu laufen dann erst sind 10000m geschafft. Jana setzte sich aus dem Hauptfeld ab und mute die letzten 2500 Meter bis zum Ziel weitgehend alleine laufen. Dennoch gelang Jana eine gute Einteilung nach nur 41 Minuten und 26,47 Sekunden berquerte sie die Ziellinie. Mit dieser hervorragenden Leistung errang Jana in ihrem ersten 10000m -Bahnlauf den Rheinlandmeistertitel der Frauen.

Athletenportrt: Jana Krmer mit Trainer W. Wirth (bei den Sddeutschen Meisterschaften in Walldorf)
Jana Krmer ist Rheinlandmeisterin im 10000m Bahnlauf

04.10.2018

Irgendwann ist immer das erste Mal

So in etwa htte das Motto der U14- und U16-Athlet/innen der LG Maifeld-Pellenz am vergangenen Wochenende lauten knnen. Denn zum ersten Mal, so zumindest die Worte der drei Trainer, konnte man mit jeweils einer Mannschaft pro Altersklasse bei den Rheinland-Team-Meisterschaften in Dierdorf teilnehmen. Die Idee hierzu entwickelten die drei Heimtrainer der Stammvereine aus Plaidt, Polch und Ochtendung gemeinsam. Nach einem gemeinsamen Training zwei Wochen vor dem Wettkampf, stand fest: Ja, wir starten mit einem U14- und einem U16-Team! Die Regeln der Team-Meisterschaft sind schnell erklrt: Pro Geschlecht mssen die Disziplinen Weitsprung, Ballwurf, Sprint und 800m absolviert werden. Eine Mixed-Staffel (4x75m bzw. 4x100m), bei der mindestens 1 Mdchen und 1 Junge teilnehmen muss, bilden den Abschluss. Pro Disziplin knnen dabei bis zu 3 Athlet/innen an den Start gehen, wobei nur der/die Beste in die Wertung kommt.
Aber nun zum Wettkampf: Bei der U14 gingen insgesamt 9 Mannschaften an den Start. Pia Schfer, Leonie Kupser, Lena Rotta, Leon Eder, Julian Lange und Noah Ring bildeten das Team der LG Maifeld-Pellenz. Von Beginn an kmpfte man in einem starken Teilnehmerfeld um jeden Punkt. Hierbei konnten einige Bestleistungen gezeigt werden, wodurch am Ende ein toller 7. Platz heraussprang. Folgende Ergebnisse flossen dabei in die Teamwertung ein: 75m: 10,89sec (Lena Rotta) und 11,51sec (Noah Ring), Weitsprung: 4,53m (Lena Rotta) und 4,04m (Noah Ring), Ballwurf: 31,50m (Pia Schfer) und 40,00m (Leon Eder), 800m: 2:38,17min (Lena Rotta) und 2:40,78min (Julian Lange), 4x75m-Staffel: 43.87sec (Noah Ring, Julian Lange, Pia Schfer, Lena Rotta). Besonders hervorzuheben sind jedoch auch die persnlichen Bestleistungen von Pia Schfer (3,92m im Weitsprung und 11,90sec ber 75m) und Leonie Kupser (3,86m im Weitsprung, 20,00m im Ballwurf und 2:49,89min ber 800m).
Bei der U16 gingen an diesem Tag ebenfalls 9 Mannschaften an den Start. Das Team der LG Maifeld-Pellenz setzte sich aus folgenden Athlet/innen zusammen: Lara-Sophie Wagner, Lea Rohs, Paul Jacobi, Fynn Knebel, Felix Frieb-Preis und Jakob Rotta. Fr Felix Frieb-Preis und Lara-Sophie Wagner waren es sogar erst die ersten Rheinland-Meisterschaften berhaupt, da beide erst seit Kurzem der Leichtathletik angehren. Auch hier konnten teilweise hervorragende Ergebnisse erzielt werden, die am Ende Platz 4 bedeuteten. Folgende Ergebnisse flossen hier in die Wertung mit ein: 100m: 13.60sec (Lea Rohs) und 12,81sec (Jakob Rotta), Weitsprung: 4,41m (Lea Rohs) und 5,35m (Jakob Rotta), Ballwurf: 37,00m (Lea Rohs) und 56,50m (Jakob Rotta), 800m: 3:19,75min (Lara-Sophie Wagner) und 2:22,21min (Paul Jacobi), 4x100m-Staffel: 51,66sec (Lea Rohs, Felix Frieb-Preis, Jakob Rotta, Paul Jacobi).
Am Ende des Tages war man sich einig: Es war schon eine super Leistung, als ein vergleichsweise kleiner Verein, berhaupt pro Altersklasse ein Team gestellt haben zu knnen. Was die Athlet/innen am Ende daraus gemacht haben, war grandios. Gerade der Teamspirit sagte vor allem den Athlet/innen der drei Trainingsgruppen zu. Hieran will man nun anknpfen und plant in Zukunft, vor allem auf Wunsch der Jugendlichen, das ein oder andere gemeinsame Training der drei Gruppen.

Bildunterschrift: Die U14- und U16-Athleten der LG Maifeld-Pellenz in Dierdorf
Irgendwann ist immer das erste Mal

26.09.2018

Lauftreff VfB Polch

Jeden Dienstag um halb sieben trifft sich die Lauftreffgruppe des VfB Polch in Mertloch am Radweg.
Sicherlich ist dies bereits dem ein oder anderen Radfahrer oder Lufer in den letzten Jahren aufgefallen.
Denn bei Wind und Wetter, Sommer wie Winter ist die 18-kpfige Truppe nun schon im vierten Jahr gemeinsam unterwegs!

Nach einem arbeitsreichen Tag den Kopf frei laufen, nicht alleine unterwegs sein, einen festen Tag in der Woche das Herzkreislaufsystem in Schwung bringen oder der Spa an der Gemeinschaft sind Motivatoren. Gerade in der nun beginnenden dunklen Jahreszeit tut das Laufen auf dem fast leeren Rad- und Wanderweg besonders gut!

Wenn Du dabei sein mchtest, komm einfach vorbei, oder informiere Dich vorab bei Barbara Klckner-Briesch, Telefon 02654/880000
Lauftreff VfB Polch

12.09.2018

Lena Rotta gewinnt Rheinland-Pfalz Meisterschaft im 800 m Lauf

Im Rahmen des Landesjugendsportfest fanden in Herxheim am 8. September 2018 die Rheinland-Pfalz Meisterschaften der U14 statt.

Von der LG Maifeld-Pellenz hatte sich die Polcherin, Lena Rotta fr diesen Wettkampf qualifiziert. So absolvierte sie einen Dreikampf (75m, Weitsprung, Ballwurf) und als Einzeldiziplin die 800 m!

In ihrer Altersklasse (U14) der 12-jhrigen starteten 23 Mdchen aus Rheinland-Pfalz im Dreikampf! Hier belegte Lena den 9. Platz. (10,89 s, 4,42 m, 25,50 m)

Beim 800 m Lauf waren weit weniger Athletinnen am Start, da die Qualifikationsnorm von 2:50 min gefordert war.
Lena gewann, in einem von ihr bekannten hohen Tempo, mit groem Abstand zur Konkurrenz, nach nur 2:33,47 Minuten diesen 800 m Lauf

Lena Rotta gewinnt Rheinland-Pfalz Meisterschaft im 800 m Lauf

06.09.2018

Starkes Team der LG bei den Oranienkampfspielen in Diez

Bei den Oranienkampfspielen am 18. August in Diez ging mit Jana Krmer, Niklas king, Gabriel Fhr und Philipp Schller ein starkes Team aus vier Athleten der LG Maifeld-Pellenz an den Start.
Niklas Iking und Gabriel Fhr traten im 200m Lauf der U20 an. Mit 22.98 Sekunden lief Niklas eine neue Bestzeit und belegte damit souvern den 1. Platz. Gabriel absolvierte die Strecke in 23,90 Sekunden und errang damit einen guten 3. Platz mit nur 0,27 Sekunden Rckstand auf den 2. Platzierten.
90 Minuten spter ging Niklas nochmals an den Start nun fr den 400 Meter-Lauf. Auch auf dieser Strecke erzielte er eine neue persnliche Bestzeit. Mit hervorragenden 50,45 Sekunden errang Niklas auch in diesem Lauf klar den 1. Platz.
Jana Krmer (U 20) lief dieses Mal nicht die 5000 Meter - sondern die Kurzdistanz 800 Meter. Diesen Lauf gewann Jana klar mit etwa 15 Meter Vorsprung in neuer persnlicher Bestzeit von 2:26,21 Minuten.
Fr Philipp Schller standen die 3000 Meter in der Mnnerklasse auf dem Programm. Philipp lief mit 10:35,2 Minuten auch eine neue persnliche Bestzeit und belegte einen guten 3. Platz unter insgesamt 8 Teilnehmern.
Christian Steffes nahm in Bergisch Gladbach erfolgreich an der 36. Bahnlaufserie teil. Im 3000 Meter-Lauf erreichte Christan erreichte unter 23 Teilnehmern einen guten 12.Platz. Mit der sehr guten Zeit von 9:34,70 Minuten konnte er seine bisherige Bestzeit um 11,4 Sekunden verbessern.
.
Bildunterschrift: Team der LG-Athleten in Diez v. links: P. Schller, J. Krmer, N. Iking und G. Fhr

Starkes Team der LG bei den Oranienkampfspielen in Diez

02.09.2018

Geehrt von Europameisterin

Am Donnerstag, den 23.08.2018 machte sich die Athletin, Lena Rotta, von der LG Maifeld Pellenz nach Trier zum 1. BMW Cloppenburg Meeting auf. Der Abend begann mit den 800m Lufen der Jugend U16/ U14. Lena absolvierte ihren stark besetzten Lauf der U14 ( 21 Teilnehmer ) in einer hervorragenden Zeit von 2:32,41 min und belegte den 1. Platz. Die Siegerehrung nahm Gesa Felicitas Krause, unsere diesjhrige Europameisterin im 3000m Hindernis, vor. Im Anschluss fanden die Mittelstreckenlufe der Frauen und Mnner aus 15 Nationen statt. Die Athletin aus Polch verfolgte alles mit groem Interesse und erhaschte einige Autogramme. Rundherum war es ein gelungener und erlebnisreicher Abend.

Geehrt von Europameisterin

30.08.2018

Erfolgreiches Wochenende fr Athleten der LG Maifeld-Pellenz

Jana Krmer LG Maifeld Pellenz nahm an den Sddeutschen Meisterschaften der U23 und U16 am 4. und 5. August in Walldorf teil. Gabriel Fhr startete am Samstag erstmals beim Klner Leichtathletik-Meeting im Netcologne-Stadion.
Fr Jana Krmer stand am Samstag der 5000 Meter-Lauf auf dem Programm. Der Start erfolgte um 18:30 Uhr bei immer noch 34 Grad Hitze. Die hohe Temperatur forderte ihren Tribut, daher gaben einige Luferinnen whrend des Rennens auf. Jana belegte in diesem Hitzelauf mit der guten Zeit von 19:15,11 Min einen hervorragenden 4. Platz unter den 9 Teilnehmerinnen, die am Ende ber die Ziellinie liefen. Am Sonntag folgte fr Jana noch der 1500 Meter Lauf. Hier waren 7 Teilnehmerinnen am Start. Nach dem harten 5000 Meter Lauf am Samstag erreichte Jana hier einen sehr guten 5. Platz mit 5:04 Minuten.
Der U 20 Athlet Gabriel Fhr startete beim Klner Leichtathletik Meeting LT DSHS zunchst ber die 100 Meter. Im Vorlauf belegte er mit 11,86 Sekunden den 5. Platz und qualifizierte sich damit fr den Endlauf. Im Endlauf konnte sich Gabriel noch steigern und sprintete in der persnlichen Bestzeit von 11;81 Sekunden auf einen guten 5. Platz.
Etwa 70 Minuten ging Gabriel nochmal an den Start diesmal fr den Lauf ber die 200 Meter. Auch diese Strecke lief Gabriel in neuer persnlicher Bestzeit. Mit 23,70 Sekunden errang er den 1. Platz.
Das war also ein recht erfolgreiches Wochenende fr die Athleten der LG Maifeld Pellenz

Bildunterschrift: LG-Athleten links: J. Krmer mit Trainer W. Wirth in Walldorf, rechts: G. Fhr
Erfolgreiches Wochenende fr Athleten der LG Maifeld-Pellenz

26.08.2018

Oranienkampfspiele in Diez

An den Oranien Kampfspiele in Diez waren die aktiven,Iking,Krmer Fhr und Schller der LG Maifeld Pellenz sehr erfolgreich gewesen.
C. Steffes lief ber 3000 Meter ,Bestzeit in Bergisch Gladbach.

In der mnnlichen Klasse U20 nahmen 2 Athleten ber 200 Meter teil.Niklas Iking belegte einen hervorragenden 1. Platz in der sehr guten Zeit von 22,98 Sekunden,dies war auch seine diesjhrige Bestzeit gewesen.
Im Gesamtfeld der 200 Meterlufer belegte Gabriel Fhr trotz einwchiger Klassenfahrt einen guten 3. Platz in der guten Zeit von 23 ,90 Sekunden.
90 Minuten spter startete Niklas Iking nochmals ber die 400 Meter ,hier belegte er ebenfalls einen 1. Platz in diesjhriger Bestzeit von 50,45 Sekunden.
Jana Krmer weibl. U 20 startete dieses mal nicht ber die 5000 Meter sondern ber die Kurzdistanz 800 Meter ,diese gewann sie klar mit 15 Meter Vorsprung und persnlicher Bestzeit von 2:26,21 Minuten.
Der Neuling in der LG Maifeld Pellenz ,Philipp Schller ging in der Mnnerklasse ber 3000 Meter an den Start,hier belegte er eine guten 3. Platz in ebenfalls persnlicher Bestzeit von 10:35,2 Minuten.
Christian Steffes nahm in Bergisch Gladbach erfolgreich an der 36. Bahnlaufserie teil. Christan erreichte von 23 Teilnehmern ber 3000 Meter einen guten 12.Platz in sehr guten 9:34,70 Minuten,er verbesserte seine diesjhrige Zeit um 11,4 Sekunden,also wiederum eine persnliche Bestzeit.
Dies war eine erfolgreiche Woche der LG Maifeld Pellenz Athleten gewesen
Oranienkampfspiele in Diez

19.08.2018

Sddeutschen U23 Meisterschaften in Walldorf

Jana Krmer LG Maifeld Pellenz nahm Erfolgreich an den Sddeutschen U23 Meisterschaften in Walldorf teil.Gabriel Fhr startete erstmals beim Klner Leichtathletik.

Die Langstreckenluferin der LG Maifeld Pellenz ,Jana Krmer startete Samstag in der Klasse U/ 23 ber 5000 Meter.
Um 18:30 Uhr war der Start bei 34,5 Grad Hitze.Am Start waren 12 Luferinnen,whrend des Laufes wurden sogar Trinkbecher aufgestellt.
Jana belegte in diesem Hitzelauf einen hervorragenden 4 .Platz in der guten Zeit von 19:15,11 Min.Einige Luferinnen gaben whren des Rennens auf.
Am Sonntag folgte noch der 1500 Meter Lauf.Hier waren 7 Teilnehmerinnen am Start ,Jana belegte nach den harten 5000 Meter Lauf einen sehr guten 5. Platz in der guten Zeit von 5:0394 Minuten.
Dies war ein hartes erfolgreiche Wochenende fr die Nachwuchsluferin Jana Krmer.

Der U 20 Athlet Gabriel Fhr nahm erfolgreich beim Klner Leichtathletik Meeting LT DSHS teil.

Gabriel startete ber die 100 Meter ,im Vorlauf belegte er den 5. Platz ,der wiederum fr den Endlauf reichte.
Im Endlauf erreichte Gabriel einen guten 5. Platz mit persnlicher Bestzeit von 11;81 Sekunden.
Ca 70 Minuten spter nahm Gabriel nochmals ber die 200 Meter teil, hier belegte er einen hervorragenden 1. Platz in wiederum persnlicher Bestzeit von 23,70 Sekunden.

Die war ein erfolgreiches Wochenende fr die Teilnehmer der LG Maifeld Pellenz

Sddeutschen U23 Meisterschaften in Walldorf

26.06.2018

Rheinland-Pfalz Meisterschaften der U20 und U16

Die Rheinland-Pfalz Meisterschaften der U20 und U16 wurden am 16.Juni 2018 in Hamm an der Sieg ausgetragen. Die 14-jhrige Lea Rohs lief im Vorlauf die 100 m in 13,93 Sekunden. Beim Kugelstoen errang sie mit 9,29 m den 4. Platz und am Nachmittag beim Weitsprung mit 4,62 m einen tollen 8. Platz!

Paul Jacobi lief die 800 m Strecke im Feld der M14 in neuer persnlichen Bestzeit in 2:23,94 Minuten und belegte Platz 7.

Der 15-jhrige Jakob Rotta sprang beim Weitsprung 5,29 m. Dies war ebenso neue persnliche Bestleistung und reichte fr den 6. Platz.

Gabriel Fhr hatte sich fr die 400 m entschieden und lief in seiner Altersklasse U20 mit 53,31 Sekunden auf den 5. Platz.

Rheinland-Pfalz Meisterschaften der U20 und U16

26.06.2018

Vizemeistertitel und vordere Platzierungen fr Athleten der LG Maifeld-Pellenz

Am 9. Juni wurden in Eisenberg (Pfalz) die Rheinland-Pfalz Meisterschaften der Mnner und Frauen ausgetragen.
Jana Krmer (U23) startete bei den Frauen ber die 1500 Meter.
In einem starken Feld lief Jana in persnlicher Bestzeit von 4:54,14 Minuten auf den 2. Platz - wurde also Vizemeisterin der Frauen.
Niklas Iking (U20) ging in der Mnnerklasse ber 800 Meter an den Start.
In dem sehr gut besetzten Lauf errang Niklas mit einem starken Endspurt den 2 Platz. Mit der
sehr guten Zeit von 1:55,97 Minuten holte also auch er den Vizemeistertitel.
Andreas Giese (U 23) startete ber die 200 Meter in der Mnnerklasse in ebenfalls sehr stark besetzten Lufen. Mit der diesjhrigen Bestzeit von 24,29 Sekunden belegte Andreas den 16. Platz.
Bei der 7. Hachenburger-Nacht ging Gabriel Fhr (U20) zunchst fr den Sprint ber 100 Meter an den Start.
Im Dauerregen sprintete Gabriel in persnlicher Bestzeit von 11,84 Sekunden auf den 1. Platz. 50 Minuten spter nahm Gabriel am 200 Meterlauf teil. Hier belegte er den 2. Platz. Leider fiel in diesem Lauf die Zeitmessanlage aus - die Handstoppung ergab gute 23,2 Sekunden.
Beim Mini-Internationalen Sportfest in Koblenz am 13. Juni starteten auch einige Athleten der LG MaifeldPellenz.
Jana Krmer nahm am 1500 Meter Lauf der Frauen teil. In dem national stark besetzten Feld belegte Jana einen guten 8. Platz in neuer persnlicher Bestzeit 4:52,76 Minuten. Diese Zeit bedeutet auch die Norm fr die Sddeutschen-Meisterschaften der U 23 in Walldorf am 4.8.2018.
Niklas Iking startete bei den Mnnern ebenfalls ber die 1500 Meter Distanz. Niklas belegte den 5. Platz in sehr guten 4:05,60 Minuten. Fr Niklas bedeutet dies neue persnliche Bestzeit.
Jakob Rotta ging in der Klasse M 15 fr die 800 Meter an den Start. Jakob absolvierte die Strecke in 2:26,81 Minuten und errang damit einen sehr guten 5. Platz.
Beim Schulsportfest Jugend trainiert fr Olympia einen Tag vorher war Jakob die 800 Meter in diesjhriger Bestzeit von 2:19,00 Minuten gelaufen.
Lena Rotta (W12) startete ebenfalls ber die 800 Meter. Mit 2:31,23 Minuten lief Lena eine persnliche Bestzeit und erreichte einen sehr guten 3. Platz.
Leonie Kupser ebenfalls W12 ging auch fr die 800 Meter an den Start. Leonie belegte den 8. Platz mit 2:51,87 Minuten.

Bildunterschrift: LG-Athleten und Freunde bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften v.links N. Iking, J. Krmer, S. Teller (SV Windhagen) und A. Giese
Vizemeistertitel und vordere Platzierungen fr Athleten der LG Maifeld-Pellenz

20.06.2018

Rheinland-Pfalz Meisterschaften der U20 und U16 in Hamm

Die Rheinland-Pfalz Meisterschaften der U20 und U16 wurden am 16.Juni 2018 in Hamm an der Sieg ausgetragen. Die 14-jhrige Lea Rohs lief im Vorlauf die 100 m in 13,93 Sekunden. Beim Kugelstoen errang sie mit 9,29 m den 4. Platz und am Nachmittag beim Weitsprung mit 4,62 m einen tollen 8. Platz!

Paul Jacobi lief die 800 m Strecke im Feld der M14 in neuer persnlichen Bestzeit in 2:23,94 Minuten und belegte Platz 7. Der 15-jhrige Jakob Rotta sprang beim Weitsprung 5,29 m. Dies war ebenso neue persnliche Bestleistung und reichte fr den 6. Platz.

Gabriel Fhr hatte sich fr die 400 m entschieden und lief in seiner Altersklasse U20 mit 53,31 Sekunden auf den 5. Platz.

 Rheinland-Pfalz Meisterschaften der U20 und U16 in Hamm

11.06.2018

Rheinland-Meisterschaften der Blockwettkmpfe

Am vergangenen Sonntag, den 10. Juni 2018 fanden in Koblenz die Rheinland-Meisterschaften der Blockwettkmpfe statt! Blockwettkampf bedeutet: 5 Disziplinen aus den Bereichen Sprint/Sprung, Wurf oder Lauf. Zu jedem gewhlten Block gehrt der Hrdenlauf, die Sprintstrecke sowie der Weitsprung. Hinzu kommen: im Block Sprint/Sprung der Speerwurf und der Hochsprung; im Block Wurf Kugelstoen und Diskus; im Block Lauf Ballwurf und der 800 m Lauf.

Sechs LG Maifeld-Pellenz Athleten der Jugend U16 und U14 erbrachten hervorragende
Ergebnisse und konnten sich ber tolle Platzierungen und persnliche Bestleistungen freuen!

WU14
Lena Rotta, W12 gewann, im mit 28 Teilnehmerinnen am strksten besetzten Block Lauf
den Rheinland-Meister-Titel! Mit vier persnlichen Bestleistungen schob sie sich am Ende
des Tages, ganz knapp auf den 1. Platz und freute sich sehr ber den Rheinland-Meister-
Wimpel. 60mH (10,44 s) Weit (4,52 m) Ball ( 29 m) 75m ( 10,55 s) 800m (2:35,36 min)
Gesamtpunktzahl 2364

Leonie Kupser, W12 belegte, ebenso im Block Lauf, mit 2 neuen Bestleistungen den 15.
Platz. 60mH (12,96 s) Weit (3,30 m) Ball (16 m) 75m ( 11,33 s) 800m (2:59,34 min)
Gesamtpunkte 1737

WU16
Lea Rohs, W14 wurde mit 2244 Punkten Vize-Rheinland-Meisterin im Block Wurf!
80mH (14,03 s) Weit (4,46 m) Diskus (15,88 m) Kugel (9,66 m) 100m (13,73 s)

MU14
Julian Lange, M12 whlte den Block Lauf und stand auf dem Podest auf dem 3. Platz! Mit
einer Gesamtpunktzahl von 1734 hatte er 10 Athleten hinter sich gelassen!
60m H (12,30 s) Weit (4,01 m) Ball (36,50 m) 75m (11,86 s) 800m (2:54,42 min)

Leon Eder, M13 kmpfte ebenso erfolgreich und gewann den 3. Platz mit 1766 Punkten im
Block Wurf. 60mH (13,21 s) Weit (3,81 m) Kugel (8,83 m) Diskus (21,12 m) 75m (12,09)

Noah Ring, M13 erbrachte tolle Leistungen bei starker Konkurrenz und gewann mit 1831
Punkten den 6. Platz im Block Lauf. 60m H (11,33 s) Weit (4,06 m) Ball (35 m) 75m (11,41 s) 800m (2:56,37)

Trainerinnen, Eltern und Groeltern waren wieder einmal mit Freude dabei. Versorgten und
untersttzten die SportlerInnen!

Rheinland-Meisterschaften der Blockwettkmpfe

06.06.2018

Jana Krmer wird Rheinlandmeisterin der Frauen ber 5000 Meter

Bei sommerlich warmen Temperaturen ging Jana Krmer (U23) in Hamm/Sieg bei den Rheinlandmeisterschaften in der Frauenklasse ber 5000 Meter an den Start.
Jana lief eine neue persnliche Bestzeit von 18:43,41 Minuten und errang mit einem Vorsprung von ber einer Minute auf die Zweitplatzierte den Titel der Rheinlandmeisterin. Ein schner Erfolg fr die junge Athletin.
Der U 20-Nachwuchsathlet Gabriel Fhr startete in der Mnnerklasse ber 400 Meter.
Mit 52,75 Sekunden lief Gabriel die 400 Meter in neuer persnlicher Bestzeit klar unter 53 Sekunden - und belegte damit einen sehr guten 4. Platz.
Andreas Giese der wegen seines Studiums noch einen deutlichen Trainingsrckstand hat - trat in im 200 Meter-Lauf an. Mit 24,47 Sekunden belegte Andreas den 7. Platz bei den Mnnern.

Bildunterschrift: Jana Krmer (in der Mitte) und Gabriel Fhr bei den Rheinlandmeisterschaften in Hamm/Sieg

Jana Krmer wird Rheinlandmeisterin der Frauen ber 5000 Meter

01.06.2018

Jana Krmer U23 Rheinlandmeisterin

Jana Krmer U23 wurde bei den Rheinland Meisterschaften in Hamm Rheinlandmeisterin ber 5000 Meter der Frauen.

Bei sommerlich warmen Temperaturen ging Jana Krmer U23 in der Frauenklasse ber 5000 Meter an den Start. Jana belegte den 1. Platz in persnlicher Bestzeit von 18:43,41 Minuten ,der Vorsprung zur 2 platzierten betrug ber 1 Minute,dies war ein schner Erfolg fr die junge Athletin.

ber die 400 Meterstrecke startete der U 20 Nachwuchsathlet Gabriel Fhr in der Mnnerklasse ,hier belegte Gabriel einen sehr guten 4. Platz in persnlicher Bestzeit von 52,75 Sekunden.

Andreas Giese auch U 23 Athlet ging bei den Mnnern ber die 200 Meter an den Start ,hier belegte Andreas der zur Zeit in Essen sich im Medizinstudium befindet einen 7. Platz , in der diesjhrigen Bestzeit von 24,47 Sekunden.

Somit war die ein Erfolgreicher Tag fr die Leichtathleten der LG Maifeld Pellenz gewesen.

28.05.2018

Erstplatzierungen fr Athleten der LG Maifeld-Pellenz

Christian Steffes ging beim 1. Koblenzer Luferabend am 17. Mai ber die 3000 Meter an den Start. Mit einem Vorsprung von 25 Metern lief Christian nach 9:43,27 Minuten in persnlicher Bestzeit als Erster ber die Ziellinie.
Auch beim 9. Westwlder Leichtathletikmeeting in Selters am 20.Mai errangen Athleten der LG-Maifeld-Pellenz Erstplatzierungen.
In der Klasse U 20 gewann der Nachwuchslufer Gabriel Fhr den 400 Meterlauf mit der persnlichen Bestzeit von 53,26 Sekunden. 35 Minuten spter ging Gabriel dann fr den 200 Meter Lauf an den Start. In diesem Lauf belegte er den 2. Platz mit 24,06 Sekunden.
Andreas Giese der wegen seines Studiums doch erheblichen Trainingsrckstand hat - startete in der Mnnerklasse ber die 200 Meter. Mit der Zeit von 24,44 Sekunden kam Andreas auf den 2. Platz.
Die Mittel- und Langstreckenluferin Jana Krmer startete in der Frauenklasse ber 3000 Meter. Jana lief mit 10:40,84 Minuten persnliche Bestzeit und errang mit deutlichem Vorsprung den ersten Platz.

Bildunterschrift: Die schnellen LG-Athleten in Selters v. l. Gabriel Fhr, Jana Krmer und Andreas Giese
Erstplatzierungen fr Athleten der LG Maifeld-Pellenz

06.05.2018

Erfolgreiche 3 x 800 m Staffelmdchen

Nach den Verbandsmeisterschaften wurden am 1. Mai2018 in Mainz die Rheinland-Pfalz Meisterschaften der Langstaffeln ausgetragen.
Die 3 x 800 m Staffelmdchen der weiblichen Jugend U14 in der Besetzung Leonie Kupser, Lea Steidl und Lena Rotta freuten sich ihr Knnen im Rahmenprogramm der Meisterschaften zu zeigen.
Zwar war die Konkurrenz bei weitem nicht so hoch, als noch bei den Rheinland Meisterschaften. Doch man wei ja nie !
Voller Elan startete Leonie Kupser und fhrte sofort das Feld an, bergab den Staffelstab an Lea Steidl und diese hielt weiterhin die folgenden Luferinnen auf Abstand bevor die Schlussluferin Lena Rotta in gewohntem Tempo den Sieg einfuhr ! Einziger Gegner an diesem Tag war der starke Wind, der die Siegerzeit auf 8:34,06 Minuten drckte.
Obwohl es in der Altersklasse U14 noch keinen Rheinland-Pfalz Meistertitel zu gewinnen gibt, freute sich die Staffel der LG Maifeld-Pellenz ber ihren 1. Platz.

Erfolgreiche 3 x 800 m Staffelmdchen

26.04.2018

Ernst Krahnke 60 Jahre als Werfer aktiv

Bei den offenen Kreismeisterschaften in Sinzig am 14. April 2018, trat von der LG Maifeld-Pellenz der 1943 geborene Ernst Krahnke an. Das besondere an diesem Wettkampf-Tag war, dass Ernst genau 60 Jahre nach seinem ersten Werfertag, damals in Mainz, im Speerwurf die Qualifikation fr die Deutschen Senioren Meisterschaften gelang!
Krahnke warf in Sinzig den 500 g Speer auf 28,21 Meter und erfllte somit deutlich die DM-Norm von 27 Meter.
Auerdem gewann Ernst Krahnke in seiner Altersklasse M75 den Kugelstowettbewerb (4 kg) mit8,14 Meternund wurde zweiter beim Diskuswurf (1 kg) mit 26,88 Metern, hinter Hugo Augel vom TUS Mayen.

Ernst Krahnke 60 Jahre als Werfer aktiv

22.04.2018

Weibliche Jugend U14 Vize Rheinland-Meisterinnen

Am Samstag, den 21. April 2018 fanden die Rheinland-Meisterschaften der Langstaffeln in Selters statt.
Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen starteten in der Altersklasse der weiblichen Jugend U14 neun Mannschaften aus dem Rheinland ber die 3 x 800 m Strecke.

Von der LG Maifeld-Pellenz waren Leonie Kupser, Lea Steidl und Lena Rotta als Team in den Westerwald gereist. Aufgeregt, aber voll motiviert vor dieser neuen Herausforderung eine Staffel ber 3 x 800 m zu laufen, standen die drei Maifelderinnen ihren Konkurrentinnengegenber.

Leonie Kupser lief auf Position eins und zeigt bereits beim Startgetmmel ihre Wettkampferfahrung. Sie konnte lange an dritter Position im Feld mitlaufen! Nach 800 m bergab Leonie den Staffelstab an Lea Steidl. Lea gab ebenso ihr Bestes und kmpfte besondersin der 2. Runde um jeden Meter. Whrend an der Spitze des Wettkampffeldes bereits die bergabe zur dritten Luferin passierte, befand sich Lea auf Position 6 und hatte noch 130 m zu laufen. Die bergabe des Staffelstabs an die Schluluferin Lena Rotta erfolgteperfekt und diese rannte los! So schnell, dass viele Zuschauer meinten, dieses Tempo hlt sie nicht durch. Lena aber war in ihrem Element! Nach 450 Metern berholte sie gleich 3 Mdchen hintereinander und rannte allen davon. Lena hielt sehr wohl das hohe Tempound lief den Vize Rheinlandmeister Titel siegessicher nach Hause! Die Uhr blieb bei 8:29,47 Minuten stehen und die handgestoppten Zeiten, zeigten bei allen drei Maifelderinnen persnliche Bestzeiten!

Athleten, Eltern und Trainerin freuten sich so sehr, dass sofort beschlossen wurde, mit dieser Staffel auch bei den Rheinland-Pfalz Meisterschaften am 1. Mai in Mainz anzutreten!

Weibliche Jugend U14 Vize Rheinland-Meisterinnen Weibliche Jugend U14 Vize Rheinland-Meisterinnen Weibliche Jugend U14 Vize Rheinland-Meisterinnen Weibliche Jugend U14 Vize Rheinland-Meisterinnen

10.04.2018

Teams der LG-Maifeld-Pellenz erfolgreich beim Hallen-Cup der Kinderleichtathletik

Mlheim - Am Sonntag, den 19.03. gingen einige Kinder der LG Maifeld-Pellenz beim Kreis-Hallen-Cup der Kinderleichtathletik an den Start.
In der Altersklasse U8 der Leichtathletikgemeinschaft aus Plaidt, Polch und Ochtendung, traten die Sprinthasen an und belegten stolz den 1.Platz.
Bei der Altersklasse U10 sprang dann fr die Laufmuse der LG Maifeld-Pellenz der 6.Platz heraus.
In der Altersklasse U12 konnten an diesem Tag zwei Teams gemeldet werden.
Auch hier war die Konkurrenz unter 9 Teams gro. Am Ende eines langen Wettkampftages, der mit viel Schwei beim abschlieenden 8-Runden-Lauf beendet wurde, stand auch hier das Ranking fest:
Die Power-Panther 1 landeten am Ende auf Platz 8 und die zweite Mannschaft Power-Panther 2 belegte den 7. Platz.
Auf jeden Fall haben die U12er sich vorgenommen beim nchsten Cup strker zu sein und fr dieses Ziel zu trainieren!

Bild: Die Hallen-Cup Teilnehmer in Mlheim

Teams der LG-Maifeld-Pellenz erfolgreich beim Hallen-Cup der Kinderleichtathletik

06.03.2018

Cross-Meisterschaften in Plaidt - Starkes Heimspiel der LG-Maifeld-Pellenz Athleten

Bei den Rheinland- und Rheinland-Pfalz-Cross Meisterschaften am Sonntag den 18. Februar 2018 in Plaidt, ging es wieder querfeldein.
ber 300 Teilnehmer gingen bei frostigen Temperaturen im Nettepark an den Start.
Den Auftakt machten 49 Mnner der Altersklassen M50 bis M90 auf der 5800 m Strecke.
Horst Schmmer von der LG Maifeld-Pellenz, sicherte sich dort den 3. Platz mit einer hervorragenden Zeit von 22:24 min und den 1.Platz in seiner Altersklasse M60.
Platz 14 in diesem Wettbewerb erreichte Markus Theisen nach einer Zeit von 24:23 min.
Fnf Sekunden spter gefolgt von Axel Dany auf Platz 15 (24:38)
18. Platz belegte Rainer Eich in 25:20 min und den 3. Platz in seiner Altersklasse M60.
Dann folgte Rolf Dietrich auf Platz 20 mit 25:28 min.
Auch von der LG Maifeld-Pellenz, errang Werner Bach den 31.Platz in 27:18 min.
43 Starterinnen, WJU20, WU23, W30-W90, waren es im anschlieenden Mittelstreckenrennen von ca. 3550 m.
Dort konnte Margit von Klitzing in einer prchtigen Zeit von 16:52 den 19. Platz erreichen.
In Ihrer AK W55, entschied sie den 1. Platz fr sich.
Gefolgt auf Platz 29. erreichte Susanne Dany das Ziel in 18:59 min.
Zum 1. Mal am Start bei einem Crosslauf, belegte Steffi Stephan in einer Zeit von 21:54 den 40. Platz in diesem Wettbewerb.
Es folgte Claudia Rotta auf Platz 41 in 22:02 min und Marion Lohner auf Platz 42 in 23:05 min.
Beim folgenden Wettbewerb, M23, MJ20, MJ18 (3550 m) erreichte Christian Steffes in genau 13:00 min den 16. Platz.
Bei dem Langstreckenlauf der Mnner (ca. 9175 m) erlang Christian Schmitz den 2. Platz bei den Rheinland- Meisterschaften und den 3. Platz bei den Rheinland Pfalz Meisterschaften, in einer exzellenten Zeit von 34:31 min sowie den 3. Platz in seiner AK.
Beim letzten Wettbewerb, ca. 6925 m, Frauen, M30 - M45 der Rheinland und Rheinland Pfalz Meisterschaft, gewann Jana Krmer von der LG Maifeld Pellenz den 6. Platz in einer zauberhaften Zeit von 29:37 min und den 1. Platz in ihrer AK

Bildunterschrift: Die schnellen Seniorinnen
Bildunterschrift: und Senioren der LG Maifeld-Pellenz bei den Crossmeisterschaften im Nettepark
Cross-Meisterschaften in Plaidt - Starkes Heimspiel der LG-Maifeld-Pellenz Athleten Cross-Meisterschaften in Plaidt - Starkes Heimspiel der LG-Maifeld-Pellenz Athleten

22.01.2018

LG Maifeld-Pellenz krt Sportler des Jahres 2017

Zum Jahresabschlu krte die LG Maifeld-Pellenz Jana Krmer und Andreas Giese zu den Sportlern des Jahres 2017. Die Auszeichnung fand am 20. Dezember im Vereinsheim des VfB Polch statt. Jana bernahm den Wanderpokal der Sportlerin des Jahres von Margit von Klitzing Andreas Niklas den Wanderpokal der mnnlichen Sportler von Niklas Iking.
Jana und Andreas wurden damit fr ein sehr erfolgreiches Jahr ausgezeichnet- in dem beide ihre Leistungen stetig verbessert haben. In der Bestenliste des Leichtathletik Verbands Rheinland (LVR) wird Jana Krmer bei den U20 in insgesamt 5 Disziplinen 800m, 1500m, 3000m, 5000m und 10km-Straenlauf genannt.
Andreas Giese errang ber die zuerst ungeliebte 400m Distanz den Titel des Rheinland-Pfalz- Meisters bei den U20. Andreas sprintete insgesamt 3 mal in die Bestenliste des LVR nmlich in den Kategorien 100m, 200m und 400m.
Diese besondere Auszeichnung durch ihren Verein - die LG Maifeld-Pellenz ist ein schner und verdienter Abschlu eines anstrengenden Wettkampfjahres und ein Ansporn fr die beiden Athleten, den erfolgreichen Weg weiterzugehen.

Bildunterschrift: Sportler des Jahres 2017 - v.l. Andreas Giese, Trainer W. Wirth und Jana Krmer
LG Maifeld-Pellenz krt Sportler des Jahres 2017

22.01.2018

Erfolgreicher Jahresabschlu 2017 fr Jana Krmer in Zell und Trier

Vor dem Jahresende ging Jana Krmer noch in zwei Wettkmpfen ber 5 km an den Start.
Beim Zeller Adventslauf am 10. Dezember lief Jana die 5000m in 19:34,4 Minuten und setzte sich damit an die Spitze der U20. Ihre Leistung aus dem Vorjahr hatte Jana um 22 Sekunden verbessert.
Das Jahr beendete Jana mit dem Silvesterlauf in Trier. Der Sparkassen-Elitelauf der Frauen trgt seinen Namen zu recht, schlielich findet man in der Starterliste einige bekannte Spitzensportlerinnen. Als Beispiel seien hier nur Gesa Felicitas Krause und Konstanze Klosterhalfen genannt. Hier absolvierte Jana die 5 km in 20:08,3 Minuten und errang einen hervorragenden 5. Platz bei den U20 in diesem sehr stark besetzten Lauf.
Das war also ein recht erfolgreicher Jahresabschluss fr die Athletin der LG Maifeld Pellenz Jana Krmer.

Bildunterschrift: Jana Krmer (Startnr. 133) beim Silvesterlauf in Trier
Erfolgreicher Jahresabschlu 2017 fr Jana Krmer in Zell und Trier

14.12.2017

Herausragende Leistungen Kreis Mayen-Koblenz ehrt fnf Athleten

Zur Sportlerehrung wurden am 7. Dezember die Spitzensportler des Landkreises Mayen-Koblenz ins Brgerhaus nach Kottenheim geladen. Hier wurden die Sportler ausgezeichnet, die in Rheinland-Pfalz eine Erstplatzierung erreicht oder auf hherer Ebene mindestens einen dritten Platz errungen hatten. Fnf Athleten der LG Maifeld-Pellenz wurden von Landrat Dr. Alexander Saftig zur Ehrung auf die Bhne gerufen: Vanessa Brachtendorf, Niklas Iking, Anna Klara Klckner, Jana Krmer und Andreas Giese. Drei dieser ausgezeichneten Spitzenathleten - Anna Klara, Jana und Andreas - trainieren beim VFB-Polch. Stellvertretend fr Andreas Giese der wegen seines Studiums nicht anwesend sein konnte nahm sein Trainer Winfried Wirth die Auszeichnung entgegen. Vanessa und Niklas werden von Peter Alt in Plaidt trainiert.
Die feierliche Sportlerehrung , mit der der Landkreis Mayen-Koblenz zu den Erfolgen gratuliert und sich fr die Reprsentation bedankt, ist ein schner Hhepunkt zum Ende der Saison und ein Ansporn fr die Athleten, den erfolgreichen Weg weiterzugehen.


Bildunterschrift: Sportlerehrung MYK - v.l. W. Wirth, V. Brachtendorf, A. K. Klckner, J. Krmer, N. Iking, P. Alt
Herausragende Leistungen  Kreis Mayen-Koblenz ehrt fnf Athleten

08.11.2017

Jana Krmer luft persnliche Bestzeit ber 5000 Meter beim SWT Meeting in Trier

Die U 20 Athletin Jana Krmer von der LG Maifeld Pellenz belegte im sogenannten B-Lauf der Frauen beim insgesamt stark besetzten SWT Meeting in Trier ber 5000 Meter einen hervorragenden 2. Platz. Trotz leichter Erkltung gelang Jana mit 18:59,8 Minuten eine neue persnlicher Bestzeit. Jana verbesserte sich damit im Vergleich zum Vorjahr beim selben Meeting von 20:12,4 Minuten um mehr als eine Minute auf knapp 19 Minuten. Philipp Schller startete erstmals in der Mnnerklasse ebenfalls ber die 5000 Meter. Philipp belegte im B Lauf den 5. Platz in persnlicher Bestzeit von 18:29,58 Minuten. Philipp befindet sich seit etwa 2 Monaten im Training bei der LG Maifeld-Pellenz.
Philipp Schller hatte sein Wettkampfdebut am 2. September in Urmitz. Dort lief er 3000m in 10:52,3 Minuten und kam damit auf den ersten Platz bei den M20. Insgesamt gingen hier 4 Athleten der LG Maifeld-Pellenz an den Start. Rene Wachtel, Andreas Giese und Gabriel Fhr traten im 400m Lauf und kamen jeweils auf den ersten Platz in ihrer Altersklasse. Rene lief die 400m in 50,62 Sekunden - Andreas kam nach 50,92 Sekunden und Gabriel nach 55,60 Sekunden ins Ziel. Gabriel stie die 5kg Kugel 12,50m weit und konnte auch diesen Wettkampf klar fr sich entscheiden. Diese 4 Athleten der LG Maifeld-Pellenz haben also in Urmitz insgesamt 5 Erstplatzierungen erreicht.


Bild: Immer schnell unterwegs Jana K. (810) in Ingolstadt und Phlipp S. (625) in Mlheim-Krlich
Jana Krmer luft persnliche Bestzeit ber 5000 Meter beim SWT Meeting in Trier

02.11.2017

Wanderung zum Wrzlayhof

um Abschluss der Freiluftsaison wanderten 17 aktive Damen mit ihrer bungsleiterin Marie-Luise Rudszeck von Polch nach Lehmen. Der Weg fhrte ber den Paradiesweg vorbei am Polcher Bach nach Rber. Nach anfnglichem Regen hatte der Wettergott ein Einsehen und bei schnem Wanderwetter ging es weiter ber die Hhe nach Dreckenach. Nach einer ausgiebigen Rast stand der Anstieg zu den oberen Lehmer Hfen bevor. Auf der Hhe angekommen wurde die Gruppe mit einem Ausblick ber Teile des Maifeldes belohnt. Weiter ging es zur Hubertushhe mit einem wunderschnen Blick ber das Moseltal. Nun war Lehmen in Sicht. Mit groen Schritten wanderte die Gruppe ihrem Ziel entgegen. Nach gut 16 km wurde der Wrzlayhof erreicht. Bei deftigem Essen und einem guten Tropfen ging ein gelungener Tag zu Ende.
Wanderung zum Wrzlayhof

13.10.2017

Jana Krmer mit persnlicher Bestleistung in Trier

Jana Krmer von der LG Maifeld Pellenz luft persnliche Bestzeit ber 5000 Meter beim SWT Meeting in Trier.

Die U 20 Athletin Jana Krmer von der LG Maifeld Pellenz belegte im sogenannten B-Lauf der Frauen beim stark besetzten SWT Meeting ber 5000 Meter ,trotz vorheriger leichter Erkltung einen hervorragenden 2. Platz ,in persnlicher Bestzeit von 18:59,8 Minuten. Jana verbesserte sich zum Vorjahr beim selben Meeting von 20:12,4 Minuten auf 18:59,8 Mintuten ,dies war eine sehr gute Bahnabschlussleistung der Lg Athletin gewesen.

Beim selben Meeting startete erstmals Philipp Schller in der Mnnerklasse,der sich seid ca 2 Monaten im Training befindet ebenfalls ber die 5000 Meter.

Philipp belegte auch im B Lauf den 5. Platz in persnlicher Bestzeit von 18:29,58 Minuten.

Somit war dies ein gutes Abschneiden der aktiven

29.09.2017

LG Maifeld-Pellenz-Athleten beim Herbstsportfest in Wetzlar

Trotz harter Bedingungen gute Leistung LG Maifeld-Pellenz-Athleten beim Herbstsportfest in Wetzlar
Am Samstag den 09.09.2017 nahmen die beiden Athleten der LG Maifeld Pellenz Gabriel Fhr und Andreas Giese am Herbstsportfest in Wetzlar teil. Dies war der vorletzte Wettkampf den die beiden in der Auensaison, welche sich nun rasch dem Ende nhert, bestreiten. Dabei trafen sie noch einmal auf ein groes Teilnehmerfeld und mussten sich mit starken Konkurrenten messen.
Beide Athleten traten ber die 100m und 200m Distanz an, wobei Gabriel Fhr zur Altersklasse der U18 und Andreas Giese zur U20 zhlt. Der Tag begann mit 100m Vorlufen, in denen sich beide fr die spter anstehenden Finallufe qualifizierten. Andreas ging zuerst an den Start und lief die 100m in 11,96 Sekunden, womit er sich nicht ganz zufrieden geben konnte. Gabriel hingegen stellte mit seiner Zeit von 11,95 Sekunden eine persnliche Bestzeit auf und konnte zum ersten Mal in seinem Leben unter 12 Sekunden laufen. Leider zhlt diese Zeit nicht fr die Bestenliste, da der Rckenwind mit 2,4m/s zu stark fr eine Wertung war.
Gut 90 Minuten spter standen fr die beiden die 100m Finallufe an. Vorher begann es stark zu regnen und die Bedingungen verschlechterten sich fr alle Athleten. Dennoch wurde der Wettkampf ohne grere Zeitverzgerungen fortgesetzt. In seinem Finallauf konnte Andreas sich leicht verbessern und wurde mit einer Zeit von 11,94 Sekunden Fnfter. Gabriel Fhr konnte leider nicht an seine gute Leistung im Vorlauf anknpfen und belegte mit einer Zeit von 12,21 Sekunden den siebten Platz.
Den folgenden 200m Lauf absolvierten Andreas Giese in 23,62 Sekunden und Gabriel Fhr in 24,42 Sekunden, womit sie in ihrer jeweiligen Altersklasse den vierten und den fnften Platz belegten. Diese Zeiten lagen zwar nicht im Bereich ihrer Bestleistungen ber die 200m Distanz, waren den ueren Umstnden entsprechend aber durchaus zufriedenstellend.


Bildunterschrift: Lassen sich die Stimmung nicht verregnen von links G. Fhr, Trainer W. Wirth und A. Giese
LG Maifeld-Pellenz-Athleten beim Herbstsportfest in Wetzlar

04.09.2017

Athleten der LG Maifeld erfolgreich bei den Oranienkampfspielen in Diez

Vier Athleten der LG Maifeld-Pellenz nahmen erfolgreich an den Oranienkampfspielen in Diez teil.

Anna Klara Klckner lief die 800 Meter in diesjhriger Bestzeit von 2:33,95 Minuten. Mit 8 Sekunden Vorsprung errang Anna Klara einen hervorragenden 1 .Platz bei den U18.
Jana Krmer startete ebenfalls ber 800 Meter. Mit 2:27,96 Minuten lief Jana persnliche Bestleistung und kam auf den 1. Platz bei den U20.

Gabriel Fhr nahm nach berstandener Erkltung wieder am Wettkampf teil.
ber 100m sprintete Gabriel in 12,26 Sekunden und kam damit auf den 6. Platz bei den U18.
Achtzig Minuten spter ging Gabriel nochmals an den Start nun waren 200 Meter zu laufen. Mit 24,52 Sekunden belegte er hier einen guten 4. Platz.

Andreas Giese lief die 100 Meter in 11,97 Sekunden und erreichte damit den 2. Platz bei den U20. Ebenfalls etwa achtzig Minuten spter nahm auch er noch am 200 Meter-Lauf teil. Andreas absolvierte die Distanz in 23,66 Sekunden und belegte einen sehr guten 2. Platz.

Bildunterschrift: Schnelles Athleten-Quartett der LG in Diez von links Trainer W. Wirth, J. Krmer, G. Fhr, A. Giese und Anna Klara Kloeckner

Athleten der LG Maifeld erfolgreich bei den Oranienkampfspielen in Diez

07.08.2017

Sddeutschen Meisterschaften der U 23 in Ingolstadt

Toppleistungen erzielten die Athleten der LAG Maifeld Pellenz bei den Sddeutschen Meisterschaften der U 23 in Ingolstadt. Andreas Giese Startete ber 400 Meter ,hier waren 19 Athleten gemeldet. Andreas lief die 400 Meter in hervorragenden 50,27 Sekunden und belegte somit einen sehr guten 9. Platz von 19 Athleten.

Um 20 Uhr, bei 25 Grad fand der 5000 Meterlauf der U 23 statt ,hier nahm Jana Krmer,die noch in der Klasse U 20 ist teil. Jana erzielte ber die 5000 Meter eine persnliche Bestzeit von 19:,12,5 Minuten und belegte einen sehr guten 3.Platz.

Am Sonntag startete Rene Wachtel ber die 200 Meter ,hier belegte Rene von 31 gemeldete Startern einen guten 11. Platz in der Zeit von 22,7 Sekunden.

Somit war dies ein Erfolgreiches Wochenende der LAG Maifeld Pellenz Athleten bei den Sddeutschen Meisterschaften der O2 in Ingolstadt gewesen
Sddeutschen Meisterschaften der U 23 in Ingolstadt

06.08.2017

Erfolgreiche Teilnahme am Mittelstrecken Cup der LSG Saarbrcken Sulzbach

Beim Mittelstrecken Cup der LSG Saarbrcken Sulzbach nahmen die Athleten der LG Maifeld Pellenz Erfolgreich teil.

Der sehr gute Mittelstreckenlufer Niklas Iking U 20 startete ber die 200 Meter ,hier belegte er Platz 1 in der persnlichen Bestzeit von 22.89 Sekunden.

Etwa eine Stunde spter ging Niklas nochmals an den Start ,diesmal ber die 400 Meter hier belegte er wiederum in der Klasse U 20 und der Mnnerklasse den 1. Platz in wiederum persnlicher Bestzeit ,diesmal unter 50 Sekunden ,es war die Zeit von 49,65 Sekunden. Im selben Lauf nahm auch Andreas Giese U 20 teil Andreas wurde hinter Niklas gesamt 2. in der Klasse U 20 und Mnnerklasse in der gute Zeit von 50,94 Sekunden.

Die Nachwuchsluferin Jana Krmer U 20 ging ber die 3000 Meter an den Start, hier waren insgesamt mnnlich und weiblich 59 Teilnehmer am Start gewesen,somit gab es auch 4 Lufe. Jane belegte In der Klasse weibl. U 20 einen sehr guten 2. Platz in persnlicher Bestzeit von 10:55,80 Minuten ,dies war auch das erste Mal ,da? Jana unter 11 Minuten lief.

Somit war die ein erfolgreicher Abend fr die aktiven der LG Maifeld Pellenz in Saarbrcken gewesen.
Erfolgreiche Teilnahme am Mittelstrecken Cup der LSG Saarbrcken Sulzbach

18.07.2017

Erfolgreicher Abschluss vor der Sommerpause Bezirksmeisterschaften in Dierdorf

Bevor es fr die jngsten Athletinnen und Athleten der LG Maifeld-Pellenz in die wohlverdiente Sommerpause geht, standen an den vergangenen beiden Wochenenden nochmals zwei Wettkmpe auf dem Programm.
Zunchst reiste am 18.06. eine kleine Wettkampf-Gruppe zu den Bezirksmeisterschaften nach Dierdorf. Bei nahezu perfekten Wettkampfbedingungen, gingen die Athletinnen und Athleten der Altersklasse U14 im Mehrkampf an den Start. Leon Eder und Noah Ring starteten beide im Dreikampf der M12 und konnten mit guten Leistungen berzeugen. Am Ende belegte Leon, der mit 41,50m im Ballwurf sogar eine neue Bestleistung aufstellen konnte, mit 1020 Punkten einen guten, aber dennoch undankbaren 4. Platz. Groe Erleichterung dagegen herrschte nach dem Wettkampf bei Noah. War er in dieser Saison doch schon zweimal denkbar knapp an der Qualifikationspunktzahl fr die Rheinland-Pfalz-Meisterschaften gescheitert, so konnte er diese mit 1052 Punkten (Norm: 1050 Punkte) nun endlich erreichen. Bei den Bezirksmeisterschaften in Dierdorf reichte dies am Ende zu Platz 3. Herzlichen Glckwunsch Noah!
Zum ersten Mal, nach lngerer Verletzungspause, startete auch Pia Schfer wieder in einem offiziellen Wettkampf. Auch fr sie hie es: Dreikampf. Am Ende reichte es in einem groen Teilnehmerfeld zu Platz 12. Ein Comeback, wie es so sicherlich zu erwarten war. Damit kann man positiv in die Zukunft sehen. Es war ein guter Anfang, hie es am Ende vor allem von Trainerseite.
Lea Rohs ging in der Altersklasse W13 beim Vierkampf an den Start. Dort setzte sie sich am Ende souvern mit 1842 Punkten gegen ihre Konkurrenz durch und gewann den Wettkampf. Dabei bersprang Sie bei Ihrem ersten Hochsprung-Wettkampf auch gleich mal 1,36m (persnliche Bestleistung).
In der Altersklasse U12 ging es fr die Kinder in Einzeldisziplinen um Gold, Silber und Bronze. Auch hier konnten einige Kinder durchaus berzeugen und unter anderem auch neue persnliche Bestleistungen aufstellen. Hier die Ergebnisse im berblick:

Luca Fries (M10)
5. Platz 50m (9,19 sec)
6. Platz Ballwurf (28,50m)
5. Platz Weitsprung (3,12m)

Lena Rotta (W11)
3. Platz 50m (8,09 sec)
6. Platz Ballwurf (23,50m)
1. Platz Weitsprung (4,19m)
1. Platz 800m (2:47,66 min)

Meret Schug (W10)
7. Platz 50m (9,22 sec)
10. Platz Ballwurf (16,00m)
2. Platz Weitsprung (3,50m)
4. Platz 800m (3:26,60 min)

Fr die Kinder der Altersklasse U8 und U10 ging es wie immer in den Team-Wettkmpfen der Kinderleichtathletik an den Start. In der Altersklasse U8 hatte sich leider nur Clara Lotz angemeldet, so dass sie im Team der DJK Andernach mitstartete. Mit diesem Team erreichte sie einen sehr guten 2. Platz und konnte sich am Ende somit ber die Silbermedaille freuen. In der Altersklasse U10 gingen dafr gleich 2 Teams an den Start. Die Laufmuse 2 landeten hier am Ende auf dem 8. Platz. Zu diesem Team gehrten: Mara Grisch, Nico Wedhorn, Damian Lange, Kim Gerritsen und Hannah Fll. Ein wenig erfolgreicher lief es sogar fr das Team der Laufmuse 1. Das Team, zu dem Kimberly Rohs, Jule Babel, Larissa Hein, Carla Geisen und Mia Fll gehrten, landete am Ende auf dem 4. Platz.


Bildunterschrift: Die jungen Athleten der LG Maifeld-Pellenz in Dierdorf links: Die U8 & U10 Teamwettkmpfer - rechts: die U14 & U12 (Mehrkampf & Einzel)


Erfolgreicher Abschluss vor der Sommerpause  Bezirksmeisterschaften in Dierdorf

16.07.2017

Rainer Werking Deutscher Meister im Kugelstoen bei den Senioren

Rainer Werking ist es nach intensiver Vorbereitung, die er berwiegend auf den Leichtathletikanlagen im Leo-Schnberg-Stadion betreibt gelungen, bei den deutschen Meisterschaften der Senioren 2017 im schsischen Zittau seinen Titel zu verteidigen. Mit 13,51 Meter gewann er die Deutsche Meisterschaft bei den M 55 Senioren. Der Vorstand des VfB Polch gratuliert Rainer Werking, der in der LG Maifeld-Pellenz startet, zum erneuten Titelgewinn.

12.07.2017

Erfolgreicher Abschluss vor der Sommerpause Bezirksmeisterschaften in Dierdorf

Bevor es fr die jngsten Athletinnen und Athleten der LG Maifeld-Pellenz in die wohlverdiente Sommerpause geht, standen an den vergangenen beiden Wochenenden nochmals zwei Wettkmpe auf dem Programm.
Zunchst reiste am 18.06. eine kleine Wettkampf-Gruppe zu den Bezirksmeisterschaften nach Dierdorf. Bei nahezu perfekten Wettkampfbedingungen, gingen die Athletinnen und Athleten der Altersklasse U14 im Mehrkampf an den Start. Leon Eder und Noah Ring starteten beide im Dreikampf der M12 und konnten mit guten Leistungen berzeugen. Am Ende belegte Leon, der mit 41,50m im Ballwurf sogar eine neue Bestleistung aufstellen konnte, mit 1020 Punkten einen guten, aber dennoch undankbaren 4. Platz. Groe Erleichterung dagegen herrschte nach dem Wettkampf bei Noah. War er in dieser Saison doch schon zweimal denkbar knapp an der Qualifikationspunktzahl fr die Rheinland-Pfalz-Meisterschaften gescheitert, so konnte er diese mit 1052 Punkten (Norm: 1050 Punkte) nun endlich erreichen. Bei den Bezirksmeisterschaften in Dierdorf reichte dies am Ende zu Platz 3. Herzlichen Glckwunsch Noah!
Zum ersten Mal, nach lngerer Verletzungspause, startete auch Pia Schfer wieder in einem offiziellen Wettkampf. Auch fr sie hie es: Dreikampf. Am Ende reichte es in einem groen Teilnehmerfeld zu Platz 12. Ein Comeback, wie es so sicherlich zu erwarten war. Damit kann man positiv in die Zukunft sehen. Es war ein guter Anfang, hie es am Ende vor allem von Trainerseite.
Lea Rohs ging in der Altersklasse W13 beim Vierkampf an den Start. Dort setzte sie sich am Ende souvern mit 1842 Punkten gegen ihre Konkurrenz durch und gewann den Wettkampf. Dabei bersprang Sie bei Ihrem ersten Hochsprung-Wettkampf auch gleich mal 1,36m (persnliche Bestleistung).
In der Altersklasse U12 ging es fr die Kinder in Einzeldisziplinen um Gold, Silber und Bronze. Auch hier konnten einige Kinder durchaus berzeugen und unter anderem auch neue persnliche Bestleistungen aufstellen. Hier die Ergebnisse im berblick:

Luca Fries (M10)
5. Platz 50m (9,19 sec)
6. Platz Ballwurf (28,50m)
5. Platz Weitsprung (3,12m)

Lena Rotta (W11)
3. Platz 50m (8,09 sec)
6. Platz Ballwurf (23,50m)
1. Platz Weitsprung (4,19m)
1. Platz 800m (2:47,66 min)

Meret Schug (W10)
7. Platz 50m (9,22 sec)
10. Platz Ballwurf (16,00m)
2. Platz Weitsprung (3,50m)
4. Platz 800m (3:26,60 min)

Fr die Kinder der Altersklasse U8 und U10 ging es wie immer in den Team-Wettkmpfen der Kinderleichtathletik an den Start. In der Altersklasse U8 hatte sich leider nur Clara Lotz angemeldet, so dass sie im Team der DJK Andernach mitstartete. Mit diesem Team erreichte sie einen sehr guten 2. Platz und konnte sich am Ende somit ber die Silbermedaille freuen. In der Altersklasse U10 gingen dafr gleich 2 Teams an den Start. Die Laufmuse 2 landeten hier am Ende auf dem 8. Platz. Zu diesem Team gehrten: Mara Grisch, Nico Wedhorn, Damian Lange, Kim Gerritsen und Hannah Fll. Ein wenig erfolgreicher lief es sogar fr das Team der Laufmuse 1. Das Team, zu dem Kimberly Rohs, Jule Babel, Larissa Hein, Carla Geisen und Mia Fll gehrten, landete am Ende auf dem 4. Platz.


Bildunterschrift: Die jungen Athleten der LG Maifeld-Pellenz in Dierdorf links: Die U8 & U10 Teamwettkmpfer - rechts: die U14 & U12 (Mehrkampf & Einzel)


Erfolgreicher Abschluss vor der Sommerpause  Bezirksmeisterschaften in Dierdorf

04.07.2017

Niklas Iking holt Silbermedaille bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften in Trier

Die Rheinland-Pfalzmeisterschaften der Jugend U18 sowie der Frauen und Mnner wurden am 10. Juni im Trierer Moselstadion ausgetragen.
Niklas Iking verbesserte dort seine persnliche Bestzeit ber 800m auf 1:53,57. Mit lediglich 0,05 Sekunden Rckstand kam Niklas auf den 2. Platz bei den Mnnern.
Andreas Giese konnte im 400m Lauf erstmals 51 Sekunden unterbieten. Mit 50,56 Sekunden errang Andreas den 3. Platz bei den Mnnern und qualifizierte sich fr die Sddeutschen Meisterschaften der U20 in Ingolstadt.
Jana Krmer lief die 1500m in neuer persnlicher Bestzeit von 5:04,52 Minuten. Damit erreichte Jana den 4. Platz bei den Frauen.
Dabei ist zu erwhnen, dass Jana Krmer, Niklas Iking und Andreas Giese noch zur U20 zhlen.
Rene Wachtel verpasste im 200m Lauf das Treppchen nur knapp. Mit 22,23 Sekunden kam er auf einen guten 4. Platz im Feld mit 14 Startern. Mit dieser Zeit schaffte Rene die Norm fr die Sddeutschen Meisterschaften der Mnner in Wetzlar und der U23 in Ingolstadt.
Bei den U18 starteten Anna Klara Klckner und Gabriel Fhr.
Anna Klara Klckner absolvierte die 3000m Strecke in 12:21,10 Minuten und erreichte damit den 3. Platz bei den U18.
Im stark besetzten 100m Lauf platzierte sich Gabriel Fhr mit 12,12 Sekunden im Mittelfeld. Im 200m Lauf der U18 kam Gabriel mit 24,56 Sekunden auf einen guten 6. Platz.
Bildunterschrift: LG-Athleten in Trier - von links: R. Wachtel, Trainer W. Wirth, J. Krmer, A. Giese und G. Fhr N. Iking und A. K. Klckner fehlen
Niklas Iking holt Silbermedaille bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften in Trier

04.07.2017

Sddeutsche Meisterschaft in Wetzlar

Am 1. Wochenende im Juli trafen sich die Leichtathleten aus dem Rheinland (LVR), der Pfalz, Hessen, Bayern, Baden-Wrttemberg und dem Saarland zu den Sddeutschen Meisterschaften in Wetzlar.
Nur mit erbrachter Mindestleistung qualifizierte Athleten waren zum Start berechtigt! Der 17-jhrige Niklas Iking startete in der Mnnerklasse als jngster Teilnehmer! In 1:54,56 Minuten lief er die 800 m und gewann mit Bravour die Bronze Medaille.
Auch Ren Wachtel startete in der Mnnerklasse, obwohl er noch der U23 angehrt! Ren lief im Vorlauf die 200 m in 22,59 Sekunden und qualifizierte sich fr das B-Finale! Dieses bestritt er in 22,79 Sekunden.

Anna Klara Klckner hatte sich fr die 3000 m Strecke qualifiziert. Sie lief im 1. Lauf der weiblichen Jugend U18, zusammen mit ihren Laufkameradinnen des LVR's, 11:59,22 Minuten.
Marvin Becker war als einziger LVR Athlet fr den Weitsprung angetreten. In einem groen, sehr stark besetzten Teilnehmerfeld sprang Marvin 6,44 m. Leider reichte diese Weite nicht fr den Endkampf.
Auer fr Niklas Iking, der Anfang August bei den Deutschen Meisterschaften in Ulm antritt, waren diese Sddeutschen Meisterschaften fr die Athleten der LG Maifeld-Pellenz ein Saisonhhepunkt, der sicherlich langein Erinnerung bleibt.

Sddeutsche Meisterschaft in Wetzlar

26.06.2017

Rheinland-Pfalz Meisterschaften

Am 24. Juni 2017 starteten vier Athleten der LG Maifeld-Pellenz bei den Rheinland-Pfalz Meisterschaften der U20 sowie der U16 in Saulheim und brachten zwei Gold Medaillen mit nach Hause!
Andreas Giese gewann den Titel des Rheinland-Pfalz Meisters in 50,24 Sekunden beim 400 m Lauf der mnnlichen Jugend U20! Sehr zufrieden ber seine Leistung, leider nur 4 Hundertstel ber der Qualifikationszeit fr die Deutschen Meisterschaften, startete Andreas drei Stunden spter noch ber die 200 m Strecke und belegte in 23,30Sekunden Platz 6. Seine Vereinskameradin Anna Klara Klckner nutzte den Tag der U20 Meisterschaften um einen 1500 m Lauf zu absolvieren. Nach 5:31,51 Minuten gewann auch sie den Titel der Rheinland-Pfalz Meisterin! Gabriel Fhr lief bei den MU20 im Vorlauf ber 100 m 12,23 Sekunden. ber 200 m, im gleichen Lauf wie Andreas, in einer Zeit von 24,43 Sekunden auf Platz 11. Jakob Rotta, startete in seiner Altersklasse der 14-jhrigen auf der 800 m Distanz. Nach 2:29,68 Minuten erreichte er den 11. Platz. Am Ende des sonnigen Tages hatten alle, auch die Mitgereisten, wieder einmal einen schnen, abwechslungsreichen und spannenden Wettkampftag erlebt.

Rheinland-Pfalz Meisterschaften

20.06.2017

LG-Maifeld Athleten auf den vorderen Pltzen beim 8. Westerwlder Leichtathletik Meeting

Das 8. Westerwlder EWH Leichtathletikmeeting fand am Pfingstsamstag, den 04.06.2017 in Selters statt. Dort konnte jeder der drei angereisten Athleten der LG Maifeld-Pellenz einen Wettkampf fr sich entscheiden.
Jana Krmer lief die 800m in 2:33,45 Min. und kam damit auf den 1. Platz bei U20.
(LGMP-Selters-JanaK-IMG_6213) Bildunterschrift: Schnell unterwegs Jana Krmer im 800m Lauf
Gabriel Fhr legte schon im Vorlauf mit 12,03 Sekunden fr den Sprint ber 100m eine hervorragende Zeit und neue persnliche Bestleistung vor, konnte sich aber im Finale noch mal steigern. Mit 12,01 Sekunden sicherte sich Gabriel klar den 1. Platz im 100m Lauf der U18.
Im 200m Lauf der U18 erreichte Gabriel Fhr mit 24,26 Sekunden einen guten 2. Platz.
Andreas Giese hatte im 100m Sprint in seiner Altersklasse U20 keinen Konkurrenten, so dass der 1. Platz bereits sicher war. Dennoch stellte ier n einem guten Lauf mit 11,75 Sekunden eine neue persnlicher Bestleistung auf und erfllte damit seine eigene Erwartung.
Die 400m lief Andreas in 51,27 Sekunden und sicherte sich damit mit klarem Vorsprung den 1. Platz bei den U20. Mit dieser Leistung htte er auch bei den Mnnern den Wettkampf gewonnen.
Dieses Athletentrio hat die LG-Maifeld-Pellenz also recht erfolgreich beim Westerwlder Leichtathletikmeeting vertreten.
(LGMP-Selters-Team-IMG_6262) Bildunterschrift: Starkes Team von links: Trainer W. Wirth, Gabriel Fhr, Jana Krmer und Andreas Giese
LG-Maifeld Athleten auf den vorderen Pltzen beim 8. Westerwlder Leichtathletik Meeting LG-Maifeld Athleten auf den vorderen Pltzen beim 8. Westerwlder Leichtathletik Meeting

30.05.2017

LG-Maifeld Athleten holen Bezirksmeistertitel in Mayen

Die Bezirksmeisterschaften der Jugend U18 und U20, sowie der Mnner und Frauen in Einzeldisziplinen und der U14 im Blockwettkampf wurden am Samstag den 6. Mai in Mayen ausgetragen.
Jana Krmer lief 3000m in 11:00,58 Minuten in neuer persnlicher Bestzeit und holte damit den ersten Bezirksmeistertitel bei den U20.
Andreas Giese errang gleich zwei Bezirksmeistertitel bei den U20. Mit dem Sprint ber 100m in 11,95 Sekunden konnte er zwar erstmals die 12 Sekunden unterbieten, blieb aber etwas hinter seinen Erwartungen. Krftiger Gegenwind mit ca. 1.3 m/s forderte seinen Tribut. ber 400 m konnte Andreas seine Bestzeit um ca. 1 Sekunde verbessern mit der hervorragenden Zeit von 51,06 Sekunden sicherte er sich den zweiten Bezirksmeistertitel.
Rene Wachtel musste im 100m Sprint der Mnner gegen sehr starke Konkurrenz antreten, schlielich starteten hier Kai Kazmirek, Pascal Kirstges und Sven Bandus. Rene blieb aber mit 11:48 Sekunden seinem ehemaligen Vereinskameraden Sven dicht auf den Fersen obwohl auch er mit dem Gegenwind zu kmpfen hatte. Er erreichte in diesem hochkartig bestckten Wettkampf einen sehr guten 4. Platz.
Den vierten Bezirksmeistertitel fr die LG Maifeld-Pellenz holte Katrin Schneider im 100m Sprint der U18. Nach 13,47 Sekunden war sie im Ziel und hatte einen Vorsprung von fast 0,8 Sekunden auf die Zweitplatzierte. Im Weitsprung erreichte Katrin mit 4,78 m einen guten 4. Platz
Marvin Becker sprang mit 6,37m auf den zweiten Platz und errang damit den Vizemeistertitel der U18. Marvin warf den 700g-Speer 40,22m weit und erreichte einen guten 3. Platz.
Einen weiteren Vizemeistertitel bei den U18 erkmpfte Gabriel Fhr in seinem ersten 400m Lauf mit der Zeit von 55,50 Sekunden.
Marvin Becker und Gabriel Fhr liefen im 100m-Sprint mit 12,30 Sekunden (Marvin) und 12,31 Sekunden (Gabriel) fast zeitgleich ber die Ziellinie und kamen damit auf die Pltze 6 und 7.
Bildunterschrift: Die Athleten der LG von links: J.Krmer, R. Wachtel, Trainer W.Wirth, A: Giese, G. Fhr M. Becker und Katrin Schneider
Im Blockwettkampf der U14 waren die 3 hier angetretenen LG-Athleten ebenfalls recht erfolgreich.
Lea Rohs errang mit insgesamt 2183 Punkten (Einzelergebnisse: 60m-Hrden: 11,33 Sek. / 75m: 10,87 Sek. / Ballw.: 32,5 m / Weitsprung: 4,38 m / 800m: 2:56,84 Min.) den Bezirksmeistertitel im Blockwettkampf der W13.
Den Vizemeistertitel im Blockwettkampf der M12 holte Noah Ring mit 1705 Punkten. (Einzelergebnisse: 60m-Hrden: 12,49 Sek. / 75m: 11,78 Sek. / Ballw.: 31,0 m / Weitsprung: 4,09 m / 800m: 2:52,11 Min.).
Sein Vereinskamerad Leon Eder erreichte mit 1507 Punkten den 5. Platz. (Einzelergebnisse: 60m-Hrden: 13,78 Sek. / 75m: 12,54 Sek. / Ballw.: 37,5 m / Weitsprung: 3,92 m / 800m: 3:15,11 Min.).
Fr die Athleten der LG Maifeld-Pellenz war das mit 5 Bezirksmeister- und 3 Vizemeistertiteln ein recht erfolgreicher Wettkampftag.
LG-Maifeld Athleten holen Bezirksmeistertitel in Mayen

23.05.2017

Rheinlandmeisterschaften in Hachenburg

Am 20. Mai 2017 fanden in Hachenburg die Rheinlandmeisterschaften der Mnner und Frauen sowie der Jugend U18 statt.

Fnf Athleten der LG Maifeld- Pellenz lieferten wiedereinmal sehr gute Leistungen ab!
Marvin Becker sowie Niklas Iking gewannen je einen "Rheinlandmeister 2017" Titel. Marvin siegte bei der mnnlichen Jugend im Weitsprung mit 6,58 m! Auerdem belegte er den 3. Platz im Speerwurf (700g) mit einer geworfenen Weite von 40,41 Metern.
Niklas startete bei den Mnnern ber die 1500 m Mittelstrecke und gewann in 4:10,77 Minuten.

In der Frauenklasse lief Jana Krmer ber 5000 m, mit neuer persnlichen Bestzeit, nach 19:21,62 Minuten, als Vizemeisterin, ber die Ziellinie.
Benedikt Max war 10:36,76 Minuten auf der 3000 m Strecke der mnnlichen Jugend U18 unterwegs und errang Platz 4.

In der Klasse der weiblichen Jugend U18 trat Katrin Schneider beim 100 m Sprint und Weitsprung an.
Mit neuer persnlichen Bestzeit von 13,23 Sekunden im 100 m Vorlauf, qualifizierte Katrin sich fr das Finale, welches sie dann zwischen dem 1. und 3. Sprung des laufenden Weitsprungwettkampfs bestritt!
Schnell, wie noch nie, sprintete Katrin nach 13,10 Sekunden als 4. ber die Ziellinie!
Anschlieend belegte sie beim Weitsprung mit 4,85 Metern den 6. Platz.
Am Ende des Tages waren die Athleten, Trainer und Zuschauer sich einig, einen erstklassigen, top organisierten Wettkampftag erlebt und beobachtet zu haben.

(Wegen den weit auseinander liegen Startzeiten, konnten wir kein gemeinsames Foto machen!)

Bild 1 zeigt von links:
Niklas Iking, Marvin Becker und Katrin Schneider

Bild 2 von links:
Jana Krmer, Benedikt Max, Katrin Schneider und Barbara Klckner-Briesch
Rheinlandmeisterschaften in Hachenburg Rheinlandmeisterschaften in Hachenburg

19.05.2017

LG-Maifeld Athleten erfolgreich bei den Rheinlandmeisterschaften in Neuwied

Bei den Rheinlandmeisterschaften der U20 und U16 in Neuwied am vergangenen Wochenende gingen 4 Athleten der LG Maifeld-Pellenz an den Start. Sie erzielten einige neue persnliche Bestleistungen und errangen einen Meister- und zwei Vizemeistertitel.
Den Anfang machte Jana Krmer ber 3000m. Diese Strecke lief sie in 11:04,85 Minuten zum Sieg und sicherte sich damit den Rheinlandmeistertitel der WJ U20 (3000m).
Jakob Rotta erzielte mit der sehr guten Zeit von 2:26,72 min ber 800m eine neue persnliche Bestleistung und verpasste mit dem vierten Platz das Podium bei den M14 nur knapp.

Bildunterschrift: Schnell unterwegs - Jakob Rotta bei den Rheinlandmeisterschaften in Neuwied
Auch Niklas Iking gelang eine neue persnliche Bestzeit. Er lief die 400m in 50,13 Sekunden - fast eine Sekunde schneller als bisher - und errang damit den 2. Platz. Niklas wurde also Rheinland-Vizemeister der MJ U20 (400m). Andreas Giese kam nach seinem Vereinskameraden Niklas als Dritter ins Ziel und konnte mit 51,09 Sekunden den bei den Bezirksmeisterschaften in Mayen eine Woche vorher gezeigten Leistungssprung um etwa eine Sekunde besttigen.
Andreas Giese startete auch noch ber 200m und absolvierte diese Strecke mit 23,24 Sekunden in neuer persnlicher Bestzeit. Damit erreichte er den 2. Platz und holte so den Vizemeistertitel der MJ U20 im Rheinland (200m).

Bildunterschrift: Siegerehrung der 400m-Lufer links Niklas Iking (2.) und rechts Andreas Giese (3.)
LG-Maifeld Athleten erfolgreich bei den Rheinlandmeisterschaften in Neuwied LG-Maifeld Athleten erfolgreich bei den Rheinlandmeisterschaften in Neuwied

18.05.2017

Lauftreff VfB Polch

Bereits seit 2014 bietet die Abt. Leichtathletik des VfB Polch einen Lauftreff an.

In der Laufgruppe geht es nicht um Hchstleistungen! Sondern die Verbesserung der persnlichen Ausdauer, Strkung des Herz- Kreislaufsystems sowie das allgemeine Wohlbefinden stehen im Vordergrund.

Wenn auch Du FreizeitluferIn bist und Lust auf gemeinschaftliches laufen in einer netten, gemischten Gruppe hast, dann komm vorbei! Wir freuen uns!

Treffpunkt ist immer Dienstags um 18:30 Uhr am Mertlocher Radweg, "Am Bahnhof".

Weitere Infos gerne bei Barbara Klckner-Briesch 02654/880000

Wir lauf bei jedem Wetter!

Lauftreff VfB Polch

20.03.2017

Erfolgreicher Auftakt zum Hallen-Cup der Kinderleichtathletik

Mlheim-Krlich- Am Sonntag, den 05.02., gingen einige Kinder der LG Maifeld-Pellenz zum ersten Mal in diesem Jahr im Kreis-Hallen-Cup der Kinderleichtathletik an den Start.
In der Altersklasse U8 schickte die Leichtathletikgemeinschaft aus Plaidt, Polch und Ochtendung ein Team an den Start. Die Kids starteten unter dem Namen Sprinthasen . Die Mdchen und Jungen kmpften sich von Disziplin zu Disziplin und belegten am Ende einen hervorragenden 1. Platz.
Bei der Altersklasse U10 ging ebenfalls ein Team der LG an den Start. Auch hier wurde von allen Teams hart gekmpft, doch die Konkurrenz erwies sich sowohl in Qualitt, als auch in Quantitt als hartnckiger Gegner. Am Ende sprang dann fr die Laufmuse der LG Maifeld-Pellenz der 3. Platz heraus. Bei dieser starken Konkurrenz ist das ein gutes Gesamtergebnis.
In der Altersklasse U12 war die Konkurrenz bei 8 Teams sehr gro. Am Ende des Wettkampftages, der mit viel Schwei beim abschlieenden 8-Runden-Lauf beendet wurde, stand auch hier das Ranking fest: Die Mannschaft der LG Power-Panther landete am Ende denkbar knapp ebenfalls auf dem 3. Rang.

Bild 1:Die jungen Athleten der Mannschaft U8 der LG beim Hallen-Team-Cup in Mlheim-Krlich

Bild 2: Das Gesamte Team der LG beim Hallen-Team Cup in Mlheim-Krlich
Erfolgreicher Auftakt zum Hallen-Cup der Kinderleichtathletik Erfolgreicher Auftakt zum Hallen-Cup der Kinderleichtathletik

20.03.2017

Rheinland-Meisterschaften im Straenlauf ber 5 km und 10 km

Am 19. Mrz 2017 fanden in Niederfischbach die Rheinland-Meisterschaften im Straenlauf ber 5 km und 10 km statt. Die LG Maifeld-Pellenz war erfolgreich mit fnf LuferInnen im tiefsten Westerwald am Start! Jakob Rotta, Jahrgang 2003, startete in der Altersklasse U16 ber die 5 km und belegte nach 21:35 Minuten einen tollen 3. Platz! Jana Krmer wurde Rheinland Meisterin in ihrer Altersklasse der weiblichen Jugend U20. Top in Form lief sie die 10 km in neuer persnlicher Bestzeit! Nach 41:12 Minuten berquerte sie die Ziellinie.

Benedikt Max zeigte bei seinem ersten Start auf dieser Distanz dass sich sein Training gelohnt hat. Bereits nach 39:36 Minuten lief er als dritter seiner Altersklasse, der mnnlichen Jugend U18, ins Ziel!
Anna Klara Klckner hatte verletzungsbedingt weniger Vorbereitungszeit, doch sie lie sich nicht vom Start abhalten. Nach 50:44 Minuten belegte sie Platz 3 der Altersklasse weibliche Jugend U18. Claudia Rotta, routinierte W45 Volksluferin, startete zum ersten mal bei einer Rheinland Meisterschaft. Sie absolvierte die 10 km in einer Zeit von 56:22 Minuten und belegte ebenfalls einen tollen 3. Platz.

Trotz Regen und Wind zeigten alle Athleten mit Freude tolle Leistungen und waren mit den Ergebnissen zufrieden.
Rheinland-Meisterschaften im Straenlauf ber 5 km und 10 km

13.03.2017

Hallensportfest in Frankfurt-Kalbach

Jakob Rotta und Lena Rotta starteten am 5. Mrz 2017 beim Hallensportfest in Frankfurt-Kalbach

Nach einer ungewohnt langen Anreise war das Geschwisterpaar aus Polch von der Leichtathletikhalle in Kalbach sichtlich beeindruckt!

Lena absolvierte als erste ihre Disziplinen. Beim Weitsprung kam sie in ihrer Altersklasse W11, trotz eines groen Teilnehmerfeldes von 32 Athleten, in den Endkampf. Mit 3,84 m belegte sie den verdienten 7. Platz.

Beim 50 m Lauf erreichte Lena, in einem Teilnehmerfeld von 33 Athleten, den 10. Platz in einer Zeit von 8,16 sec.

Jakob hingegen musste lange warten. Hinzu kam, dass der Zeitplan der Altersklasse MU16 gendert wurde, sodass seine zwei Disziplinen gleichzeitig stattfanden. Er setzte seinen Fokus auf den 800 m Lauf und erreichte einen guten 6. Platz in der Zeit von 2:39,42 min.

Anschlieend stieg er in den Weitsprungwettbewerb ein und erreichte den 13. Platz mit einer Weite von 4,33 m.

Die Geschwister waren sich einig, dass es ein schner und fairer Wettkampf in einer tollen Halle war.
Ihr Resmee: "Da fahren wir wieder hin!"

Hallensportfest in Frankfurt-Kalbach

02.03.2017

Jana Krmer wird in Haloch Rheinland-Pfalz-Vize-Meisterin im Crosslauf

Die Rheinland-Pfalz-Meisterschaften im Crosslauf wurden auf der Pferderennbahn in Haloch ausgetragen.
Bei den U20 startet Jana Krmer von der LG-Maifeld-Pellenz. In diesem Lauf waren 4400 Meter - aufgeteilt in 4 Runden - zu absolvieren.
Die Strecke verlief ber Wiesengelnde mit etwa 500 Meter aufgewhltem Sand und einigen Strohballen.
Jana Krmer und Morgane Dusaux (LAZ Birkenfeld) setzten sich schon in der ersten Runde von brigen Feld ab und lieferten sich einen spannenden Zweikampf bis auf die letzten 250 Meter. Dann konnte sich die Kaderathletin Morgane absetzen und als Erste mit 3 Sekunden Vorsprung die Ziellinie berqueren. Jana Krmer belegte einen sehr guten 2. Platz und errang damit den Vize-Meistertitel in Rheinland-Pfalz. Sie bentigte fr die 4400 Meter 17:15,2 Minuten. Die dritte Luferin im Ziel - Miriam Muders - hatte bereits einem Rckstand von 21 Sekunden zu Jana.
Zwei Wochen vorher - bei den Rheinland-Meisterschaften im Crosslauf in Idar-Oberstein hatte Jana den Zweikampf gewonnen. Jana war dort 2 Sekunden vor Morgane im Ziel und wurde so Rheinlandmeisterin.


Bildunterschrift: Spannender Zweikampf auf der Pferderennbahn - Jana Krmer (Nr. 122) und M. Dusaux
Jana Krmer wird in Haloch Rheinland-Pfalz-Vize-Meisterin im Crosslauf

25.02.2017

Starker Auftrittder LG Maifeld-Pellenz in Dortmund

Die lange Anreise hat sich gelohnt - beim Hallensportfest in der Dortmunder Helmut-Krnig Halle haben die drei Athleten der LG Maifeld-Pellenz ihren Verein sehr gut vertreten.
Gabriel Fhr lief im 60m Sprint der U18 mit 7,67 Sekunden eine neue Bestzeit und errang damit den 1. Platz. Zuvor war Gabriel mit 24,60 Sekunden ber 200m ebenfalls eine neue Bestzeit gelaufen. Unter 19 Teilnehmern bei den U18 kam er auf einen guten 4. Platz.
Andreas Giese erzielte mit 7,54 Sekunden im 60m Sprint der U20 auch eine neue Bestzeit und erreichte den 3. Platz bei den U20. ber 200m konnte sich Andreas auch noch einmal verbessern. Er gewann seinen Lauf mit 23,69 Sekunden und landete auf dem 4. Platz von 10 Teilnehmern bei den U20.
Niklas Iking belegte im 200m Lauf der U20 mit 23,41 Sekunden den 3. Platz.
Der 400m Lauf der U20 wurde dann klar von den Athleten der LG Maifeld Pellenz dominiert. Niklas Iking lief nach 51,99 Sekunden als Erster ber die Ziellinie - Andreas Giese folgte nach 52,35 Sekunden mit 1,42 Sekunden Vorsprung auf den Drittplatzierten.
Starker Auftrittder LG Maifeld-Pellenz in Dortmund

14.02.2017

Jana Krmer wird Rheinlandmeisterin der U20 im Crosslauf

Am 5. Februar nahmen drei Athleten der LG Maifeld Pellenz erfolgreich an den Rheinland- Meisterschaften im Crosslauf in Idar Oberstein teil.
Im Lauf der U 20 weiblich, Frauen und Seniorinnen mit insgesamt 48 Luferinnen kam Jana Krmer hinter zwei starken Luferinnen vom PST Trier als Dritte ins Ziel.
Jana bentigte fr die 3960-Meter lange Strecke, die zum grten Teil ber Waldboden fhrte, nur 15:44,3 Minuten und sicherte sich damit den Rheinlandmeistertitel im Crosslauf bei den U20.
Noah Ring errang den Vizemeistertitel bei den M12 (2. Platz). Er lief die Strecke von 1320 Metern im Lauf der U14 in 5.06,6 Minuten.
Die doppelte Strecke 2640 Meter hatte Jakob Rotta bei den U16 zu absolvieren. Jakob kam nach 11:22,2 Minuten ins Ziel und belegte unter 13 Teilnehmern seiner Altersklasse M14 einen guten 8. Platz.


Bildunterschrift: Jana Krmer (Startnr. 119) auf der Strecke und bei der Siegerehrung (i. d. Mitte)
Jana Krmer wird Rheinlandmeisterin der U20 im Crosslauf

09.02.2017

2 Bezirksmeistertitel und 3 vordere Pltze bei den Bezirks-Cross-Meisterschaften in Koblenz

Auf schneebedecktem Boden erreichten 5 Sportlerinnen und Sportler der LG Maifeld-Pellenz bei den Bezirks-Cross-Meisterschaften am 15. Januar in Koblenz 2 Bezirksmeistertitel und 3 Pltze auf dem Treppchen.

Lena Rott holte in der Klasse W11 den ersten Bezirksmeistertitel fr die LG Maifeld-Pellenz. Lena lief 1150 Meter in 4:42 Minuten. Ihr Vorsprung auf die Zweitplatzierte betrug dabei 6 Sekunden.

Bei den M12 erreichte Noah Ring auf der Strecke von 1780 Meter mit der Zeit von 7. 12 Minuten den 3. Platz.

Benedikt Max belegte bei den U18 einen guten 2. Platz. Benedikt absolvierte die Strecke von 3180 Metern in 12.27 Minuten mit einem Vorsprung auf den 3. Platz von 56 Sekunden.

In der Klasse weibl. U18 belegte Anna Klara Klckner im Lauf ber 2450 Meter einen guten 3. Platz. Mit der Zeit von 10:59 Minuten hatte Anna Klara einen Vorsprung von 2:57 Minuten zu Viertplatzierten.

Den zweiten Bezirksmeistertitel fr die LG errang Jana Krmer bei den U20. Im kombinierten Lauf der weibl. U 20, Frauen und Seniorinnen ber 3180 Meter kam Jana nach 12:17 Minuten als Erste ins Ziel. Ihr Vorsprung auf die Zweitplatzierte der U20 betrug 2:32 Minuten.

Dies war ein guter Sonntagmorgen fr die LG Maifeld Pellenz Sportlerinnen und Sportler gewesen.

Bildunterschrift: Cross-Lauf Atmosphre - Jana Krmer (Startnr. 245) auf der Strecke in Fhrung
2 Bezirksmeistertitel und 3 vordere Pltze bei den Bezirks-Cross-Meisterschaften in Koblenz

05.02.2017

Erfolgreiche bei den RLP-Hallenmeisterschaften

Erfolgreiche bei den RLP-Hallenmeisterschaften - Niklas Iking Rheinland-Pfalz-Meister ber 800m!

Bei den rheinland-pflzischen Hallenmeisterschaften der Leichtathleten in Ludwigshafen erzielten die Sportlerinnen und Sportler der LG Maifeld-Pellenz sehr gute Ergebnisse. Allen voran der 17-jhrige Niklas Iking, der sich im 800m Lauf der Mnnerklasse mit einer taktischen Meisterleistung den Titel des Rheinland-Pfalz-Meisters in seiner neuen Hallenbestzeit von 1:57,76 Minuten sicherte.
In den Wettbewerben der Jugend am zweiten Wettkampftag konnte die LG Maifeld-Pellenz weitere Pltze auf dem Siegerpodest sowie persnliche Bestleitungen verzeichnen. Zum Auftakt belegte Andreas Giese im 400m Lauf der Klasse U20 in 52,61 Sek. den 3. Platz und gewann somit die Bronze-medaille. Darber hinaus belegte er im 200m Lauf in 23,71 Sek. den vierten Platz und erreichte im 60m Sprint den Zwischenlauf, in dem er gute 7,61 Sekunden erzielte.
Niklas Iking belegte in seinem zweiten 800m Lauf innerhalb von 24 Stunden in der Klasse U20 den dritten Platz in einer Zeit von 1:59,68 Min., wobei er in dem taktisch geprgten Rennen Lehrgeld bezahlen musste. Eine weitere Bronzemedaille gewann Anna-Klara Klckner im 1500m Lauf der weiblichen Jugend U18 mit einer Zeit von 5:29,11 Minuten.
In der Klasse U 18 der mnnlichen Jugend lief Gabriel Fhr ber 60m im Vorlauf 7,85 Sekunden. ber 200m erzielte er mit 24,83 Sekunden eine neue Bestzeit leider wurde er wegen bertretens auf die Nachbarbahn aus der Wertung genommen. Bei der weiblichen Jugend belegte die jngste Teilnehmerin der LG Annika Jnger in der Klasse U18 ber 200m in 30,15 Sekunden den 10. Platz.

Bildunterschrift: Die LG-Athleten in Ludwigshafen: v. links - G.Fhr, A.-K. Klckner, N. Iking, A. Jnger, A. Giese
Erfolgreiche bei den RLP-Hallenmeisterschaften

31.01.2017

VfB Polch Abteilung Leichtathletik verleiht Sportabzeichen

Trudi Kiefer, Leiterin der Abteilung Leichtathletik des VfB Polch, konnte zum Jahresabschluss das Deutsche Sportabzeichen an 12 Erwachsene und 32 Kinder und Jugendliche berreichen. Sie freute sich besonders darber, dass so viele junge Leichtathleten die altersentsprechenden Anforderungen aus den Bereichen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination geschafft haben.
Folgende Kinder und Jugendliche erhielten das Sportabzeichen:
in Bronze: Simon Schnuch
in Silber: Leana Berenz, Pauline Engel, Hanna Einig, Elise Hermann, Julia Marhfer, Kai Schtz, Luis Weller, Jolina Weller
in Gold : Marvin Becker, Madita Frieb-Preis , Jasmin Grler, Tobias Grehl, Celina Ggel, Annika Jnger, Peter Jnger, Anna Klara Klckner, Maximilian Kollmann, Hanna Lattwein, Eva Linz, Sophie Mattulke, Benedikt Max, Charlotte Pinger, Jakob Rotta, Lena Rotta, Ella Rausch, Katrin Schneider, Hannah Schuster, Elisabeth Schulze, Marie Schommer, Lea Steidl, Felix Taubenheim
Familiensportabzeichen: Lena, Jakob und Claudia Rotta
Das Sportabzeichen in Gold erhielten folgende Mnner und Frauen:
Albert Dittmer, Dieter Didie, Marion Assenmacher, Gerti Endres, Andrea Gbel, Marlies Herrmann, Bruni Heinz, Trudi Kiefer, Claudia Rotta, Marie-Luise Rudszeck, Anita Storck und Christa Schuh.
VfB Polch  Abteilung  Leichtathletik verleiht Sportabzeichen VfB Polch  Abteilung  Leichtathletik verleiht Sportabzeichen

31.01.2017

Erfolgreiche Platzierungen bei den Bezirks Crossmeisterschaften in Koblenz

Bei schneebedecktem Boden erreichten 5 Sportlerinnen und Sportler der LG Maifeld Pellenz vordere Pltze.

In der Klasse W 11 erlief Rott Lena auf den 1. Platz in der Zeit von 4:42 Minuten die Streckenlnge betrug 1150 Meter,Ihr Vorsprung auf platz 2 betrug 6 Sekunden.

In der mnnlichen Klasse m 12 erreichte Ring Noah auf der Strecke von 1780 Meter den 3. Platz in der Zeit von 7. 12 Minuten.

Max Benedikt nahm in der Klasse u 18 teil ,und belegte hier den guten 2. Platz auf der Strecke 3180 Meter in der Zeit von 12.27 Minuten und hatte einen Vorsprung auf den 3 Platz von 56 Sekunden.

In der Klasse weibl. U 18 belegte Anna Klara Klckner au der 2450 Strecke einen guten 3. Platz in der Zeit von 10:59 Minuten ,und hatte einen Vorsprung zur 4. platzierten von 2:57 Minuten.

Einen hervorragenden 1.Platz er lief in der Klasse weibl. U 20 bis Frauen und Seniorinnen auf der Strecke 3180 Meter in der Zeit von 12:17 Minuten ,ihr Vorsprung auf den 2. Platz betrug 2:32 Minuten.

Dies war ein guter Sonntagmorgen fr die LG Maifeld Pellenz Sportlerinnen und Sportler gewesen.

Erfolgreiche Platzierungen bei den Bezirks Crossmeisterschaften in Koblenz

23.01.2017

Niklas Iking Rheinland-Pfalz-Meister ber 800m

LG Maifeld-Pellenz sehr erfolgreich bei den RLP-Hallenmeisterschaften
Bei den rheinland-pflzischen Hallenmeisterschaften der Leichtathleten in Ludwigshafen erzielten die Sportlerinnen und Sportler der LG Maifeld-Pellenz sehr gute Ergebnisse. Allen voran der 17-jhrige Niklas Iking, der sich im 800m Lauf der Mnnerklasse mit einer taktischen Meisterleistung den Titel des Rheinland-Pfalz-Meisters in seiner neuen Hallenbestzeit von 1:57,62 Minuten sicherte.
In den Wettbewerben der Jugend am zweiten Wettkampftag konnte die LG Maifeld-Pellenz weitere Pltze auf dem Siegerpodest sowie persnliche Bestleitungen verzeichnen. Zum Auftakt belegte Andreas Giese im 400m Lauf der Klasse U20 in 52,61 Sek. den 3. Platz und gewann somit die Bronze-medaille. Darber hinaus belegte er im 200m Lauf in 23,71 Sek. den vierten Platz und erreichte im 60m Sprint den Zwischenlauf, in dem er gute 7,61 Sekunden erzielte.
Niklas Iking belegte in seinem zweiten 800m Lauf innerhalb von 24 Stunden in der Klasse U20 den dritten Platz in einer Zeit von 1:59,68 Min., wobei er in dem taktisch geprgten Rennen Lehrgeld bezahlen musste. Eine weitere Bronzemedaille gewann Anna-Klara Klckner im 1500m Lauf der weiblichen Jugend U18 mit einer Zeit von 5:29,11 Minuten.
In der Klasse U 18 der mnnlichen Jugend lief Gabriel Fhr ber 60m im Vorlauf 7,85 Sekunden. Bei der weiblichen Jugend belegte die jngste Teilnehmerin der LG Annika Jnger in der Klasse U18 ber 200m in 30,15 Sekunden den 10. Platz.

Niklas Iking Rheinland-Pfalz-Meister ber 800m

23.01.2017

LG-Athleten starten in die Wintersaison Hallenwettkmpfe und Adventslauf

Niklas Iking hat bei seinem ersten Wettkampf nach der langen Verletzungspause sofort an seine alte Leistungsstrke angeknpft. Bei dem Hallensportfest der LG ARTV Dsseldorf errang er im Lauf der Jugendklasse U18 einen souvern von der Spitze herausgelaufenen Sieg. Leider fehlte die Untersttzung durch eine etwas strkere Konkurrenz, so dass die Zeit von 1:59,41 Min. zwei Zehntel ber der angestrebten Qualifikationszeit fr die Deutschen Jugendhallenmeisterschaften lag. Bei den im Januar anstehenden Wettkmpfen in Frankfurt und Ludwigshafen drfte dieses Ziel aber ziemlich sicher erreicht werden und somit der Weg zum ersten Saisonhhepunkt im Sindelfinger Glaspalast Ende Februar offen stehen.
Am gleichen Tag dem 18. Dezember - nahmen 2 Athleten der LG Maifeld Pellenz beim Hallensportfest der Dortmunder TG teil, um Erfahrung in der Halle zu sammeln.
Bei den U 20 ging Andreas Giese erstmals in der Halle ber 200 Meter an den Start. Mit der Zeit von 24,26 Sekunden belegte er einen guten 7. Platz.
Zwanzig Minuten spter sprintete Andreas in 7,47 Sekunden ber die 60 Meter. Unter 16 Teilnehmern kam er damit auf den 7. Platz.
Gabriel Fhr lief auch erstmals die 200 Meter in der Halle. Unter 47 Teilnehmern bei den U18 belegte Gabriel einen guten 14.Platz. Mit 24,95 Sekunden lief er nicht nur eine neue Bestzeit sondern konnte auch die 25 Sekunden unterbieten.
Gabriel trat nach ca. 25 Minuten auch zum Sprint ber die 60 Meter an. Unter 39 Teilnehmern belegte er den 24. Platz mit der Zeit von 7,78 Sekunden.
Da normalerweise zuerst die 60 Meter und anschlieend die 200 Meter gestartet werden, und die Zeitabstnde zwischen den Lufen deutlich grer sind, war dieser Einstieg in die Hallenwettkmpfe eine besondere Anforderung.
Beim bekannten und national stark besetzten Zeller Adventslauf lief Jana Krmer die schwierige Strecke in der sehr guten Zeit von 19:56,3 Minuten.
Sie erreichte damit den 2. Platz bei den U20 mit nur 7 Sekunden Rckstand auf die Erstplatzierte.


Bild: v. rechts n. links - Jana Krmer, Gabriel.Fhr, Andreas Giese und Trainer W.Wirth beim Abendtraining in Ochtendung
LG-Athleten starten in die Wintersaison  Hallenwettkmpfe und Adventslauf

10.01.2017

LG Maifeld-Pellenz zum Hallensport in Frankfurt-Kalbach

Am 8. Januar 2017 trafen sich einige Athleten der LG Maifeld-Pellenz zum Hallensport in der Leichtathletik-Halle in Frankfurt-Kalbach.

Dieser Tag sollte als Trainingswettkampf in der Wintersaison wahrgenommen werden. Auer fr Niklas Iking! Er hatte das Ziel vor Augen, die 800 m Norm fr die Deutsche Hallenmeisterschaft der U20 zu laufen.

Im gut besetzten 800 Meter-Lauf positionierte Niklas sich, nach kurzem Gerangel auf den ersten Metern, ziemlich schnell auf den 2. Platz und lief, gezogen von einem Athleten des Wiesbadener LV, in 1:58,70 Minuten ber die Ziellinie! Dies bedeutete: strahlendeGesichter und Erleichterung, die Qualifikation fr die DM in Sindelfingen war geschafft!

Seine Vereinskollegen und Kollegin sammelten derweil wertvolle Wettkampferfahrungen und lieferten durchweg gute Ergebnisse ab.



Marvin Becker Jg 2000 sprang 6,06 m und belegte den 2. Platz!

Benedikt Max Jg 2001 sprintete 60 m in 8,30 Sekunden und lief 2:23,91 Minuten ber 800 m.

Katrin Schneider Jg 2000 sprintete 60 m in 8,60 Sekunden und 200 m in 28,74 Sekunden. Auerdem sprang sie 4,67 m weit.

Gabriel Fhr Jg 2000 sprintete 60 m in 7,81 Sekunden und 200 m in 25,25 Sekunden.

Andreas Giese Jg 1998 lief 60 m in 7,60 Sekunden sowie 200 m in 23,82 Sekunden.

Ren Wachtel Jg 1995 lief 60 m in 7,47 Sekunden sowie 200 m in 23,39 Sekunden.
LG Maifeld-Pellenz zum Hallensport in Frankfurt-Kalbach LG Maifeld-Pellenz zum Hallensport in Frankfurt-Kalbach

31.12.2016

VfB Polch Frauensportgruppe

Zur jhrlichen Weihnachtsfeier trafen sich 30 Mitglieder der Frauensportgruppe. In ihren Begrungsworten blickte bungsleiterin Marie-Luise Rudszeck auf das vergangene Jahr zurck.
In der Hallensaison lag der sportliche Schwerpunkt auf Gymnastik und Fitnesstraining.
Whrend der Freiluftsaison standen Rad fahren, walken und Sportabzeichen - Training im Stadion zur Auswahl. Fast die gesamte Gruppe legte das Walking Abzeichen ab. Dafr musste zwei Stunden zgig gewalkt werden. Neben den sportlichen Aktivitten kamen auch der Spa und die Kommunikation nicht zu kurz.
Gerne erinnern sich die Sportlerinnen auch an die Tagesfahrt nach Kln. Auer einer humorvollen Fhrung durch die Altstadt gespickt mit klschen Geschichten und Anekdoten blieb noch gengend Zeit die Geschfte unsicher zu machen. Der Tag endete bei Klsch und znftigem Essen in einem Brauhaus.
Nach diesem Jahresrckblick erfreuten sich die Damen an einem festlichen Essen. Mit Weihnachtsliedern auf der Gitarre begleitet von Bettina Oberlack-Werth ging es zum gemtlichen Teil ber. Auch an Menschen denen es nicht so gut geht wurde gedacht. Seit ber zwanzig Jahren sammelt die Organisatorin Helga Engels fr eine Spende an das Bildungs- und Pflegeheim St. Martin in Dngenheim. Die diesjhrige Spende in Hhe von 200,00 wird von Vertreterinnen der Gruppe an die Pflegegruppe des Hauses Maria/3 berreicht. Das Geld wird zur Verbesserung der Ausstattung des Wohnraumes der Pflegegruppe genutzt.

VfB Polch  Frauensportgruppe

01.10.2016

Leichtathleten in Trier und Wetzlar am Start

Am 17.9. 2016 fand in Trier das sehr gut besetzte internationale SWT Meeting statt.

Jana Krmer U 20 Lg Maifeld Pellenz startete erstmals in ihrem Wettkampfjahr ber die 5000 Meter auf der Bahn.

Jana lief ber die 5000 Meter, in ihrem ersten Rennen berraschend bei khlen Temperaturen und bigen Windverhltnissen eine Superzeit von 20:12.52 Minuten.

Der Trainer ging von einer Zeit von 20:40 Minuten aus ,da Ihr doch noch einiges an Erfahrung ber die 5000 Meter bis dahin fehlte ,war dies eine extreme berraschung gewesen.
Sie belegte mit dieser Zeit in der Klasse U 20 den 1. Platz.

Einen Tag spter nahmen 2 Athleten der Lg Maifeld Pellenz am Nationalen Herbstsportfest in Wetzlar teil.
Der Nachwuchssprinter Rene Wachtel startete dieses Jahr erstmals bei den Mnnern ber die 100 Meter.
Im Vorlauf belegte Rene den 3. Platz mit persnlicher Bestzeit von 11,31 Sekunden,somit qualiefierte er sich auch fr den Endlauf .

Im Endlauf belegte Rene berraschend den 2. Platz mit wiederum persnlicher Bestzeit von 11,24 Sekunden,womit er und der Trainer nicht ganz gerechnet hatten,einfach Klasse.

Der jngste Teilnehmer der Lg Gabriel Fhr startete in der Klasse U 18 ber die 100 Meter ,hier belegte Gabriel den 10 Platz in einem sehr starken Feld von 18 Teilnehmern,er lief ebenfalls diesjhrige Bestzeit von 12,32 Sekunden.

Somit war die ein sehr erfolgreiches Wochenende fr die Sportler ( Sportlerin )der LG Maifeld Pellenz gewesen.

15.09.2016

Kreismeisterschaften in Herdorf und Sportfest in Urmitz






Am 28.8.2016 fanden in Herdorf an der Sieg die offenen Kreismeisterschaften statt. Hierbei gingen auch einige Athleten der LG Maifeld-Pellenz erfolgreich an den Start.

Rene Wachtel startete erstmals dieses Jahr bei den Mnnern ,hier belegte er in einem superschnellen 200 Meterlauf den 2.Platz in der sehr guten Zeit von 22,91 Sekunden,womit er selbst berascht war.

In der Klasse U 20 startete Andreas Giese ber die 100 Meter ,hier belegte er bei starker Konkurrenz den 3. Platz in persnlicher Bestzeit von 12,05 Sekunden.

Ca 2 Stunden spter ging er nochmals ber die 200 Meter an den Start, hier belegte Andreas den 1. Platz ebenfalls mit persnlicher Bestzeit von 24,20 Sekunden.

Unser jngster Athlet Gabriel Fhr startete in der Klasse U 18 ber die 100 Meter ,hier belegte er einen guten 3. Platz in persnlicher Bestzeit von 12,38 Sekunde

90 Minuten nach dem 100 Meterlauf fand der 200 Meterlauf statt,hier erzielte eine gute Zeit von 25,60 Sekunden und belegte den 2. Platz.

Am 3.9. 2016 nahmen wieder einige Athleten und Athletinnen der LG Maifeld-Pellenz beim Sportfest in Urmitz teil.

Der Sprinter Rene Wachtel startete bei den Mnnern ber die Strecken 100 und 200 Meter.

Der erste Start fand ber die 100 Meter statt hier erzielte Rene eine Superzeit von 11,33 Sekunden und belegte somit auch den 1. Platz.Kurze Zeit spter ging er nochmals ber die 200 Meter an den Start ,auch hier erreichte er wiederum persnliche Bestzeit von 22,67 Sekunden ,was wiederum den 1. Platz bedeutete.

In der U 18 mnnlich startete Gabriel Fhr wiederum ber die 200 Meter hier erzielte er auch persnliche Bestzeit 25,50 Sekunden,

Gabriel nahm noch am Hochsprung Teil ,wo er eine Hhe von 1,62 bersprang und den 1. Platz belegte.

In der U 20 weiblich startete noch Jana Krmer ber die 3000 Meter ,Jana belegte in diesem Lauf den 1. Platz in der Zeit von 11.:39.,3 Min bei Temperaturen von 30 Grad und einer Startverzgerung von fast 20 Minuten ,dafr war dies noch eine gute Zeit gewesen.

Die waren zwei erfolgreiche Wochenende fr die aktiven der LG Maifeld Pellenz gewesen.

12.09.2016

Kinderzehnkampf

Am 3. September 2016 fuhren die Geschwister Lena und Jakob Rotta ins Sportzentrum Wittlich zum Kinderzehnkampf. Bei strahlendem Sonnenschein bestritten dort 21 Kinder einen groartigen, mehrstndigen Wettkampf.

Die 10-jhrige Lena zeigte gekonnt ihre Vielseitigkeit und belegte unter sechs Teilnehmerinnen der AK W10 den 2. Platz!

Persnlich fand sie den Stabhochsprung am spannendsten, ging er doch zweieinhalb Stunden! Sie bersprang 2,15 m und war sichtlich stolz.

Insgesamt sammelte Lena 3506 Punkte im 30m Sprint in 4,35 sec; Weitsprung 3,61 m; Ballsto 6,33 m; Hochsprung 1,12 m; Shuttle Lauf 29,5 sec; Stabhochsprung 2,15 m; Vortex-Wurf 21,60 m und beim 800 m Lauf in 2:59,2 min.

Der 13-jhrige Jakob hatte nur einen Konkurrenten in seiner AK M13, aber leider verletzte sich Jakob beim Weitsprung, so dass er nach vier Disziplinen aufgeben musste. Zuvor lief er 30m in 4,0 sec; Vortex-Wurf 48,30 m; Ballsto 9,21 m und sprang 4,30 m weit.

Es war ein toller, auergewhnlicher Wettkampftag der den beiden richtig viel Spa gemacht!

Kinderzehnkampf Kinderzehnkampf

12.09.2016

Marvin Becker "fliegt" auf 6,74 m

Auf Grund seiner Platzierung in der Rheinland Bestenliste nahm Marvin Becker am Sonntag, den 11. September 2016, in Brey beim "Einladungswettkampf der Spitzenathleten" im Weitsprung teil.
Zusammen mit zehn anderen ausgewhlten WeitspringerInnen sprang Marvin bei bester Atmosphre und idealen Windbedingungen Weiten zwischen 6,50 m und 6,70 m!
Im dritten Versuch steigerte er seine persnliche Bestleistung um 4 cm auf 6,74 m.
Damit fhrt Marvin nun weiterhin die LVR Bestenliste der mnnlichen Jugend U18 an.
Marvin Becker

04.09.2016

Neu: Groer Sportsachenflohmarkt beim 14. Griesson - de Beukelaer Stadtlauf Polch am 25.09.2016 !!!!

Fr das meist wunderbare Sptsommerwetter ist der Griesson - de Beukelaer Stadtlauf in Polch weit ber die Grenzen unserer schnen Eifelstadt hinaus bekannt. Da bietet es sich an, auch im Rahmenprogramm attraktive Aktionen zu bieten. So haben wir neben vielen Informations- und Marktstnden, der beliebten Prinzen-Hpfburg, einem Bungee Trampolin und einem tollen Unterhaltungsprogramm erstmals in diesem Jahr einen Sportsachenflohmarkt vor dem Griesson - de Beukelaer Fabrikverkauf geplant, berichtet Peter Gries, Pressesprecher Firma Griesson - de Beukelaer.
Die Idee fr den Sportsachenflohmarkt entstand bei einem der Vorbereitungstreffen zum Lauf, berichtet Bernhard Mnz, der mit mnz sportkonzept den Griesson - de Beukelaer Stadtlauf veranstaltet. Es gibt kaum Stauraum fr Veranstaltungsmaterial, weil die meisten Garagen und Hallen als Lagerplatz fr alte Fahrrder, Inline-Skates, Skistcke, Tennisschlger oder Skateboards dienen. Netze voller Volleyblle, Fublle, Basketblle verrotten ungenutzt. Das finden wir wirklich schade und ein Sportsachenflohmarkt bietet eine ideale Mglichkeit, nicht mehr bentigte Sportsachen zu verkaufen oder zu verschenken. Wer im Rahmen des Flohmarktes Sportsachen anbieten mchte, kann dies entweder selbst tun oder seine Artikel beim mnz Team zum Verkauf abgeben. Alle Einzelheiten zur Organisation sind auf der Internetseite www.muenz-sport.de/stadtlauf beschrieben.
Neu: Groer Sportsachenflohmarkt beim 14. Griesson - de Beukelaer Stadtlauf Polch am 25.09.2016 !!!! Neu: Groer Sportsachenflohmarkt beim 14. Griesson - de Beukelaer Stadtlauf Polch am 25.09.2016 !!!! Neu: Groer Sportsachenflohmarkt beim 14. Griesson - de Beukelaer Stadtlauf Polch am 25.09.2016 !!!!

04.09.2016

14. Griesson - de Beukelaer Stadtlauf Polch am 25.09.2016

Am 25.09.2016 bereits zum vierzehnten Mal der Startschuss zum traditionellen Griesson - de Beukelaer Stadtlauf in Polch.
Schon jetzt informieren Hauptsponsor, Veranstalter und die LG Maifeld Pellenz ber Neuigkeiten rund um den Lauf, denn auch 2016 wird neben dem sportlichen Teil ein attraktives Rahmenprogramm fr die ganze Familie geboten, welches es rechtzeitig vorzubereiten gilt.

Wettbewerbe und Starts
Mit dem 444m Bambinilauf, dem 1km Schlerlauf, den beiden 5 km Jedermannslufen und dem DeBeukelaer Hauptlauf auf 10 km ist den ganzen Tag Bewegung und Unterhaltung in der Innenstadt und rund um das Forum in Polch. Neu ist 2016, dass der Hauptlauf bereits um 11:00 Uhr startet. Diese nderung erfolgt auf Wunsch vieler Athleten, erklrt Michael Rder von der LG Maifeld-Pellenz, die seit vielen Jahren fr die sportliche Leitung und die liebevolle Sportlerverpflegung verantwortlich ist.
Seit 2015 starten alle Wettbewerbe in der Vormaystrae, Nhe Maifeldhalle. Dort befindet sich auch das Ziel fr alle Streckenlngen. Die Jedermannslufer haben drei, die Hauptlufer sechs Runden Zeit, die tolle Stimmung in am Streckenrand zu genieen. Heie Sambarhythmen sorgen fr Kurzweil bei Sportlern und Besuchern. Fr Firmenteams gibt es eine Sonderwertung und die Mglichkeit, nach dem Lauf im eigenen Teamzelt gemeinsam zu feiern.
Die Frderung des Sports bei Kindern und Jugendlichen in der Region ist ein erklrtes Ziel von Initiator, Hauptsponsor und Veranstalter, betont Peter Gries. Der traditionelle Sonderwettbewerb der Grundschulen wurde deshalb bereits 2015 auf alle Schulen der VG Maifeld erweitert. Prmiert werden die Schulen, die mit den meisten Schlern am Bambini- und Schlerlauf teilnehmen.
Bernhard Mnz, Veranstalter zahlreicher Sportevents in der Region, freut sich ber das Engagement und die Hilfe der LG Maifeld Pellenz und vieler Ortsvereine. Das mnz Team organisiert gerne die Sportveranstaltungen, doch ohne die Helfer vor Ort und die Untersttzung der Sponsoren wren Veranstaltungen wie der Griesson - de Beukelaer Stadtlauf in Polch kaum mglich.
Das Online-Anmeldeportal ist unter www.muenz-sport.de geffnet. Das Startgeld fr Erwachsene betrgt 9,00 Euro, Kinder und Jugendliche starten fr 5,00 Euro. Im Startgeld inklusive sind die Startnummer, die auf Wunsch mit dem Namen oder dem Spitznamen des Teilnehmers personalisiert wird, der Einweg - Zeitmesschip, Ergebnis- und Urkundenservice, kostenloser Fotodownload, Erdinger Alkoholfrei im Ziel sowie selbstverstndlich auch in diesem Jahr wieder ein Gutschein fr eine prall gefllte Gebcktte von Griesson - de Beukelaer. Auf der Internetseite www.muenz-sport.de gibt es alle Informationen zur Ausschreibung, zu den Wettbewerben und dem Zeitplan.

Ausschreibung:
 Termin: Sonntag, 25.09.2016
 Start: ab 11.00 Uhr
 Ort: Polch
Startzeiten:
11:00 Uhr 10 km DeBeukelaer Hauptlauf Zielschluss: 12:30 Uhr m/w, Jahrgang 1996 und lter m/w, Jahrgang 1997 2001
12:30 Uhr 444 m Bambinilauf m/w, Jahrgang 2009 2012 (wird bei mehr als 150 Teilnehmern in zwei Starts 11:00 Uhr und 11:05 Uhr) geteilt
12:50 Uhr 1 km Schlerlauf m/w, Jahrgang 2003 2005
13:00 Uhr 1 km Schlerlauf m/w, Jahrgang 2006 2008
13:15 Uhr 5 km Jedermannslauf unter 27 Minuten Zielschluss: 13:35 Uhr m/w, Jahrgang 1997 und lter m/w, Jahrgang 1998 2003
13:45 Uhr 5 km Jedermannslauf ber 27 Minuten m/w, Jahrgang 1997 und lter m/w, Jahrgang 1998 2003
13:50 Uhr 5 km Walking & Nordic Walking m/w, Jahrgang 1997 und lter m/w, Jahrgang 1998 2003

Wichtige Termine:
- Das Online-Anmeldeportal ist bis zum 21.09.2016 geffnet
- Nachmeldungen sind am 25.09.2016 ab 9:00 Uhr im Forum Polch mglich.
- Am 12.09.2016 werden die personalisierten Startnummern produziert. Danach ist eine Abmeldung vom Lauf nicht mehr mglich. Es knnen aber Ersatzlufer benannt werden.
- Ab dem 21.09.2016 knnen die Startunterlagen beim dm-Markt in Polch, bei Intersport Krumholz (Mlheim-Krlich und Mayen) oder im mnz Shop in Montabaur abgeholt werden. Auf Wunsch werden die Unterlagen auch versendet oder am Veranstaltungstag zur Abholung bereitgestellt.
Alle Infos gibt es auf www.muenz-sport.de/stadtlauf

Fr IhreFragen sind wir gerne da.
Ihr Ansprechpartner:
Claudia Flick
Mnz sportkonzept GmbH & Co. KG
Rudolf-Diesel-Strae 6
56410 Montabaur
E-Mail: cflick@muenz.de
Telefon: 02602 / 93 74 64
14. Griesson - de Beukelaer Stadtlauf Polch am 25.09.2016 14. Griesson - de Beukelaer Stadtlauf Polch am 25.09.2016 14. Griesson - de Beukelaer Stadtlauf Polch am 25.09.2016

02.08.2016

Jana Krmer holt den Vizemeistertitel ber 3000m bei den Rheinland-Meisterschaften

Am 9. Juli trat Jana Krmer als einzige Athletin der LG Maifeld Pellenz bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften der U20&U16 in Eisenberg an. Mit 11:32,06 min ber 3000m lief Jana in neuer persnliche Bestzeit auf den 2. Platz und errang damit den Vizemeistertitel der U20 im Rheinland.

Eine Woche zuvor war fanden in Bad-Neuenahr-Ahrweiler die Bezirksmeisterschaften statt.
Dort lief Jana bei ihrem ersten Bahnwettkampf in Bad Neuenahr-Ahrweiler die 3000m in 11:37,24 min und wurde damit Bezirksmeisterin der U20. ber die gleiche Strecke holte ihre Vereinskameradin Anna Klara Kloeckner mit 11:44,12 min den Bezirksmeistertitel der U18.
Andreas Giese konnte nach verletzungsbedingter Pause zwar noch nicht am Weitsprung teilnehmen, ging aber im 100m Sprint an den Start. Bei starkem Gegenwind lief er die 100m in 12,57 sec und wurde Bezirksmeister der U20 ber 100m.
Im Blockwettkampf Lauf der U14 starteten 3 Athleten der LG Maifeld-Pellenz.
Jakob Rotta verfehlte mit 1982 Punkten bei den M13 nur knapp einen Platz auf dem Treppchen
(60mHrden: 11,64 sec / Weitspr.: 4,47m / 75m: 11,42 sec / Ballw.: 44,0m / 800m: 2:39,84 sec)
Den Vizemeistertitel konnte sich Paul Jacobi mit 1819 Punkten bei den M12 sichern, sein Vereinskamerad Finn Knebel erreichte mit 1501 Punkten den 5. Platz.
(Die Einzelergebnisse fr Paul Jakobi:
60mHrden: 12,01 sec / Weitspr.: 4,11m / 75m: 11,55 sec / Ballw.31,0m / 800m: 2:39,37 sec,
und fr Finn Knebel
60mHrden: 13,77 sec / Weitspr.: 3,82m / 75m: 11,66 sec / Ballw.31,5m / 800m: 3:22,34 sec)

Bild: Jana Krmer, Andreas Giese und Rene Wachtel beim Training im Polcher Stadion

Jana Krmer holt den Vizemeistertitel ber 3000m bei den Rheinland-Meisterschaften

17.07.2016

Kugelstoer Rainer Werking Deutscher Meister in der Altersklasse M55

Rainer Werking sichert sich mit 13,18 Meter die Deutsche Meisterschaft bei der Seniorenklasse M 55 souvern. Trotz Verletzung beim Training war er zu dem Wettkampf in Leinefelde/Thringen angetreten. Im vierten Durchgang schaffte er dann die Siegerweite. Der Zweitplatzierte kam auf 12,94 Meter. Der VfB Polch/Maifeld e.V. gratuliert Rainer Werking, der schon viele Seniorentitel errungen hat zu diesem neuerlichen Erfolg recht herzlich.

11.07.2016

Marvin Becker springt 6,70 Meter

Beim Stadionsportfest in Cochem am Sonntag, den 10. Juli 2016 herrschten perfekte Wettkampfbedingungen fr die Sprinter und Springer. Strahlender Sonnenschein und 30C flirrende Hitze auf der neuwertigen Tartanbahn trugen dazu bei, dass alle 5 Athleten der LG Maifeld-Pellenz hervorragende Leistungen zeigten.

Beim 100 m Sprint der U18, gewann Marvin Becker in neuer persnlichen Bestleistung (PB) mit 11,89 Sekunden! Gabriel Fhr wurde 3. mit PB in 12,3 s.
Katrin Schneider steigerte sich ebenfalls um einige Zehntel. Mit PB von 13,37 s wurde sie Erste.

Den anschlieenden 800 m Lauf bestritten Anna Klara Klckner (U18) und Benedikt Max (U16). Anna gewann in 2:33,06 Minuten und Benedikt in 2:29,49 Minuten!

Knapp zwei Stunden nach dem Sprint, traten Katrin, Gabriel und Marvin ausgeruht den Weitsprung an. Die Anlufe passten und so bertrafen alle drei Athleten wieder ihre bisherigen Leistungen.
Marvin setzte gleich den 1. Sprung auf neue PB von 6,49 m und steigerte sich bis auf 6,70 Meter! Da staunten selbst die Kampfrichter nicht schlecht.
Gabriel sprang konstant ber 5,10 m und erzielte mit neuer PB von 5,20 m den 3.
Platz.
Auf der Gegenanlage sprang Katrin zeitgleich auf Platz 1 mit PB von 4,85 m.
Das war eine Freude bei allen Eltern, Zuschauern und Trainerin.

Am Ende des Tages, startete Benedikt nach den 800 m noch auf der 3000 m Strecke. Wie ein Uhrwerk lief er, in einem groen gemischten Teilnehmerfeld, als Erster in der AK U16, nach 11:30,40 Minuten (PB) ber die Ziellinie.

Marvin Becker springt 6,70 Meter

03.07.2016

Erfolgreiche Rheinland-Meisterschaften fr AthletInnen der LG Maifeld-Pellenz

Am 05.06.2016 fuhren 3 AthletInnen der LG Maifeld-Pellenz zu den Rheinland-Block-Meisterschaften nach Mayen. Am Ende standen dann zwei Silbermedaillen und ein 4. Platz zu buche, sodass man durchaus von einem Sahnetag fr die Vereinigten aus Plaidt, Ochtendung und Polch sprechen konnte.
Alle 3 AthletInnen gingen dabei bei der U14 im Block Lauf an den Start. Dabei galt es die Disziplinen Weitsprung, 75m, Ballwurf, 60m-Hrden und 800m zu absolvieren.
Jakob Rotta startete im Teilnehmerfeld der M13 gegen 6 weitere Konkurrenten. Er startete gleich mit einer guten Zeit ber die 60m-Hrden in den Wettkampf. Bereits nach seiner Paradedisziplin, dem Ballwurf, lag er dann auf dem 2. Rang, den er bis zum Ende auch nicht mehr hergeben sollte. Nach weiteren guten Leistungen beim Weitsprung und ber die 75m, zeigte er im abschlieenden 800m-Lauf, dass er sich diesen 2. Platz in der Gesamtwertung mehr als verdient hatte.
Lea Rohs und Alison Mikscha gingen beide bei der W12 an den Start. Hier gab es an diesem Tag mit insgesamt 17 Mdchen das grte Teilnehmerfeld. Beide Mdels stiegen mit guten Weiten beim Weitsprung in den Wettkampf ein. Alison schaffte es sogar das erste Mal in einem offiziellen Wettkampf ber die 4-Meter-Marke (4,22m), was gleichzeitig den 2. Rang bedeutete. Aber auch Lea (4,02m) bewies ihre gute Frhform und lag damit nach der ersten Disziplin auf dem 3. Rang. Auf diesen beiden Rngen wechselten die beiden Mdels der LG dann bis zur letzten Disziplin stndig hin und her. Beide liefen Bestzeit ber die 60m-Hrden und ber die 75m und zeigten klasse Leistungen beim Ballwurf. Beim abschlieenden 800m-Lauf verlor Lea dann leider einige Punkte auf die Konkurrenz, sodass sie sich am Ende denkbar knapp mit dem so undankbaren 4. Platz begngen musste, was allerdings auf Grund des groen Teilnehmerfeldes und der ersten Teilnahme an Rheinland-Meisterschaften eine wahnsinnige Leistung ist. Alison hingegen machte es ein wenig besser und zeigte den Zuschauern mal wieder, dass beim abschlieenden 800m-Lauf eines Blockwettkampfs sehr viel ber den Willen kommt. Sie kmpfte ber die gesamten 2 Runden um jeden Meter und belohnte sich am Ende, abermals in Bestzeit (2:51 min), mit dem 2. Platz in der Gesamtwertung. Hierbei sei auch noch zu erwhnen, dass Alison eigentlich noch der U12 angehrt und somit noch 1 Jahr jnger als alle anderen 16 Mdels dieses Tages war.
Nach solch tollen Ergebnissen fiel natrlich auch das Urteil der Trainer deutlich aus: Ein groes Lob an alle 3 AthletInnen! Was sie heute geleistet haben war absolut klasse. Ich denke, es hat auch allen mitgereisten Eltern riesig Spa gemacht. Schade fr Lea, dass sie sich am Ende nicht belohnen konnte. Sie htte sich einen Treppchenplatz definitiv verdient gehabt. Aber an solchen Erfahrungen wchst man in solch jungen Alter.

Erfolgreiche Rheinland-Meisterschaften fr AthletInnen der LG Maifeld-Pellenz

24.05.2016

Rheinland-Meisterschaften der Jugend U18

Bei den Rheinland-Meisterschaften der Jugend U18 am Samstag, 21. Mai 2016 in Bad Neuenahr-Ahrweiler vertraten acht Athleten die LG Maifeld-Pellenz.

Niklas Iking ging als Titelverteidiger auf seiner Paradediziplin der 800-Meter-Strecke an den Start und wurde auch in diesem Jahr mit 2:02,1 Minuten Rheinland-Jugendmeister MU18 !
Eine Woche zuvor, siegte Niklas bereits beim Internationlen Pfingstsportfest in Rehlingen, in einer Zeit von 1:58,21 Minute qualifizierte er sich dort fr die Deutschen Meisterschaften.

Die MU18 Staffel in der Besetzung:
Felix Jnger, Benedikt Max, Gabriel Fhr und Marvin Becker starteten im Apollinaris-Stadion zum ersten Mal auf der 4 x 100 Meter-Distanz und belegten nach schnellen 47,1 Sekunden den 4. Platz .

Katrin Schneider sprang mit 4,76 m persnliche Bestleistung und lief in 27,93 s die 200-Meter-Strecke. Ebenso Leonie Krechel in 30,47 Sekunden. Anna Klara Klckner beendete den 400-Meter-Lauf in 69,90 s.

Etwas Pech hatte Marvin Becker beim Weitsprung. 5,40 m reichten fr den 7. Platz.

Rheinland-Meisterschaften der Jugend U18 Rheinland-Meisterschaften der Jugend U18

07.05.2016

LG-Athletinnen Anna Klara Klckner und Jana Krmer erfolgreich im 10 km Straenlauf

Die Meisterschaften im 10 km Straenlauf mit Westdeutscher Wertung der Mnner & Frauen und Rheinland Wertung der Jugend (U20 und jnger) wurden am 16. April in Mlheim an der Mosel ausgetragen.
Trotz strmischen Aprilwetters erzielten Anna Klara Klckner und Jana Krmer hervorragende persnliche Bestleistungen.

Nach 45:33 Minuten lief Anna Klara als neue Rheinland Meisterin der weiblichen Jugend U18 ber die Ziellinie.

Jana Krmer bentigte nur 44:13 Minuten und konnte die Erwartung um gut eine Minute unterbieten. Sie wurde damit Rheinland-Vizemeisterin der U20, sowie 30. der Frauen in der Westdeutschen Wertung.

Herzlichen Glckwunsch unseren jungen Luferinnen!

Bild: Anna Klara Klckner und Jana Krmer vor dem Vereinsheim in Polch

LG-Athletinnen Anna Klara Klckner und Jana Krmer erfolgreich im 10 km Straenlauf

11.04.2016

Trainingslager der SG

In der Karwoche absolvierten vom 21. bis 24. Mrz 2016 acht Leichtathleten der LG Maifeld-Pellenz ein Trainingslager im Polcher Leo-Schnberg-Stadion.
Fr die Leistungsgruppe im Alter zwischen 13 und 16 Jahren, stand intensives Sprinttraining, Techniktraining im Weitsprung, Hochsprung, Kugelstoen und Speerwurf sowie Hrden- und Staffellauf auf dem Programm von Trainerin Barbara Klckner-Briesch. Untersttzt durch Trainerkollege Uli Knebel, der an drei Einheiten mit dem jngeren Jahrgang hinzukam, wurden alle Athleten optimal betreut.
Dank des Vereinsbusses des TV Jahn Plaidt war die Gruppe mobil und konnte so an einem Nachmittag zur Abwechslung den Trainingsort ins Mayener Nettebad verlegen. Auerdem fuhren sie gemeinsam zum ausgiebigen Dauerlauf rund um den Laacher See.
Zwischen den vor- und nachmittglichen Trainingseinheiten benutzten die Athleten das neue Vereinsheim des VfB Polch zur Pausengestaltung. Nach dem Mittagessen wurde auf mitgebrachten Isomatten Musik gehrt und das ein oder andere Nickerchen gemacht. Beim Kicker spielen, Eis und Schokolade essen kam man wieder zu krften.
Die Jugendlichen Annika Jnger, Benedikt Max, Anna Klara Klckner, Gabriel Fhr, Leonie Krechel, Jakob Rotta, Marvin Becker und Felix Jnger sowie Fynn Knebel, Paul Jakobi und Luis Osterloh hatten trotz aller Anstrengungen viel Spa und freuen sich nun, mit ihren Trainern, auf die ersten Wettkmpfe im April.
Trainingslager der SG Trainingslager der SG

05.04.2016

Veranstaltungen im Mai

Freitag, 13. Mai 2016
20. Luferabend mit Rheinland-Hindernis-Meisterschaften
Beginn 16.30 Uhr
Jakob-Vogt-Stadion Ochtendung

Sonntag, 22. Mai 2016
Kreismeisterschaften Jugend U16/U14 Kinder U12 Kinder U8/U10 Kinderleichtathletik
Leo Schnberg Stadion Polch
Beginn 10.00 Uhr


26.01.2016

Erfolgreiche Athleten bei den Rheinland-Meisterschaften im Crosslauf und den Rheinland-Pfalz Hallenmeisterschaften

Am Sonntag, den 17. Januar wurden in Trier auf dem Gelnde des Moselstadions die Rheinland-Crossmeisterschaften ausgetragen. Bei winterlichen Temperaturen starteten Jana Krmer und Anna Klara Klckner auf dem anspruchsvollen Rundparcours. Jana absolvierte die Mittelstrecke (3300 Meter) in der Altersklasse WU20 und belegte eine hervorragenden 2. Platz mit einer Zeit von 14:13 Minuten.
Anna Klara lief 2200 m im Feld der WU18 und errang Platz 9 mit 9:27 Minuten.

Am Sonntag darauf, fanden in Ludwigshafen die Rheinland-Pfalz Hallenmeisterschaften der Jugend U20 & U18 statt.
Hier vertraten die Athleten, Anna Klara Klckner (1.500m), Gabriel Fhr (Kugelstoen) und Niklas Iking (800m) die LG Maifeld-Pellenz.

Niklas Iking begann den Wettkampf, der auf seiner Spezialstrecke um den Titel kmpfte. Als Vize-Meister des Vorjahres waren die Erwartungen hoch in diesem Jahr den Meistertitel zu erlaufen. Aufgrund der groen Teilnehmerzahl wurden drei Zeitendlufe ber die 800 m-Stecke gestartet. Niklas konnte jedoch mit 2:00,16 Minuten die Konkurrenz souvern hinter sich lassen und gewann den Titel des Rheinland-Pfalz Meisters mit 5 Sekunden Vorsprung.

Fr Anna Klara Klckner und Gabriel Fhr waren es die ersten Hallenmeisterschaften berhaupt. Beeindruckt von der Gegebenheit und Atmosphre in der Ludwigshafener Leichtathletikhalle starteten sie mit Nervositt und Anspannung in der neuen Altersklasse U18, die doch einige Vernderung vorgibt!

So lief Anna Klara zum ersten Mal die 1.500 m (7,5 Runden in der Halle) und Gabriel hatte die 5 Kg Kugel als neues Wettkampfgert.

Nachdem der Startschuss zum WU18 & WU20 1.500 m Lauf gefallen war, lief Anna Klara aber mit gutem Zeitgefhl und spannenden fights im Mittelfeld, sodass sie beraus happy einen tollen 6. Platz in 5:21,34 Minuten errang.

Auch Gabriel bewies beim Kugelstoen Nervenstrke! Mit konstanten Weiten um die 12 Meter, kmpfte er sich als einziger des jngeren Jahrgangs 2000 ins Finale, und errang mit der Weite von 12,41 m freudestrahlend den 5. Platz der Rheinland-Pfalzmeisterschaft.

Ein toller Saisonstart fr alle Athleten und Trainer!

Fr Anna Klara steht am nchsten Wochenende noch die Westdeutsche Hallenmeisterschaft in Leverkusen an, whrend Gabriel und Niklas sich nun gezielt auf die Freiluftsaison vorbereiten.

Erfolgreiche Athleten bei den Rheinland-Meisterschaften im Crosslauf und den Rheinland-Pfalz Hallenmeisterschaften Erfolgreiche Athleten bei den Rheinland-Meisterschaften im Crosslauf und den Rheinland-Pfalz Hallenmeisterschaften

23.01.2016

Erfolgreicher Start der LG Maifeld Pellenz Athleten in die Saison 2016

Der Startschuss in die neue Saison fiel am Sonntag, den 10. Januar 2016 in Koblenz
Zehn Athleten der LG Maifeld-Pellenz starteten bei den Bezirkscrossmeisterschaften rund um das Oberwerth-Stadion.
Bei schon fast frhlingshaften Temperaturen begann Lena Rotta als jngste Luferin den Wettkampf.
In einem noch gut besetzten Mdchenlauf ber 1150 m gewann Lena in einer Zeit von 4:39 min in ihrer AK W10 den Titel der Bezirksmeisterin.
Jakob Rotta M13 und Johannes Max M12 waren wenig spter auf der 1780 m Strecke unterwegs. Jakob lief 7:11 min und wurde vierter.
Johannes lief in 7:14 min auf den 3. Platz.

Anna Klara Klckner startete zum ersten Mal in der AK WU18. Sie lief 2470 m in 10:30 min und belegte einen tollen 3. Platz.

Niklas Iking MU18, Benedikt Max M15 und Felix Taubenheim M15 starteten auf der 3180 m Strecke.
Niklas lief in schnellen 10:31 min in seiner AK auf den 2. Platz.
Benedikt errang in 13:35 min Platz 6. Felix in 14:08 min den 7. Platz.

Bei den Erwachsenen gewann Margit von Klitzing den Bezirksmeistertitel in der AK W50 in 13:20 min auf der 3180 m Strecke.
Jana Krmer WU20 wurde zweite in 13:26 min.

Christian Bock startete auf der Mittelstecke (4140 m) sowie auf der Langstrecke (7670 m). Er wurde Bezirksmeister in 13:21 min auf der Mittelstecke und belegte Platz 2 mit 26:39 min auf der lngeren Distanz.


Bild: LG Maifeld Athleten bei den Bezirks-Cross-Meisterschaften in Koblenz

Erfolgreicher Start der LG Maifeld Pellenz Athleten in die Saison 2016

13.01.2016

Sportabzeichen-Verleihung

Am 9. Januar 2016 fand bei gemtlicher Kaffee- und Kuchenrunde im neuen Vereinsheim des VfB Polch die diesjhrige Sportabzeichen-Verleihung statt.

Marie Luise Rudszeck und Trudi Kiefer hatten die Auszeichnungen des DOSB (Der Deutsche Olympische Sportbund) vorbereitet und feierlich ausgehndigt: Ein Familienabzeichen, 12 Gold Sportabzeichen fr Erwachsene und 17 Sportabzeichen fr Jugendliche, davon 15 in Gold und 2 in Silber.
Sportabzeichen-Verleihung

21.12.2015

Abschlutraining 2015 der U14-U18

Die Junioren U14-U18 trafen sich in der Maifeldhalle zum gemeinsamen Abschlutraining 2015.
Abschlutraining 2015 der U14-U18

29.10.2015

LG Maifeld-Pellenz: Griesson de Beukelaer Stadlauf 2015

Am 27.09.2015 fand der 13. Griesson-de-Beukelaer Stadtlauf bei schnstem Wetter und Sambarhythmen in Polch statt. Erneut konnte die LG Maifeld Pellenz das grte Team mit insgesamt 55 Finishern aufstellen. Schnellster Lufer ber 5000m war Niklas Iking mit 18:01 min, ber 10000m lief Christian Bock mit 33:45 min auf den 2. Platz.
Im 1000m-Lauf der Schler der Jahrgnge 2005-2007 erreichte Noah Ring mit 3:52 min den 3. Platz unter den Jungen und Ann-Kathrin Wuppinger mit 3:46 den 2. und Lena Rotta mit 4:02min den 4. Platz. Im 1000m-Lauf der Jahrgnge 2002-2004 lief Jakob Rotta mit 3:41 min auf den 5. Platz. Die vollstndige Liste der Ergebnisse findet man in Internet.

Bild: Die Nachwuchs Athleten der LG Maifeld-Pellenz beim GdB-Stadtlauf in Polch

LG Maifeld-Pellenz: Griesson de Beukelaer Stadlauf 2015

29.10.2015

LG Maifeld-Pellenz: Bahnabschlu in Bad Kreuznach

Am 4. Oktober starteten 3 Athleten der LG Maifeld-Pellenz beim Bahnabschlu-Sportfest in Bad-Kreuznach. Nach einer verletzungsbedingten Pause von einigen Wochen lief Andreas Giese zum 2. Mal die 200m Strecke. Mit 25,17 sec verbesserte er zwar knapp sein Ziel unter 25 Sekunden zu laufen, konnte seine Bestzeit aber um ca. 0,33 sec verbessern.
Bei fr diese Jahreszeit angenehmen Temperaturen hatten Carolin Endres und Andreas Giese dann beim Weitsprung etwas mit den wechselhaften Windverhltnissen zu kmpfen. Im zweiten Sprung mit sicherem Abstand zum Balken - verletzte sich Andreas am Fu und konnte spter leider nicht mehr wieder in den Wettkampf einsteigen. Mit der erreichten Weite von 5,52m blieb er zwar wohl unter seinen Mglichkeiten, erreichte aber den 2. Platz bei den U18. Carolin ging beim Anlauf stets auf Nummer Sicher und verschenkte damit immer etwas Weite. Mit 4.29m sprang sie auf den 6. Platz unter 11 Teilnehmerinnen.
Nach dem 4. Sprung stieg sie aus dem Wettkampf aus, um kurze Zeit spter fr ihren ersten Lauf ber 800m an den Start zu gehen. In der ersten Runde lief sie mit hoher Geschwindigkeit dem Starterfeld davon musste dann allerdings in der zweiten Runde dafr bezahlen. Sie kmpfte sich ber harte 300m ins Ziel und errang mit 2:52 min den 1. Platz bei den U18.
Christian Bock lief ber 3000m souvern auf den 1. Platz mit 8:58,04 min hatte er schlielich mehr als 53 Sekunden Vorsprung im Ziel.
Drei Wochen zuvor, am 12.9. starteten Carolin, Andreas und Sven Bandus beim Nationalen Herbstsportfest in Wetzlar. Sven Bandus sprintete in Wetzlar ber 100m in 11.24 sec auf den 3. Platz. Andreas konnte mit 12,53 sec seine Bestzeit ber 100m zwar etwas verbessern, konnte sich im starken Teilnehmerfeld der U18 aber nicht fr den Endlauf qualifizieren.
Auch Carolin erreichte mit 14,82 sec ber 100m nicht den Endlauf der U18.
ber 200m lief Sven Bandus in 22,58 sec auf den 2. Platz.
Im Weitsprung hatten Carolin und Andreas etwas Schwierigkeiten mit der Einteilung des Anlaufs. Carolin sprang mit 4.22m auf den 11. Platz. Mit 5.37m (4. Platz) konnte Andreas nicht ganz zufrieden sein und blieb deutlich unter seiner Leistung bei seinem ersten Wettkampf in Urmitz (5.66m)

Bild: A. Giese, C. Endres, Trainer Winfried Wirth und Christian Bock in Bad Kreuznach

LG Maifeld-Pellenz: Bahnabschlu in Bad Kreuznach

06.07.2015

Bronze, Silber und Gold Medaillen fr LG Maifeld-Pellenz Athleten

Bei Sahara Temperaturen nahe an der 40 Grad Grenze fanden am Samstag, 4. Juli 2015 die diesjhrigen Rheinland-Pfalz Meisterschaften der Leichtathletik-Jugend U20 und U16 in Neuwied am Rhein statt. ber 500 Athleten aus drei Landesverbnden starteten in 21 verschiedenen Disziplinen.
Vier Athleten der LG Maifeld-Pellenz nahmen teil und fuhren mit Gold, Silber, Bronze und neuen persnlichen Bestleistungen nach Hause.
Jngster Teilnehmer war Benedikt Max. Er startete zum ersten mal auf der 3000 m Strecke und belegte, nach 7 1/2 Runden auf der heien Tartanbahn, einen tollen 6. Platz nach 12:06,77 Minuten in seiner Altersklasse M14.
Gabriel Fhr (M15) hatte sich viel vorgenommen und konnte seine gute Form in zwei neue persnliche Erfolge umsetzen. Die 100 m Strecke absolvierte er in 12,46 sek und belegte damit Platz 13. Beim Kugelstoen errang er den 3. Platz mit der Weite von 12,78 m.
Niklas Iking (M16) lief bei den U20 sein Debt auf der 400 m Distanz. In sage und schreibe 51,06 sek gewann er ganz klar seinen Lauf und belegte den 2. Platz in der Gesamtwertung der Alterklasse U20.
Anna Klara Klckner (W15) hatte sich am Wettkampftag fr die 300m Hrden Strecke entschieden. Gegen Ende der Veranstaltung lief sie ganz unerschrocken ohne Konkurrenz ber die sieben Hrden und nahm nach 56,79 sek die Gold-Medaille mit Freude entgegen.

Bronze, Silber und Gold Medaillen fr LG Maifeld-Pellenz Athleten

27.06.2015

Bezirksmeisterschaften in Polch Leo-Schnberg-Stadion

Am Sonntag, 12. Juli 2015, Beginn 10.00 Uhr, finden im Leo-Schnberg-Stadion in Polch die Bezirksmeisterschaften 2015 in der Leichtathletik statt. Ausrichter ist der VfB Polch mit der LG Maifeld-Pellenz. Die Leichtathletikmeisterschaften werden ausgetragen fr die Jugend U16/U14 Mehrkampf (3-/4-Kampf), Kinder U12 Einzelwertung-, Kinder U8/U10 Kinderleichtathletik. Die Kinder und Jugendlichen sowie die Leichtathleten des VfB Polch wrden sich ber eine gute Zuschauerbeteiligung in Polch freuen. Die Bezirksmeisterschaften der Jugend geben einen guten Einblick in die Arbeit der Leichtathleten im VfB Polch, zumal auch eigene Athleten teilnehmen.

30.04.2015

Erfolgreicher Wettkampftag bei Bezirskmeisterschaften

LG Maifeld-Pellenz Athleten erlebten bei der Bezirks-Meisterschaft im Nettetalstadion in Mayen einen erfolgreichen Wettkampftag!
Sechs Bezirksmeistertitel und drei Vizemeistertitel konnten mit nach Hause genommen werden, sowie viele gute Leistungen und persnliche Erfolge!

In der Frauenklasse gewann Vanessa Brachtendorf die 800 m in 2:23,11 min.
Margit von Klitzing siegte ber 3000 m in11:50,65 min, Christian Schmitz lief in 8:44,18 min auf Platz 1 bei den Mnnern.
Ebenfalls BezirksmeisterIn wurden Katrin Schneider (W15) im Weitsprung mit 4,63 m,
Marvin Becker (M15) mit 34,37 m beim Speerwurf sowie Gabriel Fhr (M15) auf der 300m Sprintstrecke in 41,15 sec.
VizemeisterIn wurde Anna Klara Klckner (W15) mit 45,60 sec ber die 300 m. Marvin Becker mit 5,67 m beim Weitsprung und Gabriel Fhr mit 11,55 m beim Kugelstoen.

Sven Bandus (Mnnerklasse) lief 11,46 sec ber 100 m auf Platz 3.
Gabriel Fhr lief 12,80 sec und Benedikt Max (M14) 12,90 sec auf 100 m sowie 2:30,92 min ber 800 m jeweils auf den 4. Platz.
Katrin Schneider lief 14,05 sec ber 100 m auf Platz 5, Anna Klara Klckner mit 14,30 sec auf Platz 8.
Leonie Krechel belegte mit 3:05,92 min Platz 5 beim 800 m Lauf.
Die 4x100 m Staffel der WJ U16 starteten mit Jana Rausch, L. Krechel, A. Klckner und K. Schneider. 4. Platz in 56,20 sec.

Jngster LG Maifeld-Pellenz Athlet war an diesem Wettkampftag Jakob Rotta. Er absolvierte seinen ersten Blockwettkampf und belegte einen tollen 4. Platz mit 1.726 Punkten.
( 12,4 sec/60mH, 11,92 sec/75 m, 2:55,0/ 800 m, 40m/Ball, 3,90m/Weitsprung)

Erfolgreicher Wettkampftag bei Bezirskmeisterschaften Erfolgreicher Wettkampftag bei Bezirskmeisterschaften

21.04.2015

Bezirksmeisterschaften 2015

Jugend U16/U14 Mehrkampf (3-/4-Kampf )
Kinder U12 Einzelwertung
Kinder U8/U10 Kinderleichtathletik

Sonntag, den 12. Juli 2015 Leo Schnberg Stadion Polch

Ausrichter: VFB Polch/LG Maifeld Pellenz
Beginn: 10.00 Uhr
Meldeadresse: meldungen@lgmaifeldpellenz.de
Meldeschluss: 07. Juli 2015 Bei der Meldung bitte E-Mail-Adresse angeben
Nachmeldungen sind nur nach Absprache mit dem Veranstalter mglich. Der Veranstalter hat das Recht, Meldungen, die nach Meldeschluss eingehen, zurck zu weisen.
Wettbewerbe: U12 50m, Weitsprung, Schlagwurf, 800m, 6x50m (gemischt)
U14 Dreikampf (75m, Weit, Ballwurf 200g)
Vierkampf (75m, Weit, Ballwurf 200g, Hochsprung)
U16 Dreikampf (100m, Weit, Kugel 3kg/4kg)
Vierkampf (100m, Weit, Kugel 3kg/4Kg Hochsprung)
Anfangshhe Hochsprung U14 1,10m/U16 1, 20m Steigerung 4cm. U12, U14, U16 Wertung getrennt nach Jahrgang und Geschlecht!

Kinderleichtathletik: U8
2x 30m Sprint (Bauch/Rckenlage)
Wettkampfsystem Kinderleichtathletik
Hoch-Weitsprung
Wettkampfsystem Kinderleichtathletik
Schlagwurf
Wettkampfsystem Kinder Leichtathletik

Kinderleichtathletik: U10
40m Sprint
Wettkampfsystem Kinderleichtathletik
Hoch-Weitsprung
Wettkampfsystem Kinderleichtathletik
Schlagwurf
Wettkampfsystem Kinder Leichtathletik
Team-Biathlon
Wettkampfsystem Kinder Leichtathletik

Hinweis: Kinder der Jahrgnge 2010 und jnger sind nicht teilnahmeberechtig

Der Zeitplan wird nach Eingang der Meldungen erstellt und den Vereinen per E-Mail bekannt gegeben sowie im Internet verffentlicht!

www.lgmaifeldpellenz.de/www.lvrheinland.de


21.04.2015

Team Lauf absolviert Oster-Trainingslager in Kappelrodeck im Nordschwarzwald

Kaderathletinnen und Athleten aus dem Team Lauf und weitere Vereinsathleten bereiteten sich vom 27. Mrz bis zum 03. April 2015 unter der Leitung von Verbandstrainer Klaus Klaeren in Kappelrodeck im Nordschwarzwald auf die anstehende Straen- und Bahnsaison vor.
Die neue LVR Beauftragte fr den Leistungssport, Nina Jung, besuchte das Team vor Ort und machte sich ein Bild ber den aktuellen Leistungsstand der Athleten und Athletinnen.
Dieses Trainingscamp wurde vom Team Lauf in Kooperation mit dem PST Trier und der LG Maifeld-Pellenz vereinsbergreifend angeboten. Weitere Trainer vor Ort waren Volkhart Rosch (PST Trier) uns Winfried Wirth (LG Maifeld-Pellenz). 25 Teilnehmer, von der Schler- bis zur Seniorenklasse, nahmen an dieser Manahme teil.
Mit dabei waren die Kaderathleten Carolin Philipp, Sandra Teller, Abdi Hundesa, Niklas Iking und Marvin Zyciora. Ebenso u.a. der ehemalige Deutsche 3000m Jugendmeister Dominik Werhan und weitere LVR Langstrecken-Topathleten wie Alexander Bock, Martin Mller, Lucas Theis sowie der Sprinter Sven Bandus.
Erfahrene Athleten/innen ermglichten zudem ein Training in homogenen Trainingsgruppen und nutzen die hervorragenden Trainingmglichkeiten. Unter idealen Verhltnissen mit Kunststoffbahn, Wald- Berg- und Straenlaufstrecken wurden tglich zwei Einheiten absolviert. Neben dem Lauftraining standen Stabilisationstraining und Einheiten zur Verbesserung der Laufkoordination.
Hhepunkte waren natrlich die Tempolaufprogramme auf der Bahn, die Tempodauerlufe auf der Strae, ein Hgellauftraining im angrenzenden Wald sowie zur Regeneration der Besuch der Caracalla Therme in Baden-Baden.
Dieses Trainingslager hat das Team Lauf wieder ein Stck weiter gebracht und frdert die Zusammenarbeit zwischen Verband, Athleten und Trainern, so Verbandstrainer Klaus Klaeren in einem abschlieenden Resmee. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Saison 2015.



Team Lauf absolviert Oster-Trainingslager in Kappelrodeck im Nordschwarzwald

12.03.2015

U12-Team holt sich den Hallen-Team-Cup 2015

Mayen- Am Sonntag, den 08.03.2015, ging es fr viele Kinder der LG Maifeld-Pellenz zum zweiten und damit auch letzten Hallen-Team-Cup diesen Jahres in die Burghalle nach Mayen. Dort wurden die gleichen Disziplinen wie auch zwei Wochen zuvor in Andernach berwunden.
In der Altersklasse U8 schickte die Leichtathletikgemeinschaft aus Plaidt, Polch und Ochtendung wie schon in Andernach ein Team an den Start. Die Kids, die unter dem Namen Sprinthasen starteten und beim Team-Cup in Andernach auf dem 3. Platz gelandet waren, wollten diesen natrlich hier in Mayen unbedingt verteidigen. Und so kmpften sich die Mdchen und Jungen von Disziplin zu Disziplin und belegten am Ende einen hervorragenden 2. Platz. Besonders hervorzuheben ist sicherlich die Teamleistung beim Zielweitsprung, bei dem man am Ende sogar die beste Mannschaft des Tages war.
Bei der Altersklasse U10 konnte man an diesem Tag gar 3 Teams melden. Auch hier wurde von allen Teams hart gekmpft, doch die Konkurrenz erwies sich sowohl in Qualitt, als auch in Quantitt als hartnckiger Gegner, da in Mayen insgesamt 9 U10-Teams an den Start gingen. Am Ende sprangen dann fr die Laufmuse der LG Maifeld-Pellenz die Pltze 5, 6 und 9 heraus. Bei dieser starken Konkurrenz ein gutes Gesamtergebnis, war die einheitliche Meinung der Trainer.
In der Altersklasse U12 konnten an diesem Tag 2 Teams gemeldet werden, sodass das Sieger-Team von Andernach gespalten werden musste. Auch hier war die Konkurrenz bei 6 Teams gro. Am Ende eines langen Wettkampftages, der mit viel Schwei beim abschlieenden 8-Runden-Lauf beendet wurde, stand auch hier das Ranking fest: Die zweite Mannschaft der Power-Panther landete am Ende denkbar knapp auf dem 5. Rang. Die erste Mannschaft, die eine Startgemeinschaft mit 3 Athleten des TSV Moselfeuer Lehmen bildete, konnten den Erfolg von Andernach wiederholen und sicherte sich somit die Goldmedaille. Wie schon in Andernach konnte man dabei auch wieder alle Einzeldisziplinen gewinnen.
Da man bei der U12 somit in diesem Winter beide Team-Cups fr sich entscheiden konnte, drfen sich die Kids, die diesem Team in Andernach und/oder in Mayen angehrten nun offiziell Hallen-Team-Cup-Sieger 2015 nennen. Ein super Erfolg, vor allem, wenn man bedenkt, dass der Groteil des Teams aus Kindern des jngeren Jahrgangs besteht.

U12-Team holt sich den Hallen-Team-Cup 2015

05.03.2015

Rainer Werking deutscher Vize-Meister

Rainer Werking startete erfolgreich bei der Deutschen Hallenmeisterschaft 2015 der Senioren in Erfurt. Im Kugelstoen der M 55 belegte er mit 13,51 Meter den 2. Platz. Den Diskus warf er 37,79 Meter und wurde damit in seiner Altersklasse mit Platz 5 belohnt.

03.03.2015

Leichtathleten des VfB Polch erfolgreich bei der Winterlaufserie in Ochtendung

Am 1. Mrz 2015 fand der 4. und somit der letzte Lauf der Winterlaufserie "Rund um den Haugnisberg " in Ochtendung statt.

Von Dezember bis Mrz starteten einige Athleten der Leichtathletik Abteilung des VfB Polch auf der bekannten Crossstrecke und schlossen die Serie mit mindestens 3 Lufen erfolgreich ab.

ber 1400 m liefen
Lena Rotta W9, in 6:20 Minuten auf den 1. Platz in der Gesamtwertung,
Jakob Rotta M12, in 6:01 Minuten auf den 2. Platz,
Anna-Lena Junglas W14, in 6:26 Minuten auf den 1. Platz,
Katrin Schneider W15, in 6:06 Minuten auf den 1. Platz und
Leonie Krechel W15, in 6:24 Minuten, auf den 2. Platz.

ber 4000 m liefen
Kai Klckner M12, in 27:31 Minuten auf den 1. Platz,
Kai Schtz M16, in 20:26 Minuten auf den 1. Platz,
Sven Schtz M18, in 21:05 Minuten auf den 2. Platz und
Anna Klara Klckner W15, in 18:42 Minuten auf den 1. Platz.

Stolz auf die erbrachte Leistung nahmen alle bei der Siegerehrung ihre Urkunden und Preise entgegen.

Bild: Die erfolgreichen Winterlufer des VfB Polch

Leichtathleten des VfB Polch erfolgreich bei der Winterlaufserie in Ochtendung

26.02.2015

LG Athleten erfolgreich bei Hallenmeisterschaften

LG-Athleten erzielten auch in der Halle bei Rheinland-Pfalz- und Westdeutschen-Meisterschaften hervorragende Ergebnisse.

Bei den Rheinland-Pfalz-Hallenmeisterschaften am 17. Januar in Ludwigshafen belegte der Sprinter Sven Bandus ber 60 Meter im 4. Vorlauf den 1. Platz in der Zeit von 7,11 Sekunden und sicherte sich damit Teilnahme am Endlauf.
Der Endlauf fand 50 Minuten spter statt. Hier belegte Sven bei starker Konkurrenz einen guten 6. Platz mit der Zeit von 7,19 Sekunden. Leider machte der Nebenmann einen Fehlstart, dadurch ist dann im nachfolgenden Sprint die Spannung etwas weg.
Ca. 80 Minuten nach dem Endlauf ber 60 Meter ging Sven nochmals ber 200 Meter an den Start. Hier belegte er ebenfalls den 6. Platz in persnlicher Bestzeit von 22,98 Sekunden.
Der Langstreckenlufer Christian Bock startete erstmals in der Halle ber 1500 Meter und belegte einen sehr guten 4. Platz in der Zeit von 4:09,44 Minuten.

Bei den Jugend Rheinland-Pfalz- Hallenmeisterschaften die einen Tag spter ebenfalls in Ludwigshafen stattfanden, startete erstmals das Hoffnungstalent der LG Niklas Iking in der Klasse U 18 ber 800 Meter. In einem Klasserennen lief er in der Zeit von 2:04,06 Minuten auf einen sehr guten zweiten Platz - mit nur 0.14 Sekunden knapp hinter dem Sieger Jan Schindel vom TSV Schott Mainz.

Da Sven Bandus bei den Rheinland-Pfalzmeisterschaften die Qualifikation ber 60 Meter erzielt hatte, startete er zwei Wochen spter am 1. Februar bei den Westdeutschen Hallenmeisterschaften der Mnner in Dortmund.
Im vierten Vorlauf belegte er mit neuer Bestzeit von 7,10 Sekunden den 3. Platz. Mit insgesamt 48 Teilnehmern am Start, bedeutete das die Teilnahme am zweiten Endlauf. In diesem Endlauf erreichte er Platz 8. Da der Nebenmann einen Fehlstart verursachte und die Bahn dann leer blieb, war die krperliche Spannung im Sprint nicht mehr ganz gegeben. Dennoch lief Sven eine gute Zeit von 7,14 Sekunden.

Bei den offenen NRW Seniorenmeisterschaften in Dsseldorf erreichte unser Senior Horst Krger M60 im Weitsprung mit 3,89m einen sehr guten 4. Platz.

Bilder: Die Athleten Sven Bandus und Niklas Iking

LG Athleten erfolgreich bei Hallenmeisterschaften

20.02.2015

LG Athleten erzielten bei Rheinland-Pfalz, Westdeutsche- und offene NRW Hallen Meisterschaften hervorragende Ergebnisse.

Bei den Rheinland Pfalz Hallenmeisterschaften in Ludwigshafen belegte der Sprinter Sven Bandus ber 60 Meter im 4. Vorlauf den 1. Platz in der Zeit von 7,11 Sekunden, dies bedeutete die Teilnahme am Endlauf.
Der Endlauf fand 50 Minuten spter statt hier belegte Sven bei starker Konkurrenz einen guten 6. Platz mit der Zeit von 7,19 Sekunden. Der Nebenmann machte leider einen Fehlstart, dadurch ist leider im Sprint die Spannung etwas weg.
Ca. 80 Minuten nach dem Endlauf ber 60 Meter ging Sven nochmals ber 200 Meter an den Start, hier belegte er ebenfalls den 6. Platz in persnlicher Bestzeit von 22,98 Sekunden.
Der Langstreckenlufer Christian Bock startete erstmals in der Halle ber 1500 Meter und belegte in der Zeit von 4:9,44 Minuten einen sehr guten 4. Platz.

Bei den Jugend Rheinland-Pfalz- Hallenmeisterschaften, ebenfalls in Ludwigshafen, startete erstmals das Hoffnungstalent der LG Niklas Iking in der Klasse U 18 ber 800 Meter. Er belegte in einem klasse Rennen einen sehr guten zweiten Platz, knapp hinter dem Sieger Jan Schindel von Schott Mainz in der Zeit von 2:04,06 Minuten.

Da Sven Bandus bei den Rheinland-Pfalz Meisterschaften die Qualifikation ber 60 Meter erzielte, startete er zwei Wochen spter bei den Westdeutschen Hallenmeisterschaften der Mnner in Dortmund.
Im vierten Vorlauf belegte er den 3. Platz mit der Bestzeit von 7,10 Sekunden. Es waren 48 Teilnehmer am Start, dies bedeutete die Teilnahme am 2. Endlauf. In diesem Endlauf belegte er Platz 8,da der Nebenmann einen Fehlstart verursachte und diese Bahn leer blieb ,war auch die krperliche Spannung im Sprint nicht ganz gegeben, er lief immerhin noch eine gute Zeit von 7,14 Sekunden.

Bei den offenen NRW Seniorenmeisterschaften in Dsseldorf nahm unser Senior Horst Krger M 60 Im Weitsprung teil und belegte mit einer Weite von 3,89 Meter einen sehr guten 4. Platz.



09.02.2015

Rheinland- Crossmeisterschaften am 25. Januar in Trier LG Athleten erfolgreich

Am Sonntag, den 25. Januar2015 fanden die Rheinland-Meisterschaften im Crosslauf auf
dem Gelnde des Moselstadions in Trier statt.
Das bekannte, relativ flache Streckenprofil mit kurzen Anstiegen war in diesem Jahr
mit Schnee bedeckt. Das bedeutete zunchst gute Bedingungen. Von Lauf zu Lauf bildete sich
allerdings auf der Ideallinie eine braune, rutschige Matschepampe.
Der Startschuss fiel als erstes fr Vanessa Brachtendorf ber die 3300 m
Mittelstrecke. Sie belegte nach einem spannenden Zweikampf auf den letzten Metern,
mit drei Sekunden Vorsprung zur 3. Platzierten, einen tollen 2. Platz!
Kurz darauf folgten die Mnner ber 3300 m in einem groen Teilnehmerfeld von 44
Lufern ab der Altersklassen U18.
Niklas Iking, gehrte zu den Jngsten, und lieferte ein beachtliches Rennen zwischen
den Groen ab. Nach 11:21 Minuten lief er als zwlfter ber die Ziellinie und
gewann ganz klar in seiner AK U18 den Titel des Rheinlandmeister Cross.
Christian Schmitz, als Titelverteidiger, bernahm in der ersten Runde die
Fhrungsarbeit, konnte aber das hohe Tempo nicht halten und war im Ziel auch mit
dem 2. Platz in 10:26 Minuten zufrieden. Christian Bock, ebenfalls schnell
unterwegs, folgte 12 Sekunden spter auf Platz 3 und Christian Koch in 11:44
Minuten auf Platz 6.
Mannschaftstitel Rheinlandmeister Cross 2015 ging somit eindeutig an das Team
Schmitz/Bock/Koch.
Anschlieend standen 24 Mdchen der weiblichen Jugend (14 - 17 Jahre) am Start.
Anna Klara Klckner konnte schmerzfrei ein tolles Rennen laufen und rollte das Feld
von der Mitte auf, nach 9:22 Minuten lief sie als Fnfte ihrer Altersklasse ins Ziel.
Katrin Schneider startete zum ersten Mal bei einer Crossmeisterschaft! Auch sie
zeigte Kampfgeist und lieferte eine tolle Leistung ab.
In der Zeit von 10:11 Minuten wurde sie Achte.

Bild: Die erfolgreichen LG Athleten im Moselstadion in Trier. Es fehlt Christian Koch

Rheinland- Crossmeisterschaften am 25. Januar in Trier  LG Athleten erfolgreich

09.02.2015

VfB Polch Sportabzeichenverleihung

40 stolze VfBSportlerinnen und Sportler konnten am 10.Januar in gemtlicher Runde bei Kaffee und Kuchen ihre Sportabzeichen entgegennehmen.
Zum Ersten Mal erhielten Ella Rausch, Annika Jnger, Lea Winkler,Sophie-Marie Mattulke, Jolina Weller und Gabriel Fhr das Sportabzeichen in Gold.
Die Zweite Verleihung war es fr Nicole Lisson, Sophie -Marie Junglas und Anna-Lena Junglas, alle in Gold.
Charlotte Pinger, Jana Rausch, Kathrin Schneider und unsere jngste Teilnehmerinn Lena Rotta erhielten zum 3. Mal
die Auszeichnung in Gold.
Die 5. Verleihung in Gold war es fr Leonie Krechel, Jakob Rotta und Benedikt Max.
Fr Marvin Becker war es die 6., fr Anna Klara Klckner und Anna Rotta die 7.Verleihung in Gold. Kai Schtz absolvierte zum 8. Mal das Sportabzeichen .
Bei den Erwachsenen ist Albert Dttmar der absolute Spitzenreiter mit der 45. Verleihung.
Marie-Luiese Rudszeck 26X, Gerti Endres 25X, Tonia Fischer 24X, Anke Wollmann 23X. Alle schafften die Auszeichnung in Gold.
Sonja Rump zum 21. mal in diesem Jahr in Silber. Die 20. Verleihung fr Marlies Herrmann und Trudi Kiefer. Zum 14.mal Anita Storck, 12X Brigitte Oster, 11x Andrea Goebel, Bettina Oberlack-Werth,Christa Schuh alle in Gold und Dieter Didie in Silber.
Erst Khranke und Claudia Rotta 8. Verleihung in Gold. Betina Halder 6.x, Bruni Heinz 5x in Gold.
Barbara Klckner Briesch zum 2.mal in Silber.
Zum fnften mal wurde der Fam. Rotta das Familien Sportabzeichen verliehen.
Das Sportabzeichen Training beginnt nach den Osterferien im Stadion um 17.30Uhr.

VfB Polch Sportabzeichenverleihung

16.01.2015

Bezirkscrossmeisterschaften: alle LG Athleten auf dem Treppchen

Bezirkscrossmeisterschaften am 11. Januar in Koblenz alle LG Athleten auf dem Treppchen

Die LuferInnen der LG Maifeld-Pellenz starteten am Sonntag, den 11. Januar 2015 bei den Bezirkscrossmeisterschaften in Koblenz-Oberwerth und standen allesamt auf dem Podium!
Jngster Lufer war der zehnjhrige Johannes Max, er lief in 4:39 Minuten die 1150 m Strecke und belegte einen tollen 3. Platz. Sein drei Jahre lterer Bruder, Benedikt Max, startete zum ersten mal in der Altersklasse U16 auf der 3180 m langen Crossstrecke und lieferte ebenso eine tolle Leistung ab; Platz 3 in der Zeit von 13:55 Minuten!
Anna Klara Klckner W15 war wie im vergangenen Jahr auf der 2280 m Strecke unterwegs und erreichte Platz 3 in der Zeit von 9:34 min.
Bezirkscrossmeister wurden:
Niklas Iking, Vanessa Brachtendorf und Christian Schmitz
Niklas startete die Saison in der Altersklassse U18 und gewann souvern den Lauf ber 3180 m in 11:17 Minuten.
Vanessa siegte mit deutlichem Vorsprung in der Frauenklasse ber 3180 m in 12:37 min.
Chri gewann den 3980 m Lauf in der Zeit von 13:22 Minuten, ganz relaxt ohne packenden Endspurt....
Christian Bock folgte ihm 19 Sekunden spter, mit der Zielzeit von 13:41 Minuten auf Platz 2 und schlielich Christian Koch mit 15:40 Minuten auf Platz 3.
Somit ging der Mannschaftstitel der Mnnerklasse ber die Mittelstrecke an das Team der LG Maifeld-Pellenz (Schmitz/Bock/Koch).
Tonia Fischer und Sonja Rump waren auf der 3180 m Distanz im Feld der Frauen unterwegs. Tonia lief in schnellen 15:43 min in der Altersklasse W55 auf Platz 2!
Sonja auf Platz 3 in 16:59 Minuten in der Altersklasse W50.
Am Ende der Laufveranstaltung absolvierten Christian Schmitz und Christian Bock noch die Langstrecke (7980 m). Auch hier ging der Titel des Bezirkscrossmeisters an Christian Schmitz.
In der Zeit von 28:17 Minuten berlief er die Ziellinie, gefolgt von Christian Bock in 28:32 Minuten.

Bildunterschrift: Die erfolgreichen LG Athleten mit Trainern in Koblenz-Oberwerth

Bezirkscrossmeisterschaften: alle LG Athleten auf dem Treppchen

01.10.2014

Griesson de Beukelaer Stadtlauf 2014: Ergebnisse Bilder Presse

Die LG Maifeld-Pellenz, das mnz-Team und Initiator sowie Hauptsponsor Griesson - de Beukelaer bedanken sich bei allen Teilnehmern, Partnern und Helfern. Wir gratulieren den Erstplatzierten in den Wettbewerben ganz herzlich und freuen uns mit jedem Teilnehmer ber seinen persnlichen Erfolg.
Hier finden Sie verschiedene Links fr einen komfortablen Veranstaltungsrckblick.

Ergebnisse & Urkundendruck
Nach dem Aufruf Ihres Ergebnisses knnen Sie bequem Ihre persnliche Urkunde ausdrucken.
=> Ergebnisse und Urkundendruck

Veranstaltungsfotos
ber 5500 Veranstaltungsfotos stehen in der Bilddatenbank von www.muenz-sportbild.de zum kostenlosen Download bereit. Sie knnen die Fotos auch als Postkarte versenden. Die Fotos sind verschlagwortet. So knnen Sie ber das Suchfeld bequem nach Ihrer Startnummer suchen. Weitere Fotos werden in den kommenden Tagen in der Datenbank ergnzt. Schauen Sie einfach in ein paar Tagen noch einmal rein.
=> Bilder

Presseecho
Mnz-sportkonzept sammelt alle Berichte, Filmbeitrge und Pressestimmen zum Griesson - de Beukelaer Stadtlauf in Polch und verlinken diese auf ihrer Internetseite. Bei den Medienvertretern bedanken wir uns herzlich fr die Berichterstattung. Viel Spa beim Stbern!
=> Presse-Echo

Wir freuen uns, wenn Ihnen der Griesson - de Beukelaer Stadtlauf in Polch gefallen hat. Wenn Sie Lust auf weitere Veranstaltungen von und mit mnz sportkonzept haben, empfehlen wir Ihnen zum Beispiel den Halloweenlauf in Kobern Gondorf am 31.10.2014, das mnz Laufseminar mit Videoanalyse am 15.11.2014 und natrlich den mnz silvesterlauf am 31.12.2014.
Der Griesson - de Beukelaer Stadtlauf findet 2015 am 27.09.2015 statt.

Quelle: mnz-sportkonzept


01.10.2014

LG Maifeld-Pellenz mit dem grten Team beim Stadtlauf in Polch am Start

Am vergangenen Sonntag, den 28. September fand bei strahlendem Sonnenschein der alljhrliche Griesson-de-Beukelaer Stadtlauf in Polch statt. Voller Vorfreude starteten auch die Athleten der LG Maifeld-Pellenz auf ihrer Heimstrecke. Die Bambinis, 4 7 Jahre alt liefen 400m. Die SchlerInnen, 8 13 Jahre alt, liefen 1000m, Jugend und Erwachsene liefen 5 km oder 10 km auf einem Rundkurs durch die Stadt Polch.

Die Beteiligung war erwartungsgem gro, so die LG-Athleten in der Sonderwertung grtes Team auf den 1. Platz kamen.

Die einzelnen Ergebnisse sind einsehbar unter
www.muenz-sportkonzept.de

Bildunterschrift: Ein Teil des LG-Teams - die Jungathleten aus den Jahrgngen 2000-2009.
LG Maifeld-Pellenz mit dem grten Team beim Stadtlauf in Polch am Start

20.09.2014

Neuer Lauftreff

Fr alle Freizeitluferinnen, die Spa am Laufen haben bietet die Abteilung Leichtathletik des VfB Polch ab dem 23. September 2014 einen Lauftreff an.
Inder Laufgruppe wird es nicht um Schnelligkeit gehen! Verbesserung der persnlichen Ausdauer, Strkung des Herz- Kreislaufsystems, allgemeines Wohlbefinden stehen im Vordergrund. Und natrlich, das Gemeinschaftsgefhl beim Laufen in der Gruppe.
Treffpunkt ist dienstags um 18.30 Uhr am Mertlocher Radweg, Raiffeisenkasse.
Informationen und Anmeldung bei Barbara Klckner-Briesch, Tel. 02654-880000.


20.09.2014

LG Maifeld-Pellenz bei den Bezirksmeisterschaften in Neuwied

Am Sonntag, den 14.09.2014, traten die Athleten der LG Maifeld-Pellenz den Weg ins Rhein-Wied-Stadion nach Neuwied zu den alljhrlichen Bezirksmeisterschaften an. Wie auch bei den letzten Sportfesten konnten neben den Einzelwettkmpfern auch wieder 2 Teams der Kinderleichtathletik gemeldet werden. Bei der U8 (Laufmuse) kmpften Julian Meckel, Luca Fries, Kimberly Rohs, Bennet Raab, Emily Kappes, Isabel Mrtz, Bastian Missong und Moritz Walter, zusammen in einer Startgemeinschaft mit 2 Athleten des TUS Kettig, um die Medaillen. Nach den Disziplinen Drehwurf, Hindernis-Sprint-Staffel, 30m-Sprint und Zielweitsprung erreichte man am Ende des Tages einen hervorragenden 2. Platz. Glcklich nahmen alle Kinder ihre Urkunde auf dem Treppchen entgegen. Auch die Trainer waren berglcklich ber ihre Schtzlinge: Die Kids haben sich das heute echt verdient. Sie haben als Team gekmpft und sich am Ende dafr zu recht belohnt.
Bei der U10 ging man nach den jngsten Erfolgen mit einer hohen Erwartungshaltung in die Disziplinen Drehwurf, Hoch-Weit-Sprung, 40m-Sprint und Hindernis-Sprint-Staffel. Die Konkurrenz war an diesem Tag enorm gro, sodass sich nach 2 Disziplinen insgesamt 3 Teams gleich auf an der Spitze befanden. Mit dabei auch die Sprinthasen der LG Maifeld-Pellenz, die danach noch 2 sehr gute Disziplinen absolvierten und somit am Ende den Sieg nach Hause fuhren. Bei dieser starken Konkurrenz haben wir damit ehrlich gesagt nicht gerechnet. Wir sind richtig stolz auf die Kids. Aber auch ein riesen Lob an alle anderen Teams. Mit solch starken Gegnern macht Leichtathletik doch Spaߓ, hrte man die Trainer frohlocken. Mit zum Siegerteam gehrten: Leon Eder, Noah Ring, Alison Mikscha, Max Mckl, Roman Meckel, Ole Knebel, Julia Unger, Viktoria Miltz und Tim Sauer.
Bei der U12 gingen insgesamt 4 Athleten als Einzelkmpfer im Dreikampf an den Start. Michael Junglas wurde nach den Disziplinen Weitsprung, Ballwurf und 50m-Sprint am Ende 13. In seiner Altersklasse (M11). In der gleichen Altersklasse belegte Paul Jacobi einen guten 6. Platz. Fynn Knebel belegte in der Altersklasse M10 am Ende einen hervorragenden 4. Platz und verpasste das Treppchen damit nur knapp. Lea Rohs besttigte bei der W10 ihre zuletzt gute und ansteigende Form mit dem sensationellen 3. Platz. Dabei konnte sie vor allem im 50m-Sprint berzeugen.
Die Athleten der U14 und U16 gingen an diesem Tag in verschiedenen Einzeldisziplinen an den Start. Sie konnten dabei folgende gute Leistungen erzielen:
Anna-Lena Junglas (W13): 5. Platz - 75m (11,36 sec) und Kugelstoen (6,00 m), 7.Platz 800m (3:13 min)
Sophie-Marie Junglas (W13): 18. Platz 75m (12,10 sec), 5. Platz 800m (3:04 min), 14. Platz Weitsprung (3,35 m)
Jan Unger (M12): 8. Platz 75m (12,67 sec), 4. Platz 800m (3:06 min), 6. Platz Weitsprung (3,63 m)
Anna-Klara Klckner (W14): 3. Platz 300m (46,76 sec)

Am Ende des Tages traten alle Athleten der LG Maifeld-Pellenz zusammen mit Eltern und Trainer glcklich den Heimweg an. Damit geht fr die Jahrgnge U8-U12 die Bahnsaison zu Ende. Am Sonntag den 28.09. reist man noch zusammen zum heimischen Stadtlauf in Polch, ehe man sich intensiv auf die Hallensaison vorbereitet.

LG Maifeld-Pellenz bei den Bezirksmeisterschaften in Neuwied

03.09.2014

LG Athleten erreichen einige neue persnliche Bestleistungen

LG Maifeld-Pellenz / DJK Ochtendung - TV Jahn Plaidt - VfB Polch

Sportler der LG Maifeld-Pellenz nahmen auch in der Ferienzeit an Meisterschaften und anderen hochkartigen Sportfesten erfolgreich teil.
Nachwuchstalent Niklas Iking startete bei den Westdeutschen Jugendmeisterschaften der U16 am 29. Juni in Essen ber 800 Meter. Hier belegte er einen hervorragenden 3. Platz in der persnlichen Bestzeit von 2:04,85 Minuten. Diese Zeit hat er dann am 16. August bei den Deutschen Meisterschaften in Kln mit 2:03,51 noch mal um mehr als eine Sekunde verbessert.
Bei den Rheinland-Pfalzmeisterschaften in Bad Neuenahr-Ahrweiler am 28. Juni ging der ehemalige Fuballer Sven Bandus bei den Mnnern ber 100 Meter an den Start. Im Vorlauf lief er eine neue persnliche Bestzeit von 11,05 Sekunden und erreichte damit den sehr stark besetzten Endlauf. Hier belegte er den 5. Platz mit der Zeit von 11,09 Sekunden. Mit Regen und sehr khlen Temperaturen waren die Bedingungen fr die Sportler keineswegs ideal.
Bei dieser Veranstaltung nahm auch Carolin Endres im Dreisprung der U18 teil und belegte hier einen guten 5. Platz mit der Weite von 9,59 Metern.
Nina Bauer ebenfalls bei den U18 am Start sprang im Weitsprung mit 4,92 Meter auf den 6. Platz. Kurze Zeit spter stie Nina die Kugel im Regen 9,90 Meter weit und erreichte damit den 10. Platz.

Nina Bauer ging auch beim Sportfest Hachenburger Nacht am 17. Juli zweimal an den Start. Im Weitsprung schaffte Nina hier eine neue persnliche Bestleistung von 5,11 Metern und erreichte damit den 1. Platz. Im Kugelstoen belegte sie den 2. Platz mit der sehr guten Weite von 11,32 Metern.

Beim gutbesetzten Abendsportfest am 16. Juli in Wiesbaden lief Sven Bandus die 100 Meter in neuer, nicht erwarteter, persnlichen Bestzeit von 11,03 Sekunden auf den 1. Platz.
Auch ber die 200 Meter erreichte Sven den 1. Platz mit der sehr guten Zeit von 22,43 Sekunden. Langstreckentalent Markus Schweikert ging ber die 800 Meter bei den U23 an den Start und konnte hier endlich mit sehr guten 1:58,7 Minuten die Grenze von 2 Minuten knacken. Damit erreichte er den 3. Platz.

Markus Schweikert startete erstmals in dieser Saison in Kreuztal-Kindelsberg ber 1000 Meter, wo er mit persnlicher Bestzeit von 2:33;3 Minuten wieder den 3. Platz belegte.
Markus startete beim gut besetzten Abendsportfest in Pfungstadt am 6. August ber 1500 Meter. Mit der sehr guten Zeit von 4:01.9 Minuten belegte er hier ebenfalls Platz 3.

Die Athleten haben die LG Maifeld-Pellenz also auf vielen Wettkmpfen wieder sehr gut vertreten.

Bildunterschrift: Sven Bandus beim letzten Test vor dem Sprint ber 100m



LG Athleten erreichen einige neue persnliche Bestleistungen

03.09.2014

Griesson de Beukelaer-Stadtlauf am 28.09.2014

Nach einem Jahr Pause kehrte 2013 der Griesson de Beukelaer Stadtlauf zurck nach Polch. Traditionell mit gutem Luferwetter und dem beliebten Keksgeschenk des Initiators Griesson de Beukelaer.

Neu ist seit dem vergangenen Jahr, dass mnz sportkonzept die LG Maifeld Pellenz organisatorisch untersttzt.
So knnen sich Teilnehmer aller Altersklassen auf einen bestens organisierten Lauf und ein buntes Rahmenprogramm fr Lufer, Besucher und die gesamte Bevlkerung von Polch und den umliegenden Ortschaften freuen.

Mit dem 400 m Griesson Bambinilauf und dem 1 km Prinzen Rolle Schlerlauf wird die Lauflust bei den jngsten Teilnehmern geweckt.
5 km und 10 km Rundkurs locken Freizeitlufer und ambitionierte Sportler.

Auch die Unternehmen der Region erhalten eine eigene Plattform mit der neuen Firmenwertung und der Mglichkeit, nach dem Lauf in einem eigenen Teamzelt gemeinsam zu feiern.

>>>>>>Alle Infos & Anmeldung hier klicken<<<<<<

Lauf-Zeitplan

11:00 Uhr 5 km DeBeukelaer Walking & Nordic Walking
m/w, Jahrgang 1995 und lter
m/w, Jahrgang 1996 2010

11:10 Uhr 400 m Griesson Bambinilauf
m/w, Jahrgang 2007 2010

11:30 Uhr 1 km Prinzen Rolle Schlerlauf (Jg. 2001 2003)
m/w, Jahrgang 2001 2003

11:35 Uhr 1 km Prinzen Rolle Schlerlauf (Jg. 2004 2006)
m/w, Jahrgang 2004 2006

11:50 Uhr 5 km Leicht&Cross Jedermannslauf unter 27 Minuten
m/w, Jahrgang 1995 und lter
m/w, Jahrgang 1996 2001

12:30 Uhr 5 km Leicht&Cross Jedermannslauf ber 27 Minuten
m/w, Jahrgang 1995 und lter
m/w, Jahrgang 1996 2001

13:45 Uhr 10 km TUC Hauptlauf unter 44 Minuten
m/w, Jahrgang 1995 und lter
m/w, Jahrgang 1996 2000

14:30 Uhr 10 km TUC Hauptlauf ber 44 Minuten
m/w, Jahrgang 1995 und lter
m/w, Jahrgang 1996 2000

Zeitplan:

ab 9:00 Uhr Nachmeldemglichkeit (bis 1 h vor dem Wettbewerb) und Ausgabe der Startunterlagen in der Maifeldhalle
11:00 Uhr: Start Walking & Nordic Walking (St. Stephanus-Kirche / Marktstrae)
11:10 Uhr: Start Bambinilauf (Kreisel Vormaystrae)
11:30 Uhr: Start Schlerlauf 2001 2003 (Bahnhofstrae / Dechant-Riegel-Strae)
11:35 Uhr: Start Schlerlauf 2004 2006 (Bahnhofstrae / Dechant-Riegel-Strae)
12:00 Uhr: AK Siegerehrung Bambinilauf in der Maifeldhalle
12:00 Uhr: Die Hpfburg ist geffnet
11:50 Uhr: Start Leicht&Cross 5 km Jedermannslauf unter 27 Minuten (St. Stephanus-Kirche / Marktstrae)
12:45 Uhr: AK Siegerehrung Schlerlufe in der Maifeldhalle
12:30 Uhr: Start Leicht&Cross 5 km Jedermannslauf ber 27 Minuten (St. Stephanus-Kirche / Marktstrae)
13:00 Uhr: Siegerehrung Sonderwettbewerb der Schulen in der Maifeldhalle
13:45 Uhr: Start 10 km TUC Hauptlauf unter 42 Minuten (Dechant-Riegel-Strae)
14:00 Uhr: Siegerehrung der Erstplatzierten im Leicht&Cross Jedermannslauf in der Maifeldhalle
14:30 Uhr: Start TUC Hauptlauf ber 42 Minuten (Dechant-Riegel-Strae)
15:00 Uhr: Siegerehrung Erstplatzierte im TUC Hauptlauf in der Maifeldhalle
16:30 Uhr: AK Siegerehrung TUC Hauptlauf in der Maifeldhalle

Griesson de Beukelaer-Stadtlauf am 28.09.2014 Griesson de Beukelaer-Stadtlauf am 28.09.2014 Griesson de Beukelaer-Stadtlauf am 28.09.2014

23.08.2014

Niklas Iking erreicht 4. Platz ber 800 Meter bei der 1. Deutsche Einzelmeisterschaft der U 16

LG Maifeld-Pellenz
DJK Ochtendung - TV Jahn Plaidt - VfB Polch

Am 16. Und 17. August fanden erstmalig die Deutschen Jugendmeisterschaften U 16 in den Einzeldisziplinen statt. Austragungsort der Meisterschaften waren die Sportsttten der Deutschen Sporthochschule Kln, das NetCologne-Stadion.

Startberechtigt waren alle Jugendlichen der Altersklassen W / M 15, die fr die gemeldeten Disziplin die A-Qualifikation und in einer weiteren Disziplin eines anderen Qualifikationsblockes die B-Qualifikation geschafft haben.
Niklas Iking hat sich fr die Mittelstrecke 800 Meter qualifiziert.
Fr diesen Wettbewerb wurden 21 Athleten gemeldet und Niklas war in dieser Startliste aufgrund der gemeldeten Qualifikationszeiten von 2:04,85 Minuten auf Rang 15 gelistet.
Am 1. Wettbewerbstag fanden am Nachmittag die 800-Meter Vorlufe statt. Die jeweils Ersten der drei Vorlufe sowie die 7 zeitschnellsten Lufer qualifizierten sich fr das Finale am Sonntag.
Niklas lief im ersten Vorlauf und konnte seine Bestzeit um mehr als eine Sekunde auf 2:03,52 Minuten verbessern. Mit dieser Zeit war er als fnfter Lufer fr das Finale qualifiziert.
Am Sonntag war das Finale fr den frhen Nachmittag angesetzt.
Hochmotiviert gingen die zehn Finalteilnehmer das Rennen an. Aufgrund seiner guten Form konnte sich Niklas an die Favoriten hngen und wurde 4. der Deutschen Jugendmeisterschaft im 800 Meter Lauf mit einer erneuten persnlichen Bestleistung von 2:02,74 Minuten.
Dies hatte sich Niklas wie auch der Trainer Peter Alt nicht zu trumen gewagt. Die Finalteilnahme war schon ein groer Erfolg. Die weitere Platzierung im Finale war eigentlich nur noch die Kr.
Das Niklas hier einen 4. Platz erreichen konnte lag neben der Fitness von Niklas auch an der guten Vorbereitung fr diesen Wettkampf. Peter Alt konnte Niklas physisch wie auch mental sehr gut auf diesen Wettkampf vorbereiten, so dass dieser Erfolg berhaupt erst mglich wurde.
Den angereisten Fans gilt fr Ihre tolle Untersttzung ein herzliches Dankeschn!


Bildunterschrift: Niklas Iking bei den Deutschen Einzelmeisterschaften U16 mit A. Adams (links) und P. Alt (rechts)



Niklas Iking erreicht  4. Platz ber 800 Meter bei der 1. Deutsche Einzelmeisterschaft der U 16

23.08.2014

Rainer Werking zwlfmal Deutscher Meister im Kugelstoen

Die Deutschen Seniorenmeisterschaften fanden in diesem Jahr im Erfurter Steigerwaldstadion statt.
Fr die LG Maifeld-Pellenz war bei den M55 Rainer Werking im Kugelstoen am Start. Mit 14.12 Meter sicherte er sich die zwlfte Deutsche Seniorenmeisterschaft. Mit diesem Ergebnis verbesserte er den vier Jahre alten Rheinland-Rekord derM55, der von Bernd Zankel mit der sechs Kilogramm schweren Kugel seit2010 mit einer Weite von 13,23Metergehalten wurde.
Mit dem Diskus warf Rainer Werking 37,68 Meter, was fr Platz fnf reichte.
Der VfB Polch, dem Rainer Werking angehrt, gratuliert dem Athleten fr die gute Leistungen, die er nicht nur bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften gezeigt hat, sondern bei vielen Leichtathletikveranstaltungen auf berrtlicher Ebene.


27.07.2014

Rheinland-Pfalz Meistertitel fr Niklas Iking

Am Samstag, den 19. Juli 2014 starteten Anna Klara Klckner und Niklas Iking bei hochsommerlichen Temperaturen bei der Rheinland-Pfalz Meisterschaft in Saulheim.
Anna Klara lief am spten Vormittag, bei bereits dreiig Grad, auf der 2000 m Strecke. Das Luferfeld blieb wohl auch wegen der Hitze sehr eng beieinander. Keine der 16 Athletinnen wollte Tempo machen. Anna erzielte in ihrer AK mit 7:38,54 min einen tollen 5. Platz.
Niklas' Start ber die 800 m Distanz war erst am spten Nachmittag, so dass es noch heier auf der Tartanbahn wurde. Doch Niklas, der zur Zeit topfit ist und bereits vor drei Wochen bei den Westdeutschen eine neue Bestzeit gelaufen war, trotzte der Hitze und lief auch diesmal ein sehr schnelles Rennen. In 2:06,37 min berquerte er als Erster von acht Lufern die Ziellinie und wurde somit Rheinland-Pfalz Meister 2014.

Bildunterschrift: Niklas Iking und Anna Klara Klckner bei der Rheinland Pfalz Meisterschaft in Saulheim

Rheinland-Pfalz Meistertitel fr Niklas Iking

27.07.2014

Neuer Lauftreff ab 23.09.2014

Lauftreff ab Dienstag den 23.9.2014
Treffpunkt: Bahnhof Mertloch
Zeit: 18.30 Uhr
Leiterin: Barbara Klckner-Briesch

19.06.2014

Neue Bestleistungen fr LG Maifeld-Pellenz Athleten in Selters

Trotz schwierigen Bedingungen durch das sehr heie Sommerwetter am Sonntag, den 8. Juni gelangen Athleten der LG-Maifeld Pellenz einige neue persnliche Bestleistungen beim Leichtathletikmeeting in Selters.
Vanessa Brachtendorf lief ber 1500m souvern in 4:55,28 min auf den ersten Platz bei den Frauen.
Niklas Iking startete ber 800m bei den U18 und erreichte mit der hervorragenden Zeit von 2:05,98 min einen guten zweiten Platz und qualifizierte sich auch fr die Westdeutschen Meisterschaften der U16.
Markus Schweikert lief nach anstrengender Fhrungsarbeit ber 800m in neuer persnlicher Bestzeit von 2:00,91 min und mit ber 15 Sekunden Vorsprung auf den ersten Platz der Mnner.
Sven Bandus gelang im Sprint ber 100m mit 11,09s im Endlauf eine neue persnliche Bestzeit er erreichte damit den 2. Platz. Auch ber 200m lief Sven mit 22,40 sec in einer neuen Bestzeit auf den 2. Platz.
Nina Bauer bersprang im Weitsprung zum ersten Mal die 5 Meter Marke und landete mit 5,03m auf dem 2. Platz. Im Kugelstoen kam sie mit 11,14m ebenfalls auf den 2. Platz. ber 100m sprintete Nina mit 14,14 sec auf den 7. Platz.
Carolin Endres trat ebenfalls in 3 Disziplinen an. ber die 200m Strecke lief sie in 30,16 Sekunden auf den 2. Platz. Im Hochsprung sprang sie mit 1,44m auf den 4. Platz. Im starken Feld der U18 Weitspringerinnen landete Carolin mit 4,25m auf dem 10. Platz.
Andreas Giese konnte sein gestecktes Ziel im Sprint ber 100m unter 13 Sekunden zu laufen bereits in seinem 3. Wettkampf klar bertreffen. Mit 12.64 sec verpasste er das Finale nur ganz knapp um 0,01 Sekunden. Im Weitsprung konnte er sich mit 5,18m verbessern.
Bildunterschrift: LG Athleten in Selters v.l.n.r. S. Bandus, V. Brachtendorf, N. Bauer, C. Endres und A. Giese

Neue Bestleistungen fr LG Maifeld-Pellenz Athleten in Selters

12.05.2014

Einladung zur Jahreshauptversammlung VfB Polch/Maifeld e.V. Gesamtverein

Die Mitglieder des Verein fr Bewegungsspiele 1936/45 Polch/Maifeld e.V. werden hiermit recht herzlich zur Jahreshauptversammlung eingeladen fr

Mittwoch, den 28. Mai 2014 um 19.00 Uhr, Vereinshaus Heinz-Gries-Strae (Tennisheim)

Tagesordnung
1. Begrung
2. Totenehrung
3. Bericht des Vorstandes und der Abteilungen Fuball, Bogenschtzen, Leichtathletik, Radsport,
Tennissport, Koronarsport
4. Bericht der Schatzmeisterin ber den Jahresabschluss 2013 und Bildung von Rcklagen
5. Bericht der Kassenprfer
6. Entlastung des Vorstandes
7. Wahl eines Versammlungsleiters/in
8. Wahl des Gesamtvorstandes des VfB Polch, 2 Vorsitzende, 2 Geschftsfhrer, 2 Schatzmeister,
Jugendleiter, 2 Beisitzer, Besttigung der Abteilungsleiter, 2 Kassenprfer
9. Beratung und Beschlussfassung ber vorliegende Antrge
10. Festsetzung der Mitgliederbeitrge
11. Verschiedenes

Die Mitgliederversammlung ist ohne Rcksicht auf die Zahl der erschienenen Mitglieder beschlussfhig. ber Antrge die nicht in der Tagesordnung verzeichnet sind, kann in der Mitgliederversammlung nur abgestimmt werden, wenn dies Antrge mindestens drei Tage vor der Versammlung schriftlich beim Vorsitzenden Anton Reiter, Kolpingstr. 12, 56751 Polch, eingegangen sind.

Mit sportlichem Gru
Anton Reiter, Vorsitzender VfB Polch/Maifeld e.V.


18.04.2014

nderung von Trainingszeiten und Treff Sportabzeichen

Die Altersgruppe 4-6 Jahre trainiert ab sofort von 16-17 Uhr bei Anita Storck.
Die Altersgruppe 6-8 Jahren trainiert ab sofort von 17-18 Uhr in der Gruppe der Kinder von 8-11 Jahren bei Trudi Kiefer mit.
Das Sportabzeichentreff findet montags ab 17.30 Uhr oder nach Vereinbarung im Maifeldstadion statt.



18.03.2014

Markus Schweikert bei der DM-Crossmeisterschaft in Lningen

Markus Schweikert startete erstmals in der Klasse U 23 bei den Deutschen Crossmeisterschaften. Er musste die Strecke von 8.300 Meter bewltigen. Es war eine schwierige selektive Strecke mit vielen kurzen Anstiegen. Am Start waren 68 Lufer, die in der U 23 in den Jahrgngen 1992 1994 zusammengefasst sind. Markus Schweikert bentigte fr die 8.300 Meter 27,29 Minuten. Das entspricht einem Kilometerschnitt von 3:20 Minuten. In diesem starken Luferfeld belegte er einen hervorragenden 13. Platz. Im Jahrgang 1994 htte es fr Platz 4 gereicht. Mit diesem Ergebnis hat er die Leichtathleten, die in der LG Maifeld-Pellenz starten, gut vertreten.

Markus Schweikert bei der DM-Crossmeisterschaft in Lningen

23.02.2014

Rheinland-Pfalz Meisterschaften in Ludwigshafen

Neueinsteiger im Sprint Sven Bandus bei den Rheinland-Pfalz- und Westdeutschen Meisterschaften in der Halle mit guten Erfolgen
Sven Bandus startete bei den Rheinland-Pfalz Hallenmeisterschaften in Ludwigshafen ber die 60 Meter und 200 Meter.
In einem starken Teilnehmerfeld, 34 Teilnehmer waren ber 60 Meter am Start, erreichte er im Vorlauf den 3. Platz und damit das A-Finale. Im Finale ber 60 Meter erreichte er ebenfalls den guten 3. Platz in der Zeit von 7:14 Sekunden.
Durch die gute Vorlaufzeit 7:10 Sekunden ber die 60 Meter, hattte er auch die Qualifikation fr die Westdeutsche Hallenmeisterschaft erreicht.
An diesem Tag startete Sven Bandus auch ber die 200 Meter. Er gewann den Vorlauf in der Zeit von 23:16 Sekunden. Im Finale belegte er im Teilnehmerfeld von 24 Athleten einen sehr guten 5. Platz.
Zwei Wochen spter startete Sven Bandus dann bei den Westdeutschen Hallenmeisterschaften in Leverkusen. Von 38 Teilnehmern bei den Vorlufen ber die 60 Meter schaffte er in 7:12 Sekunden das B-Finale. Im B-Finale schaffte er dann noch den5. Platz in 7:16 Sekunden.
Sven Bandus hat mit seinen Leistungen, so das Trainerteam, die LG Maifeld-Pellenz bei den Hallenmeisterschaften gut vertreten.

Rheinland-Pfalz Meisterschaften in Ludwigshafen

19.02.2014

Eurocross Vergleichskampf in Diekirch

Der Lufernachwuchs des Leichtathletik-Verbands Rheinland (LVR) traf sich im Rahmenprogramm der zum 44. Mal ausgetragenen Traditionsveranstaltung zum Eurocross-Vergleichskampf in Diekirch.

In den Altersklassen der 12- bis 17-jhrigen besteht das Team aus je 5 Luferinnen, die gegen Luxemburg antreten mussten. Anna Klara Klckner und Niklas Iking von der LG Maifeld-Pellenz wurden im Vorfeld fr diesen Vergleichskampf nominiert.
Aus den Erfahrungen der vergangenen Jahre wussten beide, dass es kein leichtes Spiel sein wrde.
Die Diekircher Treppen und das Gelnde rund um das Sportzentrum verlangt den Lufern einiges ab.
Dennoch lief Niklaus im Starterfeld der MJH U 16 auf Rang 6 von 39 Jungen und als 1. Aus dem Team Deutschland in 11:52 min nach 2900 Meter ins Ziel.
Anna-Klara Klckner startete bei den WJ U16. Hier betrug die Streckenlnge 2800 Meter. Es starteten 30 Mdchen aus Belgien, Luxemburg und Deutschland der Geburtsjahrgnge 1999 und 2000.
Anna-Klara Klckner wurde gesamt 11. Und 5. Im Team GER mit 13:24 min.
Das war eine tolle Leistung fr die jungen Lauftalente im VfB Polch, in der SG Maifeld-Pellenz startend.. Es reichte jedoch leider nicht fr den Gesamtsieg. Luxemburg gewann den Eurocross-Vergleichskampf in Diekirch klar vor dem Team des LVR.

Eurocross Vergleichskampf in Diekirch

11.02.2014

Rheinlandmeisterschaft Crosslauf in Plaidt

Ausrichter: LG Maifeld-Pellenz mit TV Jahn Plaidt-DJK Ochtendung-VfB Polch
Bei den Rheinland-Crosslauf-Meisterschaften am Sonntag, dem 26. Januar in Plaidt, lief es fr die Athleten der LG Maifeld-Pellenz wie am Schnrchen. Auf einem 1200 Meter Rundkurs ber matschige, hgelige Wiesen und rutschige Waldwege starteten in der Altersklassen M/W 13 bis M/W 55 neunzehn Lufer-/innen der LG und errangen sieben Einzeltitel sowie zwei Mannschaftstitel.
Wie zu erwarten war, wurden die Mnner Christian Schmitz, Christian Weinand und Christian Bock ber die Langstrecke von 9300 Metern ihrer Favoritenrolle gerecht und gewannen in der Mannschaftswertung den Rheinlandtitel im Crosslauf. ber die Mittelstreckendistanz von 3550 Metern siegte die Mnnermannschaft in der Besetzung Markus Schweikert, Christian Schmitz und Christian Bock klar vor den Teams LG Kreis Ahrweiler und LG Sieg. Die Senioren M50 Rainer Eich, Axel Dany und Rolf Dietrich liefen als Team auf einen tollen 3. Platz in einem groen Teilnehmerfeld der Mnner M50-M85 ber 5 Runden (5.850 Meter). Rheinland Crossmeister 2014 wurden Markus Schweikert sowie Christian Schmitz ber die Mittelstrecke. In einem Kopf-an-Kopf-Rennen liefen sie schlielich Hand in Hand wieder einmal zeitgleich in 11:48 min ber die Ziellinie. Im 6. Lauf des Tages bei der weiblichen Jugend U20 und den Frauen bis W75 rannte Vanessa Brachtendorf in 14:33 Minuten dem gesamten Teilnehmerfeld ber die 3550 Meter davon und sicherte sich somit ganz klar einen erneuten Rheinlandmeistertitel. Melanie Dahm gewann in 16:27 Minuten in der Altersklasse W30. Ebenso Margit von Klitzing in tollen 15:47 Minuten bei den Seniorinnen W50. Niklas Iking M15, verstand es in einem taktisch klugen Rennen (2400 Meter) zur rechten Zeit den Sack zuzumachen und lief 2 Sekunden vor seinem Konkurrenten als Rheinland Crossmeister in 8:52 Minuten ber die Ziellinie. Anna Klara Klckner W14, lief ber 2 Runden (2400 Meter) in 10:15 Minuten auf einen guten 3. Platz. Markus Schweikert startete nicht nur im Team der Mnner ber die 3550 Meter sondern auch ber die 4700 Meter der mnnlichen Jugend U23. Hier wurde er vierter in 16:10 Minuten. Tonia Fischer W55 errang ber die 3550 Meter in 18:35 Minuten ebenso einen tollen vierten Platz. Sonja Rump W45 lief auf Platz 7 in 19:35 Minuten. Jngste Athleten waren Benedikt Max M13 und Anna-Lena Junglas W13 im Rahmenprogramm der Crossmeisterschaften. Aber auch hier auf der 1300 Meter Strecke herrschte groe Beteiligung, so dass Benedikt stolz auf seinen 5. Platz in der Zeit von 5:08 Minuten sein kann. Anna-Lena wurde 10. In 5:01 Minuten.
Viele Helferinnen und Helfer hatten die Veranstaltung gut vorbereitet und eine erfolgreiche Durchfhrung gewhrleistet. Und das bei rund 320 Teilnehmern an den Meisterschaften. Dafr herzlichen Dank. Der Dank gilt ebenso den Trainern und Trainerinnen sowie den Betreuern, die ihre Lufer auf die Meisterschaften gut vorbereitet hatten.


23.01.2014

Bezirkscrossmeisterschaften in Koblenz-Oberwerth 2014

LG Maifeld-Pellenz / VfB Polch-DJK Ochtendung-TV Jahn Plaidt

Bei den Bezirkscrossmeisterschaften in Koblenz-Oberwerth am Sonntag, dem 12. Januar 2014 starteten 16 Lufer der LG Maifeld-Pellenz. Darunter auch Leichtathleten des VfB Polch.
4 Einzel- Bezirksmeistertitel, 2 Mannschaftstitel sowie 3 Einzel-Vize-Bezirksmeistertitel waren Ausbeute an diesem Vormittag.
Anna Klara Klckner (VfB Polch) gewann souvern ber die Distanz von 2280 m in der Altersklasse W 14 in 9:05 Minuten.
Vanessa Brachtendorf siegte mit deutlichem Vorsprung in der Frauenklasse ber 3.180 Meer in 12:30 Minuten.
Markus Schweikert (VfB Polch), in der Mnnerklasse und Christian Schmitz bei den Senioren M 30 am Start, liefen nach 3980 Meter in einem packenden Endspurt zeitgleich in 12:54 Minuten jeweils als Sieger in Ihrer Klasse ber die Ziellinie.
Hervorragende 2. Pltze belegten in der Altersklasse M 10 Johannes Max (VfB Polch) in 4:36 min ber 1780 m, Niklas Iking M 15 in sehr schnellen 11:19 min ber 3180 m, sowie Christian Bock bei den Mnnern in 13.:47 min ber 3980 m.
Mannschaftstitel errangen Johannes Max (VfB Polch), Michael Junglas (VfB Polch) und Adrian Missong der MK U12/U10 ber die 1150 m Strecke, sowie (Schmitz/Schweikert/Bock) bei den Mnnern ber die Mittelstrecke.
Die grte Gruppe der LG Maifeld-Pellenz Athleten startete bei den MK U12/U10 ber die Cross-Strecke von 1150 m. Tim Sauer (M8) lief 5:34 min und belegte den 3. Platz. Leon Eder (M9)lief 6:01 min und wurde 7., Adrian Missong (M10) lief 5:50 min und errang den 6. Platz. Michael Junglas (M11) lief in 5:16 min auf den 6. Platz. Kai Uwe Klckner (VfB Polch) ebenfalls M11, mit 6:02 min auf Platz 7.
Bei den Mdchen WK U10 startete Alison Mikscha ebenso ber die 1150 m und wurde mit 6:08 min 5. In ihrer Altersklasse W9
Im Jugendbereich U14 wurde den Athleten de Stracken von 1780 m abverlangt. Hier lief Benedikt Max (VfB Polch)(M13) auf den 6. Platz in 7:32 min und Anna-Lena Junglas (W13) auf Platz 5 in 8:31 min.
Kai Schtz (M15) startete im Feld der MK U16 und errang den 4. Platz in 17:43 min ber 3180 m.

Bezirkscrossmeisterschaften in Koblenz-Oberwerth 2014 Bezirkscrossmeisterschaften in Koblenz-Oberwerth 2014

18.01.2014

Sportabzeichenverleihung 2013

Am Samstag,den 11.Januar 2014 erhielten18 Jugendliche, 22 Erwachsene und 2 Familien das Sportabzeichen fr 2013.
In geselliger Runde verliehen die Sportabzeichenprfer Trudi Kiefer und Marie- Luise Rudszeck
die begehrten Anstecknadeln inGold (16x), in Silber (3x) und Bronze (2x).

Sportabzeichenverleihung 2013

06.01.2014

Termine in 2014

Im folgenden Termine von Leichtathletikveranstaltungen der LG Maifeld-Pellenz 2014. In der LG Maifeld-Pellenz sind organisiert der VfB Polch, DJK Ochtendung und der TV Plaidt.
Zur Durchfhrung der einzelnen Veranstaltungen werden jeweils Helfer und Kampfrichter bentigt und auch gesucht. Wer Interesse hat meldet sich bitte ber E-Mail: vorstand@vfb-polch.de oder bei der Abteilungsleiterin Frau Trudi Kiefer (Kontakt siehe Vorstand).

Einen berblick ber die anstehenden Termine in 2014 finden Sie unter
Veranstaltungen

29.11.2013

LG Maifeld-Pellenz sucht bungsleiter U12-U16

Die LG Maifeld-Pellenz in Verbindung mit dem VfB Polch sucht zum nchstmglichen Zeitpunkt bungsleiter/in fr den Bereich Leichtathletik-Mehrkampf fr die Altersklassen U12 bis U16 m/w.

Kontakt:
Trudi Kiefer, Tel.: 02654/2911 E-Mail: Kiefer-polch@t-online.de
Dieter Brachtendorf.: Tel.: 02632/72603
Michael Rder Tel.: 02625/956644


19.11.2013

Trainingszeiten der Leichtathleten

Jugendtraining
Altersklasse
ab 4 Jahren: Mittwoch, 16.00 17.00 Uhr
6-8 Jahre: Mittwoch, 16.00 17.00 Uhr
12-14 Jahre: Mittwoch, 18.00 19.30 Uhr

Infos unter 02654/2911

Leistungsgruppe
Jugendliche ab 15 Jahre und Erwachsene
Mittwoch: 18.00 bis 20.00Uhr im Maifeldstadion

Seniorensport
Donnerstag: 9.00 bis 10.00Uhr im Foyer der Maifeldhalle

Frauengruppe
Donnerstag: 20.00 bis 21.30 Uhr Turnhalle der IGS

Sportabzeichentreff
Montag:17.30Uhr
und nach Vereinbarung von April bis Oktober
im Maifeldstadion

Walking
Montag: 17.30Uhr am Maifeldstadion
Mittwoch: 08.30Uhr Bahndammaufgang Allemannenstr.

Ausfhrliche Informationen zu allen Angeboten
Trudi Kiefer
St. Florianstr.29a
56751 Polch
Tel. 02654/2911

18.11.2013

Sprinterneuling Sven Bandus berrascht die Fachwelt mit guten Ergebnissen

Der Ex-Fuballer ist knapp drei Monate im Aufbautraining und berraschte beim Abschlusssportfest in Bad Kreuznach mit sehr guten Ergebnissen im Sprint der Mnner.
Er startete zuerst ber die 200 Meterstrecke, die er eigentlich nicht so gerne luft. Hirr belegte Sven fr ihn berraschend den 3. Platz in der sehr guten Zeit von 23,12 Sekunden. Der 4. Platz ging an Xel Isabone von der VFR Kirn in der Zeit von 23,40 Sekunden. Sven Bandus hatte also schon einen guten Vorsprung.
Nach 90 Minuten ging Sven nochmals an den Start. Diesmal ber die von ihm favorisierte 100 Meterstrecke.
Hier belegte er einen guten 2. Platz in der Zeit von 11,31 Sekunden. Der 3. Platz ging an Johannes Wagner von der LG Meckenheim in der Zeit von 11,4 Sekunden. Fr Sven Bandus war das der zweite Wettkampf in dieser Saison und hat die LG Maifeld-Pellenz bestens vertreten. Mit zielgerichtetem Training kann man im Jahre 2014 noch einiges erwarten. Er hat noch viel Luft fr noch bessere Zeiten.

Sprinterneuling Sven Bandus berrascht die Fachwelt mit guten Ergebnissen

12.10.2013

Abendsportfest in Urmitz

Beim Abendsportfest in Urmitz am 6. September nahmen einige Athleten und Athletinnen der LG Maifeld Pellenz sehr erfolgreich teil.
Als erste Athletin der LG Maifeld Pellenz ging Anna Klara Klckner ber 800 Meter an den Start der Klasse W13. Nach etwa 100 Metern bernahm Anna Klara die Spitze des Feldes und gewann diesen Lauf mit klarem Vorsprung von ca. 30 Metern in der sehr guten Zeit von 2:40,16 Minuten.

Ein Neuling in der LG Maifeld Pellenz (Ex-Fuballer) - Sven Bandus , M23 - startete erstmals ber die 100 Meter in der Klasse Mnner und belegte hier einen hervorragenden 2 .Platz in einer sehr guten Zeit von 11,75 Sekunden, bei einem Gegenwind von 2,2 Meter pro Sekunde.
Etwa 45 Minuten spter ging Sven ber 200 Meter nochmals an den Start, auch das war sein erster Start ber diese Strecke.
Diesen Lauf gewann Sven in der hervorragenden Zeit von 23,65 Sekunden. Das war ein sehr gelungener Einstand im Sprint fr die LG Maifeld Pellenz.
Zum Schluss gingen noch 2 Athleten ber die 800 Meter Mittelstrecke an den Start und zwar nach 6 monatiger Verletzungspause unser Nachwuchstalent Markus Schweikert und mit Daniel Nachtsheim aus Sinzig wieder ein Neuling der erstmals fr die LG Maifeld Pellenz startete.
Nach der langen Pause durch einen Ermdungsbruch gewann Markus den Lauf berlegen in seiner persnlichen Bestzeit von 2.:01,88 Minuten. Den 2. Platz belegte Daniel Nachtsheim in der fr ihn guten Zeit von 2:21,38 Minuten.

Damit hatten die Lufer und Luferinnen der LG Maifeld Pellenz einen sehr erfolgreichen Abend in Urmitz.


Bild: Anna Klara Klckner, Trainer Winfried Wirth und Sven Bandus

Abendsportfest in Urmitz

27.08.2013

Erfolgreicher Tag fr LG-Athleten bei Rheinland Meisterschaften der Senioren am 30. Juni

In der Klasse M 50 wurde Stefan Malewski zweimal Rheinlandmeister ber 100 und 200 Meter. ber 100 Meter erzielter er eine gute Zeit von 12,40 Sekunden mit einem Vorsprung von achtzehntel Sekunden auf den Zweitplatzierten. Die 200 Meterstrecke gewann er in sehr guten 24,83 Sekunden berlegen, hier betrug der Vorsprung zum Zweitplatzierten 2,7 Sekunden.
Ebenfalls in der Klasse M50 startete Rainer Werking im Diskuswurf und im Kugelsto. Im Kugelsto belegte Rainer den 1. Platz mit der guten Weite von 13,16 Meter. Im Diskuswurf belegte Rainer den zweiten Platz und wurde Vizemeister mit der Weite von 38,05 Meter.
In der Klasse M 55 startete Hans Peter Knieper ber die 100 und 200 Meter. ber die 100 Meter erzielt er mit klarem Vorsprung die Zeit von 13,35 Sekunden. Auch die 200 Meter gewann er in der Zeit von 28,05 Sekunden.
Nach langer Verletzungspause ging mal wieder unser Langlufer Horst Schmmer in der Klasse M55 ber die 5000m an den Start und wurde Vizemeister in der guten Zeit von 18:21.3 Minuten.
Erstmals fr die LG Maifeld-Pellenz startend, versuchte nach langer Verletzungspause Horst Krger in der Klasse M60 im Weitsprung sein Glck. Mit groer Freude belegte Horst den 3. Platz mit der Weite von 4,13 Meter.
In der jngeren Klasse M40 ging Markus Werking zweimal an den Start - im Kugelsto und Diskuswurf. Das Kugelstoen gewann Markus klar mit der Weite von 12,99 Meter. Im Diskuswurf belegter ebenfalls Platz 1 mit der Weite von 36,49 Meter.
Auch unsere Seniorinnen waren an diesem Tag sehr erfolgreich.
In der Klasse W 50 startete Anke Wollmann ber die 100 und 200 Meterstrecke und gewann auch diese. Die 100 Meter gewann sie in guten 15, 10 Sekunden. ber die 200 Meterbelegte sie auch Platz 1 in der sehr guten Zeit von 31,57 Sekunden, damit hatte Sie 1,5 Sekunden Vorsprung vor der Zweitplatzierten und die Qualifikation fr die DM der Senioren erreicht. Das war endlich wieder ein toller Erfolg fr Anke.
Zu guter Letzt ging in der Klasse W45 Sonja Rump ber die 800 Meterstrecke an den Start und belegte einen guten vierten Platz in einem starken Luferfeld. Ihre Zeit ber 800 Meter betrug 3:01,2 Minuten.
Somit war der 30. Juni mit vielen Rheinlandmeistertiteln und weiteren guten Platzierungen ein sehr erfolgreicher Tag fr die LG Maifeld-Pellenz - das wird sich am Ende des Jahres in der LVR Punktewertung positiv wiederspiegeln.

Bild: Anke Wollmann und Stefan Malewski 2 erfolgreiche Senioren der LG

Erfolgreicher Tag fr LG-Athleten bei Rheinland Meisterschaften der Senioren am 30. Juni

20.08.2013

VfB Leichtathleten erfolgreich bei Rheinlandseniorenmeisterschaften

Es war ein erfolgreicher Tag fr die Athleten und Athletinnen der LG Maifeld-Pellenz bei den Rheinlandseniorenmeisterschaften
in Bad Neuenahr gewesen.
In der Klasse M 50 wurde Stefan Malewski zweimal Rheinlandmeister ber 100 und 200 Meter. ber 100 Meter erzielte er eine
gute Zeit von 12,40 Sek.. Die 200 Meterstrecke gewann er in sehr guten 24,83 Sek. berlegen.
Ebenfalls in der Klasse M50 startete Rainer Werking im Diskuswurf und im Kugelsto. Im Kugelsto belegte Rainer den 1. Platz
mit der guten Weite von 13,16 Meter. Im Diskuswurf belegte er den 2. Platz und wurde Vizemeister mit der Weite von 38,05
Meter.
In der Klasse M55 startete Hans Peter Knieper ber die 100 und 200 Meter und gewann jeweils beide Strecken. Er bewltigte
die 100 Meter in 13,35 Sek. und die 200 Meter in 28.05 Sek.
Nach langer Verletzungspause ging Langlufer Horst Schmmer in der Klasse M55 ber die 5000 Meterstrecke an den Start
und wurde Vizemeister in der guten Zeit von 18:21,3 Minuten.
Erstmals fr die LG Maifeld-Pellenz startend versuchte in der Klasse M60 nach langer Verletzungspause Horst Krger im
Weitsprung sein Glck. Hier belegte er mit groer Freude einen 3. Platz mit der Weite von 4,13 Meter.
In der jngeren Klasse M40 ging Markus Werking zweimal an den Start und zwar im Kugelsto und Diskuswurf. Das
Kugelst0en gewann Markus klar mit der Weite von 12,99 Meter. Im Diskuswurf belegte er ebenfalls Platz 1 mit der Weite von
36,49 Meter.
Auch die Seniorinnen waren an diesem Tag erfolgreich. In der Klasse W50 startete Anke Wollmann ber die 100 und 200
Meterstrecke und gewann. In der 100 Meterstrecke siegte sie in guten 15,10 Sekunden. ber die 200 Meter belegte sie
ebenfalls Platz 1 in der Zeit von 31,57 Sek... Sie hatte 1,5 Sek. Vorsprung vor der Zweitplatzierten und auch die Qualifikation fr
die Deutsche Meisterschaft Senioren erreicht.
In der Klasse W45 ging Sonja Rump ber die 800 Meterstrecke an den Start und belegte fr sie einen guten vierten Platz in
einem starken Luferfeld. Ihre Zeit ber 800 Meter betrug 3:01.2 Minuten.
Somit war dies mit vielen Rheinlandmeistertiteln und weiteren guten Platzierungen ein sehr erfolgreicher Tag fr die LG
Maifeld-Pellenz und damit auch fr die Leichtathleten des VfB Polch gewesen. Das wird sich am Ende des Jahres in der LVR
Punktewertung positiv wiedergeben.

23.05.2013

Rheinland-Staffelmeisterschaften in Wittlich

Am 24.04.2013 fanden die Rheinland-Staffelmeisterschaften in Wittlich statt. Von der LG Maifeld-Pellenz starteten zwei Staffeln. In der weibl. U 14 nahmen ber 3 x 800 Meter sieben Staffeln aus dem Rheinland teil. Die Staffel der LG Maifeld-Pellenz belegte in der Bestzung: Junglas Anna, Kckner Anna-Klara und Keller Maike einen guten vierten Platz in der Zeit von 8:36,97 Minuten. Dies war ein schner Erfolg fr die jungen Mdels die erstmals die Staffel in dieser Besetzung liefen.

Dreiig Minuten nach dem Zieleinlauf der Staffel U 14 ging die Staffel weiblich U 16 der LG Maifeld-Pellenz, ebenfalls ber 3 x 800 Meter an den Start. Auch diese Staffel belegte einen guten vierten Platz in der Besetzung: Krmer Jana, Decker Franziska und Dtsch Viktoria. Die Staffel erlief eine Zeit von 8:13,97 Minuten. Auch diese Staffel lief das erste Mal in dieser Besetzung und trotz dem harten Wettkampf freuten sich die drei Mdels ber den undankbaren vierten Platz.
Bild: Die Luferinnen mit Trainer Winfried Wirth und Trudi Kiefer

Rheinland-Staffelmeisterschaften in Wittlich

29.04.2013

DSB-Sportabzeichen mit dem VfB Polch

Am Montag, den 6. Mai 2013, um 17.30 Uhr, beginnt der VfB Polch im Leo-Schnberg-Stadion (Maifeldstadion) mit den Vorbereitungen zur Ablegung des Sportabzeichens. Vorbereitung und Abnahme liegt in den bewhrten Hnden von Marie-Luise Rudszeck. Herzlich willkommen sind die Mitglieder des VfB, aber auch Nichtmitglieder knnen teilnehmen. Mit Marie-Luise Rudszeck knnen auch noch gesondert Termine zur Vorbereitung und Abnahme vereinbart werden.

23.03.2013

6x Gold, 2x Silber und einmal Bronze fr die LG Maifeld-Pellenz

Bei den Westdeutschen Straenlaufmeisterschaften im 10 Kilometer Straenlauf in Urmitz schnitten die LuferInnen der LG Maifeld-Pellenz hervorragend ab. Obwohl krankheits- und verletzungsbedingt einige der Gemeldeten nicht antreten konnten, brachte die LG 13 LuferInnen ins Ziel, die allesamt ausgezeichnete Leistungen ablieferten.
Allen voran Christian Schmitz, der trotz witterungs- und berufsbedingter Einschrnkungen im Winter-training in hervorragenden 30:50 Minuten den zweiten Platz im Gesamteinlauf belegte und als schnellster Lufer aus dem Leichtathletikverband Rheinland neben dem Titel des westdeutschen Meisters in der Altersklasse M 30 auch den Titel des Rheinlandmeisters in der Hauptklasse wie auch in der Altersklasse M 30 gewann.
Mit seinen Mannschaftskameraden Christian Weinand, 4. Platz in der Rheinlandwertung in neuer persnlicher Bestzeit von 33:49 und Mario Sell mit ebenfalls persnlicher Bestzeit von 37:43 (23. Pl.), bildete er dazu auch das schnellste Team, wodurch der dritte Rheinlandmeistertitel fr die LG Maifeld Pellenz gesichert war.

Im wegen der groen Teilnehmerfelder getrennt gestarteten zweiten Lauf dieser Meisterschaften in dem die Wettbewerbe der Senioren M 50 und lter sowie der Frauen ausgetragen wurden, setzte sich die Erfolgsgeschichte der LG weiter fort. So feierte die 20-jhrige Vanessa Brachtendorf nach dem verletzungsbedingten Ausstieg bei den Deutschen Juniorenmeisterschaften im letzten Jahr, ein glanz-volles Comeback und belegte in 40:20 Minuten den dritten Platz bei den Westdeutschen Meister-schaften in der Klasse der Juniorinnen (U23) womit sie auch den Rheinlandmeistertitel in dieser Altersklasse errang.
Gemeinsam mit den Schwestern Melanie (46:34) und Hanna (46:35) Dahm gewann sie vllig ber-raschend eine weitere Rheinlandmeisterschaft in der Mannschaftswertung der Frauen.

Sehr erfolgreich waren auch die gemeinsam mit den Frauen gestarteten Senioren der LG. Nach dem die Mannschaften der AK 40/45 sowie 50/55 im letzten Jahr mit zwei Vizemeisterschaften nach Hause fahren konnten, hoffte man dieses Jahr insgeheim auf einen Meisterwimpel. Leider wurde die Mann-schaft der AK 40/45 krankheitsbedingt gesprengt, so dass sich Markus Hammes in 40:40 Min. sowie Markus Theisen 42:07 Min. nur ber ihre persnlichen Erfolge freuen konnten.
Besser lief es fr die Senioren in der Altersklasse 50/55, die mit tollem Kampfgeist in der Besetzung Eich, Dietrich und Dany erneut die Vizemeisterschaft erringen konnten. Dabei blieben sowohl Rainer Eich als auch Rolf Dietrich in 39:23 bzw. 39:54 unter 40 Minuten und Axel Dany vervollstndigte mit 41:45 Minuten trotz krankheitsbedingter Beeintrchtigungen das wieder einmal hervorragende Mannschaftsergebnis.
Da mit August Becker ein weiterer Senior in 48:55 Minuten den 7. Platz in der Seniorenklasse M 60 belegte, knnen alle TeilnehmerInnen mit dem erfolgreichen Auftakt der Saison 2013 sehr zufrieden sein.

6x Gold, 2x Silber und einmal Bronze fr die LG Maifeld-Pellenz 6x Gold, 2x Silber und einmal Bronze fr die LG Maifeld-Pellenz

10.03.2013

Kinder der LG Maifeld Pellenz beim Hallen-Cup erfolgreich

VFB Polch DJK Ochtendung TV Jahn Plaidt
Die LG Maifeld Pellenz war in der Maifeldhalle Polch Gastgeber der zweiten Veranstaltung zum Hallen-Team-Cup. Mit fnf Mannschaften stellte man insgesamt die meisten Teilnehmer. Wren nicht zahlreiche Kinder durch die Erkltungswelle an der Teilnahme gehindert worden, htten die Trainer noch weiter Mannschaften bilden knnen. In der U8 belegten die Mannschaften Platz 2 und Platz 4. Bei der U10 wurde die Mannschaft der LG Maifeld Pellenz dritter. Auf den ersten Platz schaffte es die erste Mannschaft in der U12, das zweite Team wurde vierter. Insgesamt war es fr alle Beteiligten eine gelungene Veranstaltung. Dank der Untersttzung der KSK Mayen und der Fa. Griesson-de Beukelaer konnten alle Teilnehmer mit einer Medaille und einigen Sigkeiten nach Hause fahren
Kinder der LG Maifeld Pellenz beim Hallen-Cup erfolgreich

28.02.2013

Deutsche Seniorenmeisterschaft in der Halle in Dsseldorf

Erfreuliche Ergebnisse erzielten die Leichtathleten des VfB Polch, die in der SG Maifeld-Pellenz starten, bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften in der Halle in Dsseldorf.
Stefan Malewski wurde Deutscher Seniorenmeister in der Altersklasse M 50 ber 400 Meter in 54,79 Sekunden.
Anke Wollmann startete in zwei Lufen in der Altersklasse W 50. ber 60 Meter belegte sie in 9,38 Sekunden den 6. Platz und ber die 200 Meter in 32,42 Sekunden ebenfalls Platz 6.
Rainer Werking M 50, startete im Kugelsto und belegte mit 13,84 Meter Rang 4 und verpasste nur knapp den 3. Platz. Beim Diskus erreichte er mit 38,65 Meter den 7. Platz.
Markus Werking M 40 beteiligte sich ebenfalls im Kugelsto und beim Diskuswettbewerb. Mit dem Diskus belegte er mit 33,95 Meter Platz 4. Den Diskus warf er ber 33,95 Meter, was zum 7. Platz reichte.
Mit diesen Ergebnissen haben sich die Leichtathleten des VfB Polch erfolgreich an den Deutschen Seniorenmeisterschaften beteiligt. Der Verein gratuliert ihren Sportlern recht herzlich zu den guten Ergebnissen.

Deutsche Seniorenmeisterschaft in der Halle in Dsseldorf Deutsche Seniorenmeisterschaft in der Halle in Dsseldorf

21.02.2013

Markus Schweikert in der deutschen Spitzenklasse angekommen

Seit Wochen prsentiert sich der 18jhrige Markus Schweikert von der LG Maifeld-Pellenz in bestechender Form und luft von Erfolg zu Erfolg. Zunchst verbesserte er Ende Januar bei den Rheinland-Pfalz-Hallenmeisterschaften in Ludwigshafen seine persnliche Bestzeit ber 3000m um mehr als 20 Sekunden auf 8:48,66 Min. und belegte nur knapp geschlagen den 2. Platz in der Klasse U 20. Zwei Wochen spter errang er bei den Rheinlandmeisterschaften im Crosslauf auf der sehr schweren 4800m langen Strecke in Veitsrodt bei Idar-Oberstein erneut die Vizemeisterschaft gegen sehr starke Konkurrenz.
Am letzten Wochenende folgte nun der sicherlich nur vorlufige Hhepunkt seiner noch jungen Karriere bei den Deutschen Jugendhallenmeisterschaften in Halle an der Saale. Obwohl er in der letzten Saison bei seinem ersten Start bei Deutschen Jugendmeisterschaften etwas seiner Nervositt zum Opfer gefallen war, ging er in diesem Jahr mit dem Selbstvertrauen aus den beiden vorherigen Rennen an den Start und pulverisierte seine 3000m Bestzeit erneut mit einer Steigerung auf sen-sationelle 8:36,87 Minuten. Damit belegte er einen hervorragenden 6. Platz unter den besten Langstrecklern der U 20 Deutschlands und berraschte damit nicht nur sich selbst sondern auch seinen Trainer Winfried Wirth, der hchstens von einem Platz unter den ersten Acht und einer Besttigung seiner in Ludwigshafen aufge-stellten Bestzeit getrumt hatte.
Mit dieser Leistung ist Markus Schweikert in der Spitze der hoffnungsvollen Lang-streckler Deutschlands angekommen und tritt damit in die Fustapfen so erfolgrei-cher Lufer bei der LG Maifeld-Pellenz wie Tarik Bourrouag bzw. Frank Hickmann, die als Jugendliche ebenfalls groe Erfolge auf Verbands- und Bundesebene feiern konnten.
Neben den beiden in der Hauptklasse startenden Leistungstrgern Vanessa Brachtendorf (4. Bei den Deutschen Jugendmeisterschaften ber 2000m Hi) und Christian Schmitz (mehrfache vordere Platzierung bei Deutschen Meisterschaften ber 5000m/10000m/3000mHi sowie im Halbmarathon) hat die LG Maifeld-Pellenz somit ein weiteres heies Eisen im Feuer, wenn es nach den Frhjahrstrainings-lagern demnchst in die Sommersaison geht.
Zunchst stehen fr Markus aber noch die Deutschen Crosslaufmeisterschaften am ersten Mrzwochenende in Dornstetten an, bei denen er sich erneut im sicherlich noch dichteren Feld der besten Nachwuchslufer der U 20 beweisen will.



21.02.2013

Tolle Erfolge fr die LG Maifeld-Pellenz bei den Rheinlandcrossmeisterschaften

Klein aber fein war das Motto der Mannschaft der LG Maifeld-Pellenz, das bei den in Veitsrodt nahe Idar-Oberstein ausgetragenen Rheinlandmeisterschaften im Crosslauf an den Start ging. Mit zwei Meistertiteln und ebenso vielen Vizemeisterschaften sowie einem dritten Platz belegten alle an den Start gegangenen LuferInnen einen Podestplatz und vertraten somit die Farben der LG trotz beruflich und krankheits-bedingter Absagen uerst erfolgreich.
Den Auftakt machte in der Klasse der Schler W 14 Niklas Iking ber 2400m mit einem hervorragenden 2. Platz. Noch erfolgreicher war seine Teamkollegin Jana Krmer, die sich auf der gleich langen Strecke bei den Schlerinnen W 15 den Rheinlandmeistertitel sicherte.
Nach diesem erfolgreichen Auftritt der Jngsten, wollten sich die arrivierten Lei-stungstrger natrlich ebenso erfolgreich prsentieren. So zeigte zunchst Markus Schweikert im sicherlich am strksten besetzten Lauf der gesamten Meisterschaften in der Klasse der mnnlichen Jugend (U 20) ein sehr couragiertes Rennen. Nach einem ber 4800m andauernden Kopf-an-Kopf Rennen musste er sich nur knapp seinem Freund aus dem Rheinlandkader Julien Jeandre von der LG Kreis Ahrweiler geschlagen geben und konnte dem zur deutschen Spitzenklasse gehrenden Mirko Zenzen, der bereits in der Klasse U 23 startet, bis zur Ziellinie Paroli bieten. Die so errungene Silbermedaille ist nach Meinung vieler Experten Gold wert.
Zum Abschluss der Veranstaltung standen mit dem vielfachen Rheinlandmeister Christian Schmitz und dem neu zur LG Maifeld-Pellenz gekommenen Christian Koch leider nur zwei Lufer am Start, da das dritte Mannschaftsmitglied Christian Weinand wegen einer Grippe nicht teilnehmen konnte. Somit waren schon vor dem Startschuss die durchaus berechtigten Hoffnungen auf eine gute Platzierung in der Mannschaftswertung geplatzt. Die beiden verbliebenen Christian machten aber das Beste aus der Situation und rundeten damit die Erfolgsbilanz trotz der geplatzten Mnnermannschaft und dem beruflich bedingten Fehlen von Vannessa Brachtendorf ab. Dabei kam Christian Schmitz, wie nicht anders zu erwarten, mit einem Vorsprung von ber einer Minute auf den Zweitplatzierten als Sieger des Gesamtlaufs auch zu seinem ersten Titel in der Altersklasse M30. Fr den eigentlich mehr als Mittelstreck-ler agierenden Christian Koch war die 9600m lange Crossstrecke natrlich eine sehr groe Herausforderung, die er allerdings mit Bravour bestand und in der Mnner -Hauptklasse auf dem dritten Platz beendete.
Wenn nun auch noch die beraus erfolgreichen Altersklassenlufer der LG den mhsamen Weg nach Veitsrodt nicht gescheut htten, wre die Leistungsfhigkeit unserer Mittel- und Langstrecklergilde sicher noch deutlicher zu Tage getreten. Vielleicht gelingt uns eine noch geschlossenere Teamleistung beim nchsten Hhepunkt aus Langstrecklersicht den Rheinlandmeisterschaften ber 10km am 17. Mrz in Urmitz.


Bild unten:
Markus Schweikert startete auch bei den Rheinland-Cross in Veitsrodt. Er belegte hier einen guten 2. Platz.
Tolle Erfolge fr die LG Maifeld-Pellenz bei den Rheinlandcrossmeisterschaften

21.02.2013

Erfolgreich bei den Dt. Jugend Hallen Meisterschaften

Markus Schweikert startete bei den Deutschen Jugend Hallen Meisterschaften in Ludwigshafen ber 3000 Meter. Die Normzeit betrgt 8:55 Minuten. Markus Schweikert erreichte mit der Zeit von 8:48.3 Minuten bei der Rheinland-Pfalz Jugend Hallenmeisterschaft einen nicht erwarteten 2. Platz. Es war sein erster Hallenwettkampf gewesen. In der Hallenbestenliste der Jugend U 20 steht Markus zur Zeit auf Platz 6.


Erfolgreich bei den Dt. Jugend Hallen Meisterschaften

04.02.2013

Kinderleichtathletik Hallen Team Cup 2013 in Polch

Die LG Maifeld Pellenz ist Ausrichter eines Kreis-Hallen-Team-Cup Kinderleichtathletik Sportfestes in der Maifeldhalle in Polch am 23.02.2013. Die Leichtathleten des VfB Polch werden sich an diesem Team-Cup beteiligen und die Veranstaltung untersttzen.
Nheres kann der folgenden Ausschreibung entnommen werden.

Kinderleichtathletik Hallen Team Cup 2013
Leichtathletikkreis Mayen-Koblenz


In 2013 veranstaltet der Leichtathletikkreis Mayen-Koblenz in Zusammenarbeit mit den Vereinen LA TuS Mayen, LG Maifeld Pellenz, LG Rhein Wied/DJK Andernach den zweiten Winter Team Cup. Die Veranstaltungen werden nach dem Konzept der Kinderleichtathletik des DLV durchgefhrt.
Termine:
Sonntag, 03. Februar

Kreis-Hallen-Team-Cup Kinderleichtathletik LA TUS Mayen
U8, U10, U12 Beginn: 9:30 Mayen, Burghalle
Meldeschluss: Samstag, den 26. Januar

Samstag, 23. Februar
Kreis-Hallen-Team-Cup Kinderleichtathletik LG Maifeld Pellenz
U8, U10, U12 Beginn: 14.00 Uhr Polch/Maifeldhalle
Meldeschluss: Samstag, den 16. Februar

Sonntag, 17. Mrz
Kreis-Hallen-Team-Cup Kinderleichtathletik DJK Andernach
U8, U10, U12 Beginn: 10.00 Uhr Sporthalle im Schulzentrum
Meldeschluss: Samstag, den 9. Mrz Andernach (Beethovenstr.)

Die Ausschreibungen zu den jeweiligen Veranstaltungen werden rechtzeitig im Internet unter www.lvrheinland.de/Wettkampfdatenbank verffentlicht.

Nachmeldungen: Nachmeldungen von Teams sind nur nach Absprache mit dem Veranstalter mglich. Einzelne Teilnehmer in einem Team knnen am Veranstaltungstag um- bzw. nachgemeldet werden.

Startgeld: je Team 25,00

Altersklassen/Wertung:
Der Wettkampf wird fr die Schlerklassen U8, U10 und U12 durchgefhrt.
Die Veranstaltung wird gem den Regeln der Anlage 5 (Kinderleichtathletik) der DLO durchgefhrt.
Es erfolgt keine Siegerehrung fr einzelne Disziplinen oder einzelne Teilnehmer! Bei jeder Veranstaltungen wird eine Siegerehrung fr die Teams durchgefhrt. Jedes teilnehmende Kind erhlt eine Urkunde.

Disziplinen:
U12
30m Sprint (aus Tiefstart), 30m Hindernis-Sprint-Staffel
(Hhe 40cm, Anlauf 9 m, Abstand 6 Meter, 3 Hindernisse, Bananen-Kisten), Additions-Weitsprung (mit Zonen), Sto-Dreikampf [1,5kg]
in Andernach wird zustzlich der Scher-Hochsprung angeboten.
U10 30m Sprint (Hochstart), 30m Hindernis-Sprint-Staffel (siehe U12), Weitsprung-Staffel, Medizinball-Stoen seitlich aus Stoauslage [1kg]
U8 2x20m Sprint [Bauchlage bzw. Rckenlage mit Kopf in Laufrichtung], Hoch/Weitsprung
Weitsprung(Anf.hhe: 40cm), Schlagwurf mit Bohnensckchen in Zonen


24.01.2013

Westdeutsche Hallenmeisterschaft der Senioren in Dsseldorf

In der Klasse M50 startete Stefan Malewski nach lngerer Grippekrankheit ber 60 Meter und 200 Meter.
Beim ersten Start ber 60 Meter beteiligten sich 24 Athleten. Mit 7,90 Sekunden belegte Stefan Malewski den 1. Platz und wurde Westdeutscher Seniorenmeister.
In einem gut besetzten Teilnehmerfeld ber 200 Meter setzte sich Stefan Malewski in 25.03 Sekunden mit Platz 1 durch. Vor dem Zweitplatzierten hatte er einen Vorsprung von 1,6 Sekunden. Auch hier wurde er Westdeutscher Hallenmeister.
In der Klasse M55 ging Hans Peter Knieper ber die 200 Meterstrecke an den Start und belegte fr ihn einen guten 4. Platz in der Zeit von 28,04 Sekunden.
In der Klasse M40 startete erstmals Guido Einig in der Halle ber die 3000 Meter Strecke. Eine fr ihn ungewohnte Strecke, da er die lngeren Strecken liebt. Er belegte einen guten 5. Platz in der fr ihn guten Zeit von 10:55,43 Minuten.
Als einzige Frau der LG Maifeld Pellenz startete erstmals in der Klasse W50 Anke Wollmann.
Neunzehn Teilnehmerinnen starteten ber 60 Meter. Anke Wollmann belegte den 2. Platz in der Zeit von 9,38 Sekunden und wurde Westdeutsche Vizemeisterin.
Auch ber die 200 Meter Strecke startete Anke Wollmann und wurde hier von 14 Teilnehmerinnen Dritte in der guten Zeit von 32,54 Sekunden. Mit dieser Zeit hat sie auch die Qualifikation zur Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften am 24.02.2013 in Dsseldorf geschafft.
Mit den guten Zeiten von Stefan Malewski schaffte auch dieser die Qualifikation zur Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft.
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer starteten fr die LG Maifeld-Pellenz und sind Mitglieder aus der Leichtathletikabteilung des VfB Polch.
Herzliche Glckwunsche zu diesen schnen Erfolgen.


24.01.2013

Sportabzeichen Verleihung 2012

Mit dem Sportabzeichen wurden ausgezeichnet: Charlotte Pinger, Leonie Heinz und Lena Rotta, unseren jngsten Teilnehmerinen wurde das Sportabzeichen zum ersten Mal verliehen.
Fr Jakob Rotta, Eva Pinger, Lara Baumert und Bruni Heinz war es die Dritte Verleihung.
Marvin Becker, Hendrik Becker, Christina Phasen, Claudia Rotta, Betina Halder errangen das Sportabzeichen bereits viermal.
Fr Angela Pinger, Rahel Phasen, Anna Klara Klckner, Caroline Pttker und Anna Rotta war es die 5. Verleihung.
Neunmal haben das Sportabzeichen gemacht: Dieter Didie, Christa Schuh und Andrea Goebel.
Das Sportabzeichen hat errungen zum 10. Mal Andrea Dtsch und zum 12. Mal Anita Storck.
Marlies Herrmann und Trudi Kiefer 18mal. Sonja Rump 19mal. Tonja Fischer 22mal und Gerti Endres hat 23mal die Sportabzeichenprfung abgelegt. Marie-Luise Rudszeck hat 24mal das Sportabzeichen errungen.
An Familie Rotta wurde zum dritten mal das Familiensportabzeichen verliehen.

Sportabzeichen Verleihung 2012